Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Drei Frauen am Strand

Drei Frauen am Strand

12.229 52

Drei Frauen am Strand

Sylt, Mai 2018
_____________________________________________________________

http://www.kaete-lassen.org/detail09.html

Kommentare 52

  • Dorothee K. 3. Mai 2019, 14:58

    hat was von einen dieser neoklassizistischen Filme der 60-Jahre.... die verschiedenen Stadien ihrer Umzugsaktion ist einfach klasse
    • Kerstin Stolzenburg 3. Mai 2019, 15:21

      Gerade auch wegen dieser verschiedenen Umzugsstadien schaue ich mir das Bild hin und wieder selber gerne nochmal an. Das sind manchmal schon tolle Zufälle, die einem im realen Leben begegnen. Müsste man ansonsten arrangieren, um genau dieses Zusammenspiel und diese Wirkung zu erzielen.
      Danke Dir und liebe Grüße. Kerstin
  • Curt Demmler -DGPh- 7. April 2019, 9:58

    Müssen Fotos immer knackschsrf sein? Ich meine NEIN! Den Reiz dieser Aufnahme hast du mit diesem Bildnis vorzüglich symbolisiert!
    Nichts Verwerfliches ist hier zu sehen im Gegenteil! 
    Auch hier hast du eine Art POLAROID - Fotografie verwirklicht. 
    Danke hierfür und Gruß. 
    Curt
  • felipe Martínez Pérez 12. Februar 2019, 2:53

    Muy interesante.
  • ilmondodieLIOT 26. September 2018, 12:48

    As in a picture
  • Druckknopf 13. August 2018, 14:04

    Die zarten Farben haben es mir angetan. 
    Sie vermitteln das Gefühl von flirrender Hitze.
    Liebe Grüße
    Barbara
  • werner weis 11. Juni 2018, 16:09

    man kann überall für den Stierkampf üben
  • manfred.art 4. Juni 2018, 7:14

    ein bild, wie gemalt... was für eine zarte führung der details, wunderschön die farben, ja, eine kleine erinnerung an die anloge zeit der fotografie ist vorhanden, chapeau!! glg manfred
  • dannpet 3. Juni 2018, 16:37

    .

    Die Geschichte dieser Drei Frauen, sie hat kein Anfang und kein Ende, sie beschreibt nur einen Moment, einen Moment der Abkehr oder auch der Zuwendung.
    Ich unterlasse bewusst weitere Interpretationversuche und verknüpfe stattdessen mit 'Vier fanstastischen Männern am Meer', mit ihrem "Tag am Meer" ;-)

    https://www.youtube.com/watch?v=uFX_ZQCPerk

    .

    Hg Peter

    .
  • Christoph Nitsche 28. Mai 2018, 20:31

    Botticelli im Tripple Pack.
    VLG
    Christoph
  • Neydhart von Gmunden 28. Mai 2018, 16:34

    Liebe Kerstin,
    an so warmen Tagen zwischen 26 und 30 Grad,
    soll der (alte) Mensch sich nicht anstrengen.
    Daher lege ich Dir "gestohlene" Gedanken zu
    Füssen, nämlich diese:

    Am Strand

    Hübsche Frauen zieren den Strand,
    sie räkeln sich im hellen Sand,
    mini Bikinis tragen sie,
    nähren des Mannes Fantasie.

    Gebräunt sind sie von Kopf bis Fuß,
    der Anblick ist ein Hochgenuss,
    und so manche schlanke Hüfte,
    trägt verführerische Düfte.

    Prall und knackig Po und Brüste,
    wecken schnell beim Mann Gelüste,
    und er kann sich nicht erwehren,
    diese Körper zu begehren.

    In jedem Sommer ist es so,
    der Mann schaut gern - inkognito,
    die Frau spielt gerne Katz und Maus,
    sucht sich den besten Kater aus.

