Klein aber fein – Kameras ohne Wechselobjektive. Hier findest Du alles rund um Kompaktkameras und Bridgekameras.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
slart

Sony RX100 Kompositbild

Hallo,

die Sony DSC-RX100 (I) hat eine Funktion für Kompositbild (Überlagerungsaufnahme). Wie und ob diese manuell einstellbar ist, das ist meine Frage. Beim Modus "Überlegene Automatik" erscheint das Überlagerungssymbol (ähnlich dem Symbol für Serienaufnahme bei Bildfolgemodus) wenn automatisch "Gegenlicht" erkannt wurde. Wie und ob die Szenenwahl "Gegenlicht" manuell gewählt werden kann, weiß ich auch nicht. Im Modus "Szenenwahl" ist "Gegenlicht" nicht vorhanden. In dem Modus "Überlegene Automatik" ist es nicht immer so einfach, die Szenenwahl Gegenlicht "automatisch" zu erreichen. Da musste ich schon ziemlich rumsteuern mit der Kamera. Aber wenn sie erwischt wird und dann der Auslöser halb gedrückt wird, bleibt sie erhalten.

Die Kamera hat zudem die manuell wählbaren Einstellungen DRO (Dynamic Rang Optimization) und HDR (High Dynamic Range). Da wäre meine Frage, ob dies gleichzusetzen ist mit der soeben erwähnten Funktion für Kompositbild. Allerdings erscheint das Symbol für "Überlagerungsaufnahme" dabei nicht. Mir scheint es so, dass beides verschieden ist, da ein erzeugtes Kompositbild nicht wie eine DRO oder HDR Aufnahme aussieht.

Desweiteren gibt es noch die Szenen "Gegenlichtporträt" und "Gegenlichtkorrektur-HDR-Modus". Diese sind wohl ebenso nicht manuell zu wählen.

Überlagerungssymbol: https://helpguide.sony.net/dsc/1210/v1/ ... erlagerung

Intelligente Automatik: https://helpguide.sony.net/dsc/1210/v1/ ... erlagerung

Überlegene Automatik: https://helpguide.sony.net/dsc/1210/v1/ ... erlagerung

Die Fragen:
1.) Wie "Kompositbild" manuell wählen?
2.) Wie "Gegenlicht" manuell wählen?
3.) Ist DRO/HDR gleich Kompositbild?
28.10.21, 13:59
Hallo,

die Sony DSC-RX100 (I) hat eine Funktion für Kompositbild (Überlagerungsaufnahme). Wie und ob diese manuell einstellbar ist, das ist meine Frage. Beim Modus "Überlegene Automatik" erscheint das Überlagerungssymbol (ähnlich dem Symbol für Serienaufnahme bei Bildfolgemodus) wenn automatisch "Gegenlicht" erkannt wurde. Wie und ob die Szenenwahl "Gegenlicht" manuell gewählt werden kann, weiß ich auch nicht. Im Modus "Szenenwahl" ist "Gegenlicht" nicht vorhanden. In dem Modus "Überlegene Automatik" ist es nicht immer so einfach, die Szenenwahl Gegenlicht "automatisch" zu erreichen. Da musste ich schon ziemlich rumsteuern mit der Kamera. Aber wenn sie erwischt wird und dann der Auslöser halb gedrückt wird, bleibt sie erhalten.

Die Kamera hat zudem die manuell wählbaren Einstellungen DRO (Dynamic Rang Optimization) und HDR (High Dynamic Range). Da wäre meine Frage, ob dies gleichzusetzen ist mit der soeben erwähnten Funktion für Kompositbild. Allerdings erscheint das Symbol für "Überlagerungsaufnahme" dabei nicht. Mir scheint es so, dass beides verschieden ist, da ein erzeugtes Kompositbild nicht wie eine DRO oder HDR Aufnahme aussieht.

Desweiteren gibt es noch die Szenen "Gegenlichtporträt" und "Gegenlichtkorrektur-HDR-Modus". Diese sind wohl ebenso nicht manuell zu wählen.

Überlagerungssymbol: https://helpguide.sony.net/dsc/1210/v1/ ... erlagerung

Intelligente Automatik: https://helpguide.sony.net/dsc/1210/v1/ ... erlagerung

Überlegene Automatik: https://helpguide.sony.net/dsc/1210/v1/ ... erlagerung

Die Fragen:
1.) Wie "Kompositbild" manuell wählen?
2.) Wie "Gegenlicht" manuell wählen?
3.) Ist DRO/HDR gleich Kompositbild?
690 Klicks
P_S_F

Sony RX Reihe M5A,M4,M3

Zitat: pzinken 03.10.21, 10:03Zitat: Günter7 02.10.21, 22:22Wo hast du den Objektivdeckel her ?
Ich suche einen der sich saugend überstülpen läßt.

Einen vom "Grabbeltisch" bei Fotohändler, einen im Netz bestellt, jeweils für kleines Geld. Beide aus recht hartem Kunststoff, "saugen" tut da nix, die klemmen einfach über dem geriffelten Objektivring.
Für die III passt ein 55mm Stülpdeckel ziemlich perfekt. Für die VI ist 57mm nötig, der sitzt aber zu locker, in 56mm habe ich nichts gefunden. Nach kurzer Modifikation mit dem Feuerzeug sitzt der nun zurechtgebogen auch wie gewünscht.


