Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ob Bildgestaltung oder Do-It-Yourself tausche Dich aus mit den kreativen Köpfen hinter der Kamera.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Pierre Vau

Projekt: Früher war.....

14.09.22, 21:14
292.367 Klicks
uallendoerfer

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Uli, Adminteam
21.03.15, 22:51
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Uli, Adminteam
53.428 Klicks
Petrosilius Krallemann

DAS BESTE VOM VORTIPPER for free #001

05.10.22, 22:03
268.684 Klicks
Marc Kosicki

UV- Fotoshooting – Eure Equipment Erfahrung

Erstmal musst Du Dir klar werden, wass Du willst.

In dem Video wird ein Hochpass-Fitler angepriesen, das jeden normalen Blitz in ein UV-Blitz verwandelt, in dem es alles andere Licht ausblendet. Damit kannst Du UV-Fotos machen. Das Bild von der Fliege ist, glaube ich, ein UV-Bild.

Ich meine, es ist analog zur Infrarotfotografie so, dass Du moderne digitale Kameras dafür etwas umbauen solltest, um gute Ergebnisse zu bekommen.

Aber das ist nicht, was Du willst, oder? Bei Bodypainting unter Schwarzlicht stelle ich mir vor, dass Modelle mit Farben bepinselt werden, die unter UV-Licht im sichtbaren Licht fluoreszieren. Wenn ich richtig liege, dann ist das anders. Das ist dann so, dass die Modelle zwar mit Schwarzlicht (also meist Leuchtstoffröhren, die viel UV und wenig bis gar kein sichtbares Licht emittieren) beleuchtet werden, dass dann aber die Farbe auf der Haut so fluoresziert, dass es für das Auge sichtbar wird.

Da hast Du eigentlich fotogarfisch nur das Problem, dass da nur sehr wenig sichtbares (!) Licht durch die Fluoreszenz emittiert wird. Es ist also in erster Linie nur schrecklich dunkel. Da hilft dann, wenn das Objektiv lichtstark ist, die Kamera mit den ISO gut hochgehen kann und das Modell still halten kann. Wen es nötig wird, dass das Modell still hält (also auch mal auf Kommando ein paar Sekunden nicht atmet) dann brauchst Du ein Stativ oder einen guten Stabilisator.

Ich schätze, da spielst Du schnell in der Größenordnung 1/20s (oder mehr), f/1.2 oder 1,4, 3000-12000 ISO. Wenn das nicht reichen sollte, dann bauchst Du mehr Schwarzlicht oder musst näher dran gehen damit. (Entfernung Licht-Modell um 30% reduzieren macht praktisch genau so viel aus wie die Anzahl der Schwarzlichtlampen zu verdoppeln)

Ich hab das nur ein mal gemacht. Damals mit fluorszierender Kleidung, sehr viel Schwarzlicht und noch etwas normales (teils) Licht, weil wir auch vom Rest des Modells noch etwas sehen wollten. Leider finde ich die Bilder gerade nicht.
04.10.22, 02:55
Erstmal musst Du Dir klar werden, wass Du willst.

In dem Video wird ein Hochpass-Fitler angepriesen, das jeden normalen Blitz in ein UV-Blitz verwandelt, in dem es alles andere Licht ausblendet. Damit kannst Du UV-Fotos machen. Das Bild von der Fliege ist, glaube ich, ein UV-Bild.

Ich meine, es ist analog zur Infrarotfotografie so, dass Du moderne digitale Kameras dafür etwas umbauen solltest, um gute Ergebnisse zu bekommen.

Aber das ist nicht, was Du willst, oder? Bei Bodypainting unter Schwarzlicht stelle ich mir vor, dass Modelle mit Farben bepinselt werden, die unter UV-Licht im sichtbaren Licht fluoreszieren. Wenn ich richtig liege, dann ist das anders. Das ist dann so, dass die Modelle zwar mit Schwarzlicht (also meist Leuchtstoffröhren, die viel UV und wenig bis gar kein sichtbares Licht emittieren) beleuchtet werden, dass dann aber die Farbe auf der Haut so fluoresziert, dass es für das Auge sichtbar wird.

Da hast Du eigentlich fotogarfisch nur das Problem, dass da nur sehr wenig sichtbares (!) Licht durch die Fluoreszenz emittiert wird. Es ist also in erster Linie nur schrecklich dunkel. Da hilft dann, wenn das Objektiv lichtstark ist, die Kamera mit den ISO gut hochgehen kann und das Modell still halten kann. Wen es nötig wird, dass das Modell still hält (also auch mal auf Kommando ein paar Sekunden nicht atmet) dann brauchst Du ein Stativ oder einen guten Stabilisator.

Ich schätze, da spielst Du schnell in der Größenordnung 1/20s (oder mehr), f/1.2 oder 1,4, 3000-12000 ISO. Wenn das nicht reichen sollte, dann bauchst Du mehr Schwarzlicht oder musst näher dran gehen damit. (Entfernung Licht-Modell um 30% reduzieren macht praktisch genau so viel aus wie die Anzahl der Schwarzlichtlampen zu verdoppeln)

Ich hab das nur ein mal gemacht. Damals mit fluorszierender Kleidung, sehr viel Schwarzlicht und noch etwas normales (teils) Licht, weil wir auch vom Rest des Modells noch etwas sehen wollten. Leider finde ich die Bilder gerade nicht.
119 Klicks
Piet M.

Kreativ-Projekte Themenliste

163 - Zweifarbig
19.09.22, 21:33
163 - Zweifarbig
31.199 Klicks
Pastafari

KreativProjekt 161 - im Land der Träume

Liebe Foto- und Freunde der Aktfotografie,

nach den Miss-Ständen der letzten Tage und nachdem ich Dank einer traditionellen chinesischen medizinischen Pekingente wieder auf den Beinen bin, zurück zu meinem Anliegen Akt und Bluthochdruck. Was macht der alternde Aktfotograf oft falsch? Einiges. Ganz häufig nimmt der Fotograf Stellungen ein, welche überhaupt nicht gesund sind.
Das wären: Der Kopfstand, der Handstand, und nicht zuletzt der Schulterstand.
Dieser Fehlhaltung möchte ich mich heute im Besonderen widmen, weil sich aus der Perspektive zwar prickelnde Bilder schießen lassen

...Aber: Das Blut schießt in den Kopf! Finger weg, von solchen Sperenzchen! Beim Fotografieren aufrechte Haltung bewahren!
Sanftes Yoga, wie etwa Yin Yoga helfen im Alltag gegen den Bluthochdruck als Ausgleich schon weiter. Und nie vergessen: Regelmäßig die Xi-Hildegard-Knoblauchpastillen einnehmen. Im Sinne eurer Gesundheit noch einen schönen Abend
wünscht euer Dustin
27.599 Klicks
Nach
oben