    Horst Rehmann
  • Fuchs 808 28. Mai 2018, 15:43

    Die Betrachtung deiner Fotoserie > Frauen am Strand < hat mich sofort eingefangen.
    Der gewählte Farbton passt perfekt. Die leichte Unschärfe schafft Abstand in puncto Privatsphäre, was der Szenerie aber gut tut. Deine Motive sind Poesie mit der Kamera gezeichnet.
    LG Andreas
  • Horst Schulmayer 27. Mai 2018, 20:26

    Hättest Du 100 Jahre früher gelebt, wärest Du sicher Impressionistin geworden :)
    Gruß Horst
  • H Reinecke 27. Mai 2018, 19:17

    ja, ist das cool - wirkt wie im bilderbuch ... klasse aufnahme und umsetzung
    gruß herbert
  • Marina Luise 27. Mai 2018, 19:14

    Gemäldeartig stimmt - und zudem tragen sie Sonnenbrillen und sind nicht von Fremden wiederzuerkennen! Insofern ist das eine diskret intime Szene!
    Hätte das ein Mann fotografiert und die Frauen hätten das gesehen, hätten sie sicher "Spanner" geschrien! Und ich wollte auch nicht am Strand aufgenommen werden!
    Ich sage das nur, weil die Frauen ja das Endergebnis nicht sehen konnten und nicht wissen konnten, ob sie nicht in einem Diätmagazin auftauchen...! :)
    • Gert Rehn 12. Oktober 2018, 7:05

      Ja, manche Motive sind gefährlich, man kann ja als Mann kaum lustige Kinder aufnehmen, schon gibts Ärger mit den Müttern. Blöde Zeit, da die Medien und DSGVO-Beamten die Leute verrückt machen. vG.
    • Marina Luise 12. Oktober 2018, 8:04

      Gert - grade bei Kindern wäre ich da auch sehr vorsichtig - ich würde keine einstellen, die gut von vorne zu erkennen sind- man weiß schließlich, dass die oft auch in Pädophilenforen auftauchen!
      Und klar ist das sehr schade - es gibt so niedliche Kinderbilder ...
    • Kerstin Stolzenburg 12. Oktober 2018, 8:36

      Ich finde diese Entwicklung äußerst bedauerlich. Die ganze Natürlichkeit im Umgang miteinander geht in der 'modernen' Gesellschaft verloren - und damit u. a. auch ein ganz interessanter Teil der Fotografie : die Street-Fotografie. Da gibt es so tolle alte Aufnahmen von Menschen, natürlich auch von spielenden Kindern, und man kann sich beim Betrachten heute kaum vorstellen, dass die Fotografen einmal etwas anderes im Sinn gehabt haben sollten, als nur eine besondere Szene aus dem Leben darzustellen. Ich unterstelle dabei mal, dass es den Fotografen nie darum ging, jemanden mit diesen Bildern zu verunglimpfen oder bloßzustellen - so, wie es die meisten Streetfotografen auch heute nicht tun wollen. Wir lassen uns diese Freiheiten heute nehmen/beschneiden, weil wir Angst vor dieser  Gruppe potenziell gefährlicher Irrer und Idioten haben, die auf ihre Art letztlich ähnlich radikal sind wie radikale Glaubenskrieger.... Von den Vorkommnissen in der katholischen Kirche, was Kinder betrifft, möchte ich an dieser Stelle gar nicht sprechen. Dort gibt es nach wie vor einen Vertrauensvorschuss ohne Vorsichtsmaßnahmen.
      Danke euch beiden für die nachdenkenswerten Beiträge. 
      Liebe Grüße. Kerstin
  • gabi44 27. Mai 2018, 13:36

    Ein Foto, was mich an alte Zeiten der analogen Fotografie erinnert. Sehr schön eingefangen und in Szene gesetzt mit den weichen und nicht so satten Farben. Ein Bild,
    was wahrlich Anmut zeigt. Wunderschön, liebe Kerstin !!!
    lg gabi 44
    • Kerstin Stolzenburg 30. Mai 2018, 14:33

      Danke Dir ganz herzlich! Ich hatte dieses Bild interessanterweise gleich am Strand so vor Augen und kam gar nicht erst auf die Idee, die Szene scharf zu fotografieren. Da ist auch gar nicht viel nachbearbeitet; es liegt lediglich ein Filter aus der Google Nik Kollektion drüber, der den Farbton insgesamt etwas dämpft.
      LG. Kerstin

Informationen

Sektionen
Ordner Philosophie
Views 12.229
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv EF100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 32
Belichtungszeit 1/8
Brennweite 100.0 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten