12.457 24

† canonier69


Premium (Pro), Schweiz

Requiem....

…..für den letzten Imperator…..Anax imperator,die grosse Königslibelle….mit einer Flügelspannweite bis zu 11 cm. ist sie die grösste einheimische Libellenart.
Bild vom Juni 2017…..trotz intensiver Suchen blieben ihre Artgenossen bis heute verschollen…..:-((
Die leichte Unschärfe auf den Flügeln kommt vom Warmzittern der Libelle,wenige Sekunden nach der Aufnahme war sie auch schon weg.

Turbostack 6 Bilder.

Kommentare 24

  • Ingrid und Gunter 3. August 2020, 13:51

    Farben, Freistellung und Schärfe sind ausgezeichnet. In jeder Hinsicht eine gelungene Aufnahme.
    LG Ingrid & Gunter
  • dorographie 6. Februar 2020, 10:44

    und da hängt sie nun in toller Freistellung. Eine sehr schöne Bildkomposition.
    Ja, sie sind schwer zu entdecken. Und wenn man sie sieht, schwirren sie sogleich wieder los. Sie sind sehr quirlig.
    Auch ich habe noch nicht manche davon entdeckt.
    Liebe Grüsse, Doro
  • Ernst Plüss 5. Februar 2020, 18:23

    Ein prächtiges Exemplar dieser imposanten Libelle, wunderschöne filigrane Aufnahme! Hoffe, sie finden 2020 den weg wieder in Deine Region zurück...
    LG ernst
  • Karl Böttger (kgb51) 2. Februar 2020, 21:30

    Was für eine super Aufnahme von der Großen Königslibelle. 
    LG Karl
  • Jackie.S 2. Februar 2020, 13:26

    Ein traum von einem Libellen Foto! Da fehlen mir glatt die Worte!
    lg jackie
  • joema 2 2. Februar 2020, 12:06

    Ganz feines Makro...sehr schön das dezente Licht!
    LG, Joerg
  • Hartmut Bethke 2. Februar 2020, 11:57

    Die Königslibelle ist natürlich ein besonderes Highlight unter den Libellen. Ich sehe sie gelegentlich durch die Lüfte sausen. Wenn ich wüßte wo sie sich nachts niederlassen, würde ich für so ein Foto ach mal früh raus aus den Federn :-) Ein wahrlich schöner Anblick ist das, Roger.
    LG Hartmut
  • Daniel Streit 2. Februar 2020, 11:34

    So richtig Royal kommt sie daher. Trotz dem Warmzittern hattest du genug Zeit einen Stack zu erstellen. LG Daniel
  • re-ma 2. Februar 2020, 10:44

    Herrlich in Farben Licht und Schärfe, diese schöne Libelle hatte ich leider noch nie vor der Kamera.
  • Walter Schmid39 2. Februar 2020, 10:30

    Was für ein Anblick. Grossartig Roger.  Bei mir am Gartenteich sind sie regelmässig zu Gast, aber schlafend hab ich noch nie eine angetroffen. Deshalb erfreut mich deine Aufnahme besonders.
    Gruss Walter
  • Wolfgang Zeiselmair 2. Februar 2020, 9:27

    Wenn sie so alltäglich wäre, würde es doch Deine Freude über den Fund trüben. Es ist auch nicht alles zu spät, gestern waren bei mir die ersten zwei Zitronenfalter unterwegs. Sie waren so mit tanzen beschäftigt dass ich keine Chance hatte. Die Freude war auch so groß.
    Servus
    Wolfgang
  • p.z 2. Februar 2020, 8:47

    Klasse Makro. sehr schöne Bildgestaltung und auch der Hintergrund ist top.
    VG Peter
  • daniel65 2. Februar 2020, 7:26

    Eine geniale Aufnahme von der hübschen Libelle !
    LG Daniel
  • Andreas Kögler 2. Februar 2020, 1:35

    selten setzen sie sich am Tage ...., immerzu drehen sie ihre Schleifen, nur mit einer frischen Beute kann es mal glücken, sie zu erwischen, oder in einem Paarungsrad ....., oder eben ganz früh am Morgen - wenn sie noch schlafen ...., ich denke, das letzteres hier noch der Fall war, oder ....?
    Zumindest verleitet die Dunkelheit zur Annahme ....
    Bis auf die relative Finsternis hast du sie gnadenlos gut zusammengetackert , Roger !
    Letztes Jahr konnte ich die Imperator garnicht bannen, nur ihren kleinen Vetter !
    gruß andreas
  • Burkhard Wysekal 1. Februar 2020, 23:37

    Moin Roger,in freier Natur konnte  ich noch keine erwischen. Vor Jahren fand sich ein Weibchen zum Eierlegen in meinem Gartenteich ein. Das war  meine einzige  fotografische  Begegung , welche sich seitdem nie wieder  ergab.....
    Ein einmaliger Treffer ist Dir  hier  gelungen. Der  traumhafte  Hintergrund vollendet Dein Werk.
    LG, Burkhard

Informationen

Sektionen
Ordner Libellen
Views 12.457
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ---
Objektiv EF180mm f/3.5L Macro USM
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 180.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten