Ein seltener Tukan in den Bergen Ecuadors

Ein seltener Tukan in den Bergen Ecuadors

36.136 49

Daniel Brockner


Premium (Basic), Ulm

Ein seltener Tukan in den Bergen Ecuadors

Post von 2018!!

In der FC gibt es nur Wenige die meine Arbeit aktive verfolgen und mir feedback geben. Heute möchte ich euch etwas zurückgeben und mich bei euch allen Bedanken!

Ich teile mit euch eine leidenschaft! Diese Leidenschaft verhalf mir zu diesem einzigartigen Bild des Leistenschnabeltukan (Andigena laminirostris). Nun, man könnte sich fragen, was den so besonders an diesem Bild ist ?! Es ist das einzige Bild welches den sehr seltenen Leistenschnabeltukan aus der Nähe, in einer in perfekter sitzhaltung Zeit. Es gibt zwar einige online publikationen von anderen BIlder, doch keines zeigt den Leistenschnabeltukan so wie dieses. Desweiteren möchte ich erwähnen dass das Verbreitungsgebiet extrem klein ist und sich in den Bergen von Ecuador nach Kolumbien zieht. Tukan ist nicht gleich Tukan, und dieser hier zählt zu der kleinen Gruppe der Bergtukane, welche sich nur im Westen Süd-Amerikas befinden (bezogen auf das Verbreitungsgebiet). Um dieses Bild möglich zu machen, bin ich nicht einfach in den Nebelwald gelaufen und habe nach dem Vogel gesucht und irgend wo fotografiert. Ich kann leider hier die genaue Vorgehensweise nicht beschreiben, da ich diese, um meine Arbeit zu bewaren nicht preisgeben möchte. Jedoch sei so viel gesagt: der Vogel musste an den Ort meiner Wahl gelockt werden ;)

Note: das erste und einzige Bild des Leistenschnabeltukan (Andigena laminirostris) in der FC!

mehr Bilder unter www.bird-wings.com

Kommentare 49

  • Heiko Hoffmann 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    e
  • Peter A. Reichart 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    Wie Thomas Birli.
    c
  • M.Hogreve 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    Glückwunsch zum sicher einzigartigen Erlebnis, aber als Galeriefoto eher nein
  • Andrej W. Szewczuk 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    Ich muss mich dem überwiegenden Teil der Vorrednern leider anschließen. Der Vogel ist schön, der Vogel ist selten und schwer zu erwischen aber der Anschnitt stört mich auch und macht es daher für mich leider auch nicht zum Galleriebild. Wenn es hier rein um ein Wildlifefoto gehen würde, von mir aus noch bei einem Wettbewerb, könnte man die Seltenheit des Vogels, die Sitzposition etc. mit in Betracht ziehen. Leider aber nicht für ein Galleriebild, sorry. NEG
  • Lukas.M 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    Wie Tommy-65, contra, Der Fotograf schreibt in seinem Profil "Professionelle Vogelfotografie" da sollte schon der ganze Vogel auf dem Bild sein!
  • Christian Villain 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    PRO ++++++++++++++++++
  • _Morgenstern_ 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    Den "seltenen Tukan" finde ich vom Schnitt her viel gelungener. Und da ist nun ein Kabelbinder beim dekorierten Ast sichtbar. Macht das nun jegliche Naturfotografie zunichte? Für mich mit Sicherheit nicht. Das ist kein Eichhörnchen-Bild, das man jeden Tag aufs Neue versuchen kann.
    In Anerkennung der Umstände ein Pro
  • Andreas Grzib 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    c
  • Peter Gugerell 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    c
  • Gerhard Hucke 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    c

    (Welt-exklusiv??? Es gibt in der Fc noch ein Bild eines anderen Fotografen und im Netz ganz viele, z.B. allein 128 bei Flickr)

  • Tommy-65 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    Soll das Naturfotografie sein, wenn Äste dekoriert werden und auf dem Foto (siehe "Seltener Tukan") sogar Kabelbinder!!! zu sehen sind? Da auch dieses Foto offensichtlich unter denselben Bedingungen entstanden ist, lautet die Antwortet eines Hobbyfotografen mit Fokus auf die Naturfotografie (ungeachtet der anderen schon erwähnten Aspekte) eindeutig "Contra"!
  • Günter Boris 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    c
  • Ernst Plüss 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    Pro
  • Bernd Tasler 13. Oktober 2019, 7:55 Voting-Anmerkung

    c