Mittwochsblümchen: Krokus

Mittwochsblümchen: Krokus

2.513 57

Hajö - www.hjru.de


kostenloses Benutzerkonto, östliches Ruhrgebiet (NRW)

Mittwochsblümchen: Krokus

Diesen Krokus habe ich am 05. April 2020 um 15:44 Uhr im Garten meiner Eltern aufgenommen.

Zum Einsatz kam eine EOS 77D mit dem Tamron 90mm f/2.8 Makroobjektiv. Das Bild ist verkleinert und hat eine Tonwertkorrektur von 13-245 erhalten. Weitere Bearbeitungen habe ich noch nicht vorgenommen. (6960)

Bei diesem Foto habe ich auf das Kronblatt fokussiert und bewußt eine kleinere Blende gewählt um mit der Tiefenschärfe zu spielen. Eine Aufnahme des gleichen Krokusses mit dem Fokus auf dem Stempel findet sich unter:

Krokus
Krokus
Hajö - www.hjru.de


https://de.wikipedia.org/wiki/Kronblatt
https://de.wikipedia.org/wiki/Stempel_(Botanik)

Kommentare 57

  • Prost Marlies 24. Januar 2021, 10:39

    ..so langsam freut man sich auch in diesem Jahr auf den Frühling!
    LG Marlies
    • Hajö - www.hjru.de 24. Januar 2021, 12:02

      Liebe Marlies,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Inhaltlich kann ich Dir nur zustimmen. Ich warte auch auf den Frühling - dann kann man wieder richtig aktiv sein. Hier im Flachland regnet es gerade. Gut für die Natur, die benötigt den Niederschlag dringend. In den Bergen hätte man wenigstens ein bißchen Schnee, aber wegen Covid wollen Sie uns ja sicherheitshalber nicht. Aber Menschenmassen auf überfüllten Pisten wären auch nicht mein primäres Ziel. So warte ich - wie Du - auf den Frühling und werde im Garten dann wieder fleißig aktiv sein.
      Viele Grüße
    • Prost Marlies 24. Januar 2021, 12:32

      Bei uns blühen schon einige Winterlinge, Schneeglöckchen und sogar Narzissen!
    • Hajö - www.hjru.de 24. Januar 2021, 13:43

      Interessant. Ich bin derzeit in Sachsen-Anhalt und da ist im Garten noch gar nichts. Nicht mal Winterlinge, die ja wirklich früh blühen. Ich muß wohl dringend zurück nach NRW kommen.
  • philipp52 13. Dezember 2020, 10:24

    eine meisterhafte Aufnahme, so schön habe ich noch nie einen Krokus gesehen
    LG Philipp
    • Hajö - www.hjru.de 13. Dezember 2020, 22:06

      Lieber Phillip,
      im Frühjahr hatte eich wegen des Lockdowns viel Zeit und habe die intensiv im eigenen Garten genutzt. Korrekterweise war es der Garten der Eltern, aber das ist Familie. So konnte ich viele schöne Bilder machen und habe mich auch fotografisch verbessert. Viel Zeit und Ausprobieren hilft. Vielen Dank für Dein Lob und einen schönen Abend.
      Hajö
  • elfel 16. November 2020, 2:46

    Schöne Krokusblüte! 
    Es wird noch etwas dauern, bis sie wieder sprießen!
    LG elfel
  • ankeforbrig 9. November 2020, 12:07

    Hallo Hajö , wunderschön Dein feines Blümchen in der Farbe sehr feine Perspektive und mit den schwarzen Hintergrund toller Kontrast. Klasse Beitrag zum Thema. LG Anke
    • Hajö - www.hjru.de 9. November 2020, 23:25

      Liebe Anke,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Das Motiv ist nicht so ganz jahreszeitengemäß, aber Du hattest mit Deinem Mohn als Mittwochsblümchen ja auch ein Sommerbild ausgewählt. Für die von Dir erwähnte Perspektive lege ich mich oft direkt auf die Erde hin weil ich zu faul bin den Stativkopf umzudrehen und sehe anschließend völlig dreckig aus. Aber die Fotos sind das in meinen Augen wert. 

      Der schwarze Hintergrund ist eine relativ neue Idee aus dem Frühjahr dieses Jahres. Ich habe das früher schon probiert aber dieses Jahr besser gemacht. Ich habe gezielt versucht solche schwarzen Hintergründe zu erzielen. Im Falle dieses Krokusses stand kurz hinter dem Krokus ein alten Apfelbaum mit dickem Stamm. Zu einer bestimmten Tageszeit - die ich exakt abgepaßt habe - warf der Stamm Schatten während die Sonne schon den Krokus beleuchtete. Dieser starke Hell-Dunkel-Kontrast führte dazu, daß der Hintergrund schön dunkel ist und ich nichts abschneiden mußte. Die Sonne wandert aber schnell und man muß schnell arbeiten. Mal sehen, ob das nächstes Jahr auch so gut klappt.

      Viele Grüße Hajö
  • Richard Schult 8. November 2020, 15:41

    Ja, eine Erinnerung, die es verdient, gepflegt zu werden. Wir werden jetzt doch einige Monate ohne frische Blüten auskommen müssen, wenn wir uns auf Krokusse kaprizieren.
    VG Richard
    • Hajö - www.hjru.de 8. November 2020, 16:08

      Lieber Richard,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Wir hatten gestern und heute schönes Wetter. Insofern wären schöne Herbstfotos möglich gewesen. Leider paßte es nicht. Dafür kommen die nächsten drei Wochen Sonnenuntergänge aus dem Spätsommer/Herbst.

      Ich wünsche Dir einen schönen Restsonntag und eine schöne Woche
  • Butterfly53 7. November 2020, 8:00

    Wie schön die Krokusblüte leuchtet! Es macht Vorfreude auf den Frühling und hoffentlich ein gutes Jahr!
    Am Zaun
    Am Zaun
    Butterfly53

    lg Gerda
    • Hajö - www.hjru.de 7. November 2020, 21:33

      Liebe Gerda,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und den Link zu Deinem Cosmos bipinnatus. Ich stimme Dir zu, daß wir uns alle dringend auf den Frühling freuen. Der Winter wird ja hart. Aber heute war hier auch ein sehr schöner Herbsttag. Ich habe ihn genutzt und bin mit dem Fahrrad in die Flußaue gefahren und habe ca. 18km zurück gelegt. Für Fotos kam ich etwas zu spät, denn 15 Uhr steht die Sonne schon so tief, daß lange Schatten entstehen. Ich war im "Schloß und Park Luisium". Fotografisch war es nicht bewegend weil zu spät aber es war eine schöne Atmosphäre und frische Luft tut gut. Nur gegen Abend wird es schon empfindlich kalt. Ich brauchte auf dem Fahrrad dann Handschuhe.
      Viele Grüße
  • HJ.B. 6. November 2020, 16:36

    Dein Foto löst bei mir schon die Freude auf den Frühling aus.
    Herzliche Grüße
    Hans Jürgen.
    • Hajö - www.hjru.de 6. November 2020, 18:08

      Lieber Hans Jürgen,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Ich glaube dieses Jahr freuen wir uns alle ganz besonders auf das nächste Frühjahr- nicht nur aus fotografischen Gründen. Ich bin auch schon gespannt, was das Frühjahr uns bringen wird. Fotografisch habe ich dieses Frühjahr sehr gut genutzt, nächstes Jahr werde ich mich wohl auf andere Themen verstärkt konzentrieren müssen.
      Viele Grüße nach Dresden
    • HJ.B. 6. November 2020, 18:36

      Dresden und Moritzburg freuen sich auf Deinen Besuch in 2021.
      Herzliche Grüße
      Hans Jürgen.
    • Hajö - www.hjru.de 6. November 2020, 18:41

      Wäre eine gute Idee :-) Dresden oder Pillnitz oder das Elbsandsteingebirge haben wirklich viel zu bieten. Da kann man eigentlich eine ganze Woche bleiben.
  • Reinhard D. L. 6. November 2020, 4:31

    schön hast du den frühblüher abgelichtet, den wir ja bald wieder in unseren gärten begrüßen dürfen.
    gruß
    Reinhard
    • Hajö - www.hjru.de 6. November 2020, 13:37

      Lieber Reinhard,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Ja bald werden die Krokusse wieder da sein und dieses Jahr warten wohl alle besonders gespannt auf das erneute Frühjahr. Während wir gestern einige Sonne hatten, ist es gerade völlig trübe und grau und da macht es Freude einen frühlingshaften Krokus auf dem Foto zu sehen.
      Viele Grüße
  • cabrio2 5. November 2020, 1:21

    Eine ganz tolle Nahaufnahme vom schönen Krokus
    Bleib bitte gesund, lg Anton
    • Hajö - www.hjru.de 5. November 2020, 18:16

      Lieber Anton,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und Deine Antwort auf meine Frage betreffs der Situation in Königsbrunn, im zugehörigen Landkreis Augsburg und der Stadt Augsburg. Ich muß aber ehrlich zugeben, daß ich erstmal nachschauen mußte, wo Königsbrunn eigentlich gelegen ist. Aus diesem Grunde gebe ich in meinem Profil auch nicht die Stadt an sondern schreibe "östliches Ruhrgebiet" und das Bundesland NRW. Das können Deutsche dann schon richtig zuordnen. Und eine 90.000 Einwohnerstadt im Ruhrgebiet kennt man nicht so einfach, da gibt es einfach zu viele davon. 
      Einen schönen Abend und bis nächsten Mittwoch
  • Arialda Adlerauge 4. November 2020, 19:14

    Hallo Hajö,
    sehr schöne Makroaufnahme. Mir gefällt der Blütenstempel als Farbtupfen ,er lugt so lieb zwischen den Blütenblättern durch. LG Arialda Adlerauge
    • Hajö - www.hjru.de 4. November 2020, 23:22

      Liebe Arialda,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Du hattest mit Deiner Clematis/Waldrebe ein weitaus jahreszeitgemäßeres Bild hochgeladen. Aber ich war heute auch unterwegs und habe ein Pfaffenhüttchen aufgenommen. Da es windig war und der Zweig/Ast sich ständig bewegte, habe ich viele Bilder "versucht"/gemacht und werde erstmal in Ruhe die Bilder sichten. Die nächsten Tage soll es auch schön sein und ich werde mal sehen was ich weiter fotografisch unternehme.
      Viele Grüße
  • HageFoto 28. Oktober 2020, 9:22

    Feines Blütenmakro, sieht sehr gut aus vor dem dunklen Hintergrund!
    LG Hans-Georg
    • Hajö - www.hjru.de 28. Oktober 2020, 14:07

      Lieber Hans-Georg,
      jetzt erinnere ich mich auch, daß "Hage" für Hans-Georg steht. Du hattest mir schon einmal einen Kommentar hinterlassen, aber ich hatte schlicht vergessen wofür "Hage" steht. Mein im Frühjahr verstorbener Onkel hieß auch Hans-Georg. Er wurde aber vor allem Hans genannt.

      Vielen Dank für Deine Anmerkung, über die ich mich sehr gefreut habe. Heute habe ich nochmal eine Traubenhyazinthe zum Mittwoch veröffentlicht, nächste Woche wird es wohl ein Sonnenuntergang. Dann natürlich nicht als Mittwochsblümchen. Aber vielleicht entscheide ich mich auch um.
  • Didiworld 27. Oktober 2020, 6:45

    Bei Deinem Bild gefallen mir vor allem die licht-durchfluteten Blätter und die natürlichen Farben. Der schwarze Hintergrund irritiert mich ein wenig für eine Aufnahme aus dem Garten. Aber: Das ist wohl auch stets Geschmackssache.
    LG Didi
    • Hajö - www.hjru.de 27. Oktober 2020, 14:55

      Lieber Didi,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Es stimmt - für eine Aufnahme aus dem Garten ist es ungewöhnlich diesen schwarzen Hintergrund zu haben. Ich versuche aber gezielt diese Situation zu erzielen, da mir persönlich dieser Effekt gefällt. Und abschneiden möchte ich nichts - das wäre doch zu schade. Ich nutze für diesen schwarzen Hintergrund den Licht-Schatten-Effekt. Der Krokus steht unmittelbar neben einem alten Apfelbaum und zu einer bestimmten Zeit verhindert der Baum mit seinem Schattenwurf, daß der Hintergrund des Krokus beleuchtet ist während der Krokus noch im hellen Licht der Sonne steht. Die Sonne zieht aber schnell weiter und dieser Effekt dauert nicht lange. Daher muß man schnell sein. Und man muß gezielt ausprobieren um welche Uhrzeit diese günstige Situation eintritt. 

