Klein aber fein – Kameras ohne Wechselobjektive. Hier findest Du alles rund um Kompaktkameras und Bridgekameras.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
uallendoerfer

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch

Peter Priebs
Admin-Team
21.03.15, 12:59
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch

Peter Priebs
Admin-Team
45.253 Klicks
Jens Pönisch

Die neue Fujifilm X100VI

Zitat: Jens Pönisch 24.02.24, 16:34Ohje....das hab ich auch schon gehört mit den enormen Vorbestellungen.

Jepp, war zu erwarten. Wobei Foto Koch aktuell noch was von 1-3 Monaten Wartezeit schreibt, schaun mer mal.

In mir kloppen sich da zwei Typen, der eine will die X100 haben, der andere Typ sagt, du hast eine X-S10 und eine X-H2s, was willst du mit dem Teil? Schraub das 23mm an die X-S10 und mach Fotos ... ;-))

Daher warte ich mal ab, wie sich das alles so entwickelt. Ich glaube die X100 ist für mich so wie ne Leica Q, irgendwie nett, aber irgendwie auch viel zu teuer für den tatsächlichen Nutzen. Ich geh auf die Rente zu, ich muss sparen.

Die X100 VI ist in meinen Augen grundsätzlich eine klasse Kamera. Ich mag, wie Fuji diese Serie weiter entwickelt, an Kleinigkeiten schraubt und diese verbessert. Gut auch, dass der ganze Zubehörkram weiter passt. Und die Fortentwicklung = AF, 40MP und Stabi machen durchaus Sinn, gerade auch für die jüngeren Menschen, die offenbar total auf diese Kamera abfahren. So hat man eine stylische Kamera, mit der man bessere Bilder als aus dem Smartphone bekommt, die trotzdem die gewohnten Möglichkeiten bietet. Zudem, was für diese Zielgruppe (wie auch für die Profis) ebenso wichtig ist, man kann damit auch richtig gut filmen.

Ich freu mich schon auf die angedrohten Firmware-Updates für meine X-H2s, und freue mich, dass Fuji da weiter am AF schraubt, die neuesten "Filmsimulationen" nachliefert und sowas.
09:52
Zitat: Jens Pönisch 24.02.24, 16:34Ohje....das hab ich auch schon gehört mit den enormen Vorbestellungen.

Jepp, war zu erwarten. Wobei Foto Koch aktuell noch was von 1-3 Monaten Wartezeit schreibt, schaun mer mal.

In mir kloppen sich da zwei Typen, der eine will die X100 haben, der andere Typ sagt, du hast eine X-S10 und eine X-H2s, was willst du mit dem Teil? Schraub das 23mm an die X-S10 und mach Fotos ... ;-))

Daher warte ich mal ab, wie sich das alles so entwickelt. Ich glaube die X100 ist für mich so wie ne Leica Q, irgendwie nett, aber irgendwie auch viel zu teuer für den tatsächlichen Nutzen. Ich geh auf die Rente zu, ich muss sparen.

Die X100 VI ist in meinen Augen grundsätzlich eine klasse Kamera. Ich mag, wie Fuji diese Serie weiter entwickelt, an Kleinigkeiten schraubt und diese verbessert. Gut auch, dass der ganze Zubehörkram weiter passt. Und die Fortentwicklung = AF, 40MP und Stabi machen durchaus Sinn, gerade auch für die jüngeren Menschen, die offenbar total auf diese Kamera abfahren. So hat man eine stylische Kamera, mit der man bessere Bilder als aus dem Smartphone bekommt, die trotzdem die gewohnten Möglichkeiten bietet. Zudem, was für diese Zielgruppe (wie auch für die Profis) ebenso wichtig ist, man kann damit auch richtig gut filmen.

Ich freu mich schon auf die angedrohten Firmware-Updates für meine X-H2s, und freue mich, dass Fuji da weiter am AF schraubt, die neuesten "Filmsimulationen" nachliefert und sowas.
199 Klicks
sonnje

Sony DSC-RX100 Mark 1 vs. Mark 3

Zitat: sonnje 16.02.24, 18:04Die Kameras sind nicht robust, sondern empfindlich. Elitäre Wegwerfkameras.
Wie kommst du darauf? Ich kann das jedenfalls nicht bestätigen und schleppe RX100 Kameras seit Jahren durch die Welt, überwiegend einfach in der Hosentasche. Und das in Wüsten, in den Tropen, im Regen... Außer einem Schutzglas für das Display und einem Objektivdeckel werden die bei mir nicht in Watte gepackt und ich hatte absolut keine Probleme bisher. Ich habe komplette Reisen nur mit diesen Kameras unternommen und schätze sie, eben weil ich sie recht robust finde und die Bildqualität recht gut ist.
Natürlich nicht zu vergleichen mit analogen Boliden wie meinen alten Pentax LX, mit denen man auch jederzeit Nägel hätte einschlagen können. Digital findest du auch robustere Alternativen, dann bist du aber nicht bei Kompaktkameras.
1.446 Klicks
Ehemaliges Mitglied