Bei meiner RX100 M7 sagt der Messschieber 56,5 mm.
Werde die Augen nach einem passenden Deckelchen mal offen halten.
662 Klicks
ernest.w

Sony RX 100/II

Zitat: ernest.w 04.07.21, 16:02Meine RX 100/II ist in die Jahre gekommen, funktioniert aber nach wie vor tadellos, bloß das Display ist schon ziemlich angegriffen. Frage: Kann man das Display austauschen und lohnt es sich?
Danke für die Antworten!


Ich kann da nur für meine RX100 II sprechen, verwende und hüte sie wie meinen Augapfel seit 2013 ;-) Von Displayaustausch würde ich erst mal absehen, es sei denn es wäre tatsächlich etwas technisches defekt. Ansonsten bin ich bei meiner wie folgt vorgegangen. Mein Display war durch stärkeres Herumgefingere und auch durch das Einstecken in eine Gürteltasche recht stark in Mitleidenschaft gezogen und die serienmäßige Antireflexbeschichtung abgenutzt und "fleckig" geworden. Aber das ist nur eine aufgeklebte Folie auf der tatsächlichen Displayscheibe. Also Folie vorsichtig abgezogen und letztendlich durch einen aufklebbaren Echtglasschutz ersetzt. Man muss sich etwas umgewöhnen, da nun kein Antireflex mehr vorhanden. Mir macht das aber nichts weiter aus, da ich umso mehr Schärfe des Displays genieße. Es gibt aber anderweitig auch neue Schutzfolien mit Antireflexbeschichtung. Aber das sind eben auch nur Folien, die eventuell die Bildschirmdarstellung etwas eintrüben und eventuell druckempfindlicher als eine zusätzliche dickere Verstärkung sind. Hersteller des Echtglasschutzes habe ich jetzt nicht parat, da ich eine offene Verpackung mit einem Doppel dieses Schutzes mal geschenkt bekam (war eigentlich ursprünglich für die 1. Version gedacht).

Im folgenden Video sieht man auch das Abziehen der serienmäßigen Schutzfolie: https://www.youtube.com/watch?v=44aeZhOZb8A
15.07.21, 20:35
Zitat: ernest.w 04.07.21, 16:02Meine RX 100/II ist in die Jahre gekommen, funktioniert aber nach wie vor tadellos, bloß das Display ist schon ziemlich angegriffen. Frage: Kann man das Display austauschen und lohnt es sich?
Danke für die Antworten!


Ich kann da nur für meine RX100 II sprechen, verwende und hüte sie wie meinen Augapfel seit 2013 ;-) Von Displayaustausch würde ich erst mal absehen, es sei denn es wäre tatsächlich etwas technisches defekt. Ansonsten bin ich bei meiner wie folgt vorgegangen. Mein Display war durch stärkeres Herumgefingere und auch durch das Einstecken in eine Gürteltasche recht stark in Mitleidenschaft gezogen und die serienmäßige Antireflexbeschichtung abgenutzt und "fleckig" geworden. Aber das ist nur eine aufgeklebte Folie auf der tatsächlichen Displayscheibe. Also Folie vorsichtig abgezogen und letztendlich durch einen aufklebbaren Echtglasschutz ersetzt. Man muss sich etwas umgewöhnen, da nun kein Antireflex mehr vorhanden. Mir macht das aber nichts weiter aus, da ich umso mehr Schärfe des Displays genieße. Es gibt aber anderweitig auch neue Schutzfolien mit Antireflexbeschichtung. Aber das sind eben auch nur Folien, die eventuell die Bildschirmdarstellung etwas eintrüben und eventuell druckempfindlicher als eine zusätzliche dickere Verstärkung sind. Hersteller des Echtglasschutzes habe ich jetzt nicht parat, da ich eine offene Verpackung mit einem Doppel dieses Schutzes mal geschenkt bekam (war eigentlich ursprünglich für die 1. Version gedacht).

Im folgenden Video sieht man auch das Abziehen der serienmäßigen Schutzfolie: https://www.youtube.com/watch?v=44aeZhOZb8A
503 Klicks
Jutt-W

Zoomprobleme hier Nikon Coolpix P950

Zitat: Thomas Agit 30.06.21, 15:48Hallo Jutta!

Die Naheinstellgrenze der P950 liegt in Telestellung bei 5m, d.h. unter 5m Abstand ist mit langer Brennweite kein Fokussieren möglich. Eine Nahlinse funktioniert an dieser Kamera nicht, das hab ich mal an der P900 (mit identischer Brennweite) probiert...

Gruß Thomas


Ich meine an meiner Coolpix P 900 funktioniert eine Nahlinse. Ich schraube eine Canon 72mm CLOSE-UP Lens 500 D mit einem Reduzierring 72- 67 mm auf die Linse und kann dann nähere Macros machen. Da ich die Kamera nicht mehr nutze bin ich aber nicht mehr ganz sicher wie die Einstellungen waren. An meiner P1000 traue ich mich nicht die Canon Nahlinse anzuschrauben. Die Canon Macrolinse wiegt ja was und ich möchte am empfindlichen Objektiv der P 1000 keinen Schaden verursachen.
LG Leo
470 Klicks
Nach
oben