      Eine schöne Woche und bis morgen. Ich denke, wir sehen uns wieder.
  • Ressin 25. Oktober 2020, 14:52

    Ein sehr schönes Mittwochsblümchen zeigst du uns. Ich freue mich schon auf das Frühjahr, wenn alles wieder anfängt zu blühen. Bis dahin erfreue ich mich an deine großartige, wundervolle, sehr schöne Fotografie, die ganz nach meinem Geschmack ist.
    Ich wünsche dir noch einen sehr schönen Sonntag.
    Ganz liebe Grüße, Peer
    • Hajö - www.hjru.de 26. Oktober 2020, 23:37

      Lieber Peer,
      vielen Dank für Deine Anmerkung von gestern. Ich freue mich auch schon auf das Frühjahr auch wenn der Herbst durchaus schöne Momente zu bieten hat. Ich bin heute zurück ins Ruhrgebiet gereist. Später erzählte mir jemand am Telefon, daß ich am Abend einen wunderschönen Sonnenuntergang verpaßt habe. Das war etwas schade, aber es gibt schlimmeres. Ich gehe normalerweise jeden Abend zum Sonnenuntergang und meist ist nichts bemerkenswertes zu sehen. Und einmal geht man nicht, weil man mit dem Zug unterwegs ist, und man verpaßt den Sonnenuntergang des Jahres. Ich habe für übermorgen (Mittwoch) noch eine Tarubehyazinthe - ebenfalls Frühjahr.
      Eine schöne Woche
  • mheyden 25. Oktober 2020, 7:26

    Sehr gut präsentiert vor dem dunklen Hintergrund!
    • Hajö - www.hjru.de 25. Oktober 2020, 11:18

      Lieber Duisburger,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Die Krokusse waren dieses Jahr wirklich sehr schön. Ich habe allerdings die meisten verpaßt, da ich erst nach dem Lockdown Zeit hatte viel zu fotografieren. Jetzt droht uns ja das gleiche Schicksal erneut. Heute haben wir in Sachsen-Anhalt besseres Wetter als die letzten Tage. Ich bin nämlich das Wochenende bei Verwandten in Sachsen-Anhalt zu Besuch. Morgen geht es erneut zurück ins Ruhrgebiet. Aber richtig sonnig ist es auch nicht mehr, gestern war es teilweise besser. Aber es regnet im Gegensatz zu den Tagen davor wenigstens nicht und ist nicht grau und trübe. Den Flüssen/Seen/Wäldern tat der Regen sehr gut und er war dringend notwendig. Aber der Seele tut ein bißchen Sonnenschein zur Abwechselung auch ganz gut. 
      Einen schönen Sonntag
  • Naturella 24. Oktober 2020, 23:32

    Schon jetzt bekommt man Lust auf Frühling! Krokusse haben eine besondere Bedeutung für das Erwachen der Natur. Beste Grüße Naturella
    • Hajö - www.hjru.de 25. Oktober 2020, 11:11

      Liebe Naturella,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Ich glaube dieses Jahr haben alle besonderes Bedürfnis nach Frühling mit Draußensein, da dann Covid 19 endlich vorbei sein dürfte. Vielen Dank auch für Deine Antwort unter Deinem Hibiscus-Bild mit der südostasiatischen Baumnymphe. Ich stimme Dir zu, daß es wichtig ist, die Aspekte unserer Natur zu zeigen - "egal welchen Ursprungs" sie sind. Hier habe ich dieses Jahr nur wenige Schmetterlinge gesehen. Sie werden leider wirklich immer weniger. Da freut man sich dann über ein Schmetterlingshaus mit so vielen interessanten Faltern.
      Ein schönes Wochenende

Informationen

Sektion
Ordner Makrofotografie
Views 2.513
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 77D
Objektiv TAMRON SP 90mm F/2.8 Di VC USD MACRO1:1 F017
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 90.0 mm
ISO 200