Burg Wildenberg im Odenwald

Burg Wildenberg im Odenwald

16.530 160

Blula


Premium (Basic)

Burg Wildenberg im Odenwald

Die auf einem Bergsporn im Bayerischen Odenwald nähe Amorbach gelegene Ruine ist nur zu Fuß erreichbar. Die Mühe des etwa 20 minütigen z.T. etwas steilen Aufstiegs lohnt sich und dürfte auch für weniger geübte Wanderer kein Problem sein. Oben angekommen bietet sich auch ein herrlicher Ausblick ins Tal.

Die Burg Wildenberg gehört, obwohl sie wohl weitgehendst unbekannt sein dürfte, tatsächlich zu den kunstgeschichtlich, historisch und literaturgeschichtlich bedeutendsten Burgen Deutschlands.

Ihre Erbauer waren die Edelherrn von Dürn, Gefolgsleute der Staufenkaiser.
In den Jahrzehnten um 1200 ließen sie die Burg in besonders wertvollen Schmuckformen errichten.
Nachdem im Jahr 1271 die Burg von den Edelherrn von Dürn an das Erzstift Mainz verkauft wurde, blieb der Amtssitz der Mainzer Verwaltung auf ihr bestehen, bis die Burg im Bauernkrieg von Gefolgsleuten des Ritters Götz von Berlichingen 1525 niedergebrannt wurde.

Und eine besondere Bedeutung kommt dem Bauwerk auch noch zu,
da sich mit ihm nämlich der Name Wolfram von Eschenbachs verbinden lässt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit schrieb er einen Teil seines Parzifalromans auf der Burg. Anhand einiger Stellen im Epos lässt sich eine Verbindung zur Burg Wildenberg herstellen. Schon der Name ist eine Übersetzung des Namens der Gralsburg. Außerdem wird auf den großen Kamin im Palas angespielt (ich zeige ihn noch), um auf die überwältigende Größe des Kamins in der Gralsburg hinzuweisen, wenn er schreibt: "Weder einst noch jetzt sah man je so große Feuer hier zu Wildenberg."

Heute lässt sich anhand der Ruine noch gut erahnen, wie einst das Burginnere ausgesehen haben muss.
https://www.nibelungenland.net/Media/Attraktionen/Burg-Wildenberg

Burgtor der Ruine Wildenberg
Burgtor der Ruine Wildenberg
Blula

Kommentare 160

  • Jacky-fotos 15. Dezember 2021, 19:49

    Malerisch schöne Location.
    LG Jacky
  • Elke 14. Dezember 2021, 6:13

    Ich war jetzt erst einmal irritiert. Im Bayrischen Odenwald? Ich kenne nur den Hessischen. Das sieht nach einem schönen Waldspaziergang zur Ruine aus. Tolle Farben und der Weg bringt zudem Schwung ins Bild. LGE
    • Blula 14. Dezember 2021, 8:41

      Ja, ehrlich Elke, ich hatte bislang auch nicht gewusst, dass Bayern auch ein Stück des Odenwalds gehört. Ich danke Dir !
      LG Ursula
    • Elke 14. Dezember 2021, 10:49

      Ja, wir lernen doch immer wieder dazu :-) Übrigens, wenn es bei uns klar ist, können wir bis zum Odenwald schauen.
    • Blula 14. Dezember 2021, 15:54

      ... auch bis zum bayerischen ?? ;-))))))
    • Elke 14. Dezember 2021, 17:58

      Da muss ich doch erst noch einmal genau schauen, wo der liegt :-))))
  • Eifelpixel 12. Dezember 2021, 9:21

    Ein Spaziergang wird mit einer schönen Ruine belohnt
    Grüße aus der Eifel. Joachim
  • Klaus Zeddel 11. Dezember 2021, 20:20

    Endlich mal eine Burg, die ich auch kenne. Ganz oben war ich allerdings nicht. Wunderbar klare Aufnahme des alten Gemäuers inmitten des noch frischen Grüns.
    LG Klaus
  • Joachim Schmid BW 9. Dezember 2021, 19:38

    Schönes Bild, interessante Geschichte!
    Gruß Joachim
  • sitagita 9. Dezember 2021, 15:13

    Diese Burg möchte ich auch mal erkunden.
    LG  Brigitte
    • Blula 10. Dezember 2021, 8:22

      Das kann ich Dir nur empfehlen, Brigitte, und z.B. auch das nahegelegene Amorbach.
      LG Ursula
  • felipe Martínez Pérez 8. Dezember 2021, 2:47

    Buen encuadre.
  • Gerlinde Weninger 4. Dezember 2021, 20:03

    Sehr schöne Blickführung in Richtung Burgruine!
    Ein Servus von Gerlinde
  • Blue Bear Revival 3. Dezember 2021, 16:00

    Es ist bestimmt spannend, wenn man aus dem herbstlichen Wald heraus kommt und dann plötzlich die Burgruine auftaucht ... Da kann dann der Zeigefinger auf dem Auslöser nicht mehr still halten. Da hätte ich bestimmt auch wieder jede Menge neuer Megabyte auf der Karte. Diesen Blick durch die Bäume finde ich besonders anmutend.
    GVG Gerd
    • Blula 4. Dezember 2021, 15:12

      Danke, Gerd, und falls Du mal in diese Gegend kommen solltest, dann kann ich Dir nur empfehlen, diese Ruine "mitzunehmen".
      LG Ursula
  • Andy W. aus W. 30. November 2021, 20:37

    schön im Wald versteck, auch mal ein ganz dickes Lob, dass du dir so viel Mühe mit den tolles Text gemacht hast, alle Achtung !! LG Andy
  • AnniNam 30. November 2021, 9:17

    Was diese Ruinen wohl schon alles erlebt haben ! Und es ist immer eine ganz besondere Stimmung an solchen Orten. Klasse !
    LG Anni
  • ALLWO 29. November 2021, 10:09

    Hallo liebe Ursula .. Danke ..
    für Deinen fotografisch bestens gewählten Blick auf die interessante Burganlage
    aber auch für die spannende und umfangreiche Info dazu - Herzliche Grüße zum Wochenstart vom Wolfgang .. mit Freude über Deine " treuen " Besuche bei mir
    und meinen Blumen -
  • umi.s 27. November 2021, 20:11

    super!
  • noblog 25. November 2021, 22:19

    sehr gut im Bild präsentiert
    LG Norbert
  • Frank G. P. Selbmann 24. November 2021, 8:27

    eine aufnahme mit einem ausgezeichneten bildaufbau, ursula! deine verweise auf g. von berlichingen und w. von eschenbach machen sie noch wertvoller.
    lg franKS
    • Blula 24. November 2021, 8:31

      Danke, Frank, und ja, dem Götz v. B. begegnet man in dieser Region auch  immer wieder ;-))
      LG Ursula