Kamera für speziellen Einsatzzweck

Schau Dir mal die Ricoh G900 bzw. die G900SE an.
Beides sind Spezialversionen der Outdoorkamera WG-6 für Anwendungen in der Industrie und in medizinischen Bereichen.
Der Mehrpreis gegenüber der WG-6 dürfte darauf zurückzuführen sein, dass sie für solche Anwendungen zertifiziert sind, beispielsweise können sie mit Ethanol, Natriumhypochlorit, flüssigem Chlordioxid desinfiziert werden, Du kannst Fotos mit Text- oder Sprachnotizen versehen, die Aufnahmen passwortschützen usw.
Die SE verfügt zusätzlich über WiFi, Bluetooth und NFC.
Zitat: jojo333 19.11.23, 14:23 Da keine einzelnen Zähne sondern mehrere bis alle Zähne scharf dargestellt werden müssen, wäre eine hohe Schärfentiefe toll.Es sind Kompaktkameras mit kleinem Sensor, das müsste also passen.Zitat: jojo333 19.11.23, 14:23Ich bin mir auch nicht sicher ob eine Kamera ohne Ringblitz eine gute Ausleuchtung bietet, wenn ich das Gebiss von vorne fotografiereUm das Objektiv herum sind LED-Leuchten angebracht.Zitat: jojo333 19.11.23, 14:23Wichtig für mich wäre dabei, dass die Kamera leicht ist und einen guten Bildstabilisator hat (die Kamera kann nur mit einer Hand gehalten werden, da die andere Hand die Wange des Patienten weghält)Den Bildstabillisator würde ich nicht unbedingt als "gut" bezeichnen, aber Du kannst zum Einen ja direkt in die Fresse leuchten, und zum Anderen dürften die Aufnahmeabstände so gering sein, dass Du auch die Hand, die die Kamera hält, irgendwie mit an den Kiefer bekommst.

Die Zertifizierung macht den Mehrpreis, dafür darfst Du diese Kameras aber dann auch in OP-Sälen oder Hochsicherheitsbereichen einsetzen
20.11.23, 15:07
Schau Dir mal die Ricoh G900 bzw. die G900SE an.
Beides sind Spezialversionen der Outdoorkamera WG-6 für Anwendungen in der Industrie und in medizinischen Bereichen.
Der Mehrpreis gegenüber der WG-6 dürfte darauf zurückzuführen sein, dass sie für solche Anwendungen zertifiziert sind, beispielsweise können sie mit Ethanol, Natriumhypochlorit, flüssigem Chlordioxid desinfiziert werden, Du kannst Fotos mit Text- oder Sprachnotizen versehen, die Aufnahmen passwortschützen usw.
Die SE verfügt zusätzlich über WiFi, Bluetooth und NFC.
Zitat: jojo333 19.11.23, 14:23 Da keine einzelnen Zähne sondern mehrere bis alle Zähne scharf dargestellt werden müssen, wäre eine hohe Schärfentiefe toll.Es sind Kompaktkameras mit kleinem Sensor, das müsste also passen.Zitat: jojo333 19.11.23, 14:23Ich bin mir auch nicht sicher ob eine Kamera ohne Ringblitz eine gute Ausleuchtung bietet, wenn ich das Gebiss von vorne fotografiereUm das Objektiv herum sind LED-Leuchten angebracht.Zitat: jojo333 19.11.23, 14:23Wichtig für mich wäre dabei, dass die Kamera leicht ist und einen guten Bildstabilisator hat (die Kamera kann nur mit einer Hand gehalten werden, da die andere Hand die Wange des Patienten weghält)Den Bildstabillisator würde ich nicht unbedingt als "gut" bezeichnen, aber Du kannst zum Einen ja direkt in die Fresse leuchten, und zum Anderen dürften die Aufnahmeabstände so gering sein, dass Du auch die Hand, die die Kamera hält, irgendwie mit an den Kiefer bekommst.

Die Zertifizierung macht den Mehrpreis, dafür darfst Du diese Kameras aber dann auch in OP-Sälen oder Hochsicherheitsbereichen einsetzen
511 Klicks
Walter Ehls

Nikon P1000

Moin! Ich bin neu hier, egal. Habe seit mehreren Monaten die P 1000. Davor eine Sony und eine Olympus sowie eine Coolpix S9700. Jede Kamera kann was. Für schnelle Einsätze ist die S9700 suppi. Für Macro und Nachtaufnahmen die Olympus mit den Objetiven. Die Sony kann zwischen beiden sehr viel. Der Hammer ist die P 1000. Lichtschwache Aufnahmen kann man kneifen. Aber da kann man bei unbewegten Objekten viel rausholen. Alles andere bringt sie super in den Speicher. Das Gewicht reduziert sich, weil die ganzen anderen Objektive wegfallen. Die Kamera liegt gut in der Hand und mit Stativ und Fernauslöser kann man den Mars mit seinen Monden und die Saturnringe ranzoomen. Tiere bis 200 Meter sind super machbar. Sogar noch größere Weien sind drin. MeinFazit: Ist `ne tolle Kamera, die nicht alles kann, aber für spezielle Aufnahmen den Spaß am fotografieren aufrechterhält. Ich musste mir ein Fernglas zulegen, damit ich die durch die Kamera zu fotografierenden Objekte, erst einmal finden konnte... zB Eisvogel ca. 400 Meter weit weg.
9.021 Klicks
Nach
oben