Aktuell kommt es zu Einschränkungen bei der Verfügbarkeit der fotocommunity. Auf der Statusseite kannst du mehr zum aktuellen Vorfall erfahren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Charly Charity


Premium (Complete), Schleswig - Holstein

Hühnersuppe für die Seele ...

Herzenslied

Es war einmal ein großer Mann, der heiratete die Frau seiner Träume. Mit ihrer Liebe zeugten sie ein kleines Mädchen. Es war ein aufgewecktes und fröhliches kleines Mädchen, und der große Mann liebte sie sehr.
Als sie sehr klein war, hob er sie hoch, summte eine Melodie und tanzte mit ihr im Zimmer umher, und er sagte zu ihr: »Ich liebe dich, kleines Mädchen.«
Als das kleine Mädchen heranwuchs, umarmte sie der große Mann und sagte zu ihr: »Ich liebe dich, kleines Mädchen.« Das kleine Mädchen schmollte und sagte: »Ich bin kein kleines Mädchen mehr.« Dann lachte der Mann und sagte: »Aber für mich
wirst du immer mein kleines Mädchen sein.«
Das kleine Mädchen, das nicht-mehr-klein war, verließ ihr Zuhause und ging in die Welt. Als sie mehr über sich selbst lernte, lernte sie mehr über den Mann. Sie sah, dass er wahr-
haftig groß und stark war, denn jetzt erkannte sie seine Stärken.
Eine seiner Stärken war seine Fähigkeit, seine Liebe zu seiner Familie auszudrücken. Es war gleich, wohin sie auch ging in der Welt, der Mann rief sie und sagte: »Ich liebe dich, kleines
Mädchen.«
Der Tag kam, als das kleine Mädchen, das nicht-mehr-klein war, einen Telefonanruf erhielt. Der große Mann war verletzt.
Er hatte einen Schlaganfall gehabt. Er war aphasisch, erklärte man dem kleinen Mädchen. Er konnte nicht mehr sprechen, und
man war nicht sicher, ob er die Worte verstehen konnte, die zu ihm gesprochen wurden. Er konnte nicht mehr lächeln, lachen, gehen, umarmen, tanzen oder dem kleinen Mädchen, das nicht-
mehr-klein war, sagen, dass er sie liebte.
Und so ging sie an die Seite des großen Mannes. Als sie in den Raum kam und ihn erblickte, sah er klein aus und überhaupt nicht stark. Er sah sie an und versuchte zu sprechen, aber er konnte nicht. Das kleine Mädchen tat das Einzige, was sie tun konnte. Sie kletterte auf das Bett neben den großen Mann. Tränen flossen aus beider Augen, und sie legte die Arme um die nutzlosen Schultern ihres Vaters.
Ihren Kopf auf seiner Brust, dachte sie an viele Dinge. Sie erinnerte sich an die wunderbaren, gemeinsam verbrachten Zeiten und wie sie sich von dem großen Mann immer beschützt und
behütet gefühlt hatte. Sie fühlte Schmerz über den Verlust, den sie ertragen sollte, die Worte der Liebe, die sie getröstet hatten.
Und dann hörte sie im Innern des Mannes das Schlagen seines Herzens. Das Herz, wo die Musik und die Worte immer gelebt hatten. Das Herz schlug weiter, regelmäßig und ungeachtet des
Schadens am restlichen Körper. Und während sie dort ruhte, geschah der Zauber. Sie hörte, was sie zu hören nötig hatte.
Sein Herz schlug die Worte, die sein Mund nicht mehr sagen konnte ...
Ich liebe dich
Ich liebe dich
Ich liebe dich
Kleines Mädchen
Kleines Mädchen
Kleines Mädchen
Und sie war getröstet.

Aus "Hühnersuppe für die Seele" Jack Canfield
*
*
*
Ein Herz für euch ;-)*
... und ein wunderschönes und entspanntes Wochenende.
*
*
*
Acryl auf Leinwand
80 x 80
Dagmar
Reloaded 2015

Kommentare 94

  • Ich ist ein anderer 26. Juni 2018, 8:36

    Mein erster Gedanke war: Das sieht aus wie ein Gemälde. Dann las ich den Text. Du vereinst Können und Talent. Das gefällt mir. LG Jürgen
  • Hansiwalther 2. Februar 2018, 18:10

    Wieso Hühnersuppe. Ich sehe keinen Einheitsbrei, sondern etwas besonderes.Gruß Hansi
  • rm48 10. Dezember 2017, 17:56

    Warum so bescheiden? Von wegen Hühnersuppe. Ich sehe hier edelste Lübecker Marzipanherzen! Liebe Grüße Reinhard
  • Diane Jordan 19. Oktober 2016, 22:51

    Kicher :-) kenne ich nur als Buchtitel ...Geschichten, die das Herz erwärmen! LG Di
  • Charly Charity 1. Oktober 2016, 17:41

    @ Werner JamSen
    Das ist richtig, Werner. Ich hatte alle Fotos aus 2015 gelöscht und das tat mir im Nachhinein sehr, sehr leid. Man lernt halt aus Fehlern ;-))*
    Jetzt lade ich sie nach und nach wieder mit hoch und kennzeichne sie als "reload"
    lg Dagmar
  • JamSen 1. Oktober 2016, 17:38

    DAS ist große Klasse
    Ich mein zwar es schon mal gesehen zu haben...aber trotzdem
    SPITZE
    lg Werner
  • Maud Morell 25. September 2016, 23:01

    Die Farben sind optimistisch, sehr schön deine Malerei.
    LG von Maud
  • Diana von Bohlen 19. September 2016, 5:32

    eine wunderbare Arbeit, die zu dem gefühlvollen Text herrlich paßt !

    +++++

    lieber Gruß

    Diana
  • Brückner Andreas 17. September 2016, 21:09

    Bei mir war´s so:
    Foto / Bild angeschaut ..... super schön .....
    Dann kompletten Text gelesen und Foto / Bild wieder angeschaut und ........ ich sag´s mal so .... dann waren viel mehr Emotionen drin .... Klasse
  • Charly Charity 17. September 2016, 20:41

    @ Peter PEM56
    Ja, Peter, ich habe es selbst gemalt ;-)* .... lange bevor ich das Buch kannte*
    lg Dagmar
  • PEM56 17. September 2016, 18:27

    ...das Buch kenne ich. ein ähnliches Bild gibts da drin, soweit ich mich erinnere.
    Hast Du das sebst gemalt?
    ist wunderschön mit den Formen und Farben
    LG, Peter
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 16. September 2016, 20:08

    Eine wunderschöne Arbeit! Die Farben beeindrucken besonders.
    LG Heike
  • Bernhard Kuhlmann 16. September 2016, 19:40

    Eine Herzenspräsentation, die mich gefangen nimmt !
    Fantastisch wie du hier gezaubert hast .
    Um dein großes Können beneide ich dich .
    Gruß Bernd
  • Ingeborg Zimmer 16. September 2016, 9:05

    Eine sehr ergreifende Geschichte die einen auch zum Nachdenken bringt.
    Und das Bild dazu unglaublich gut erarbeitet...
    Mehr Worte braucht es nicht, es spricht für sich selber !!!!
    LG Ingeborg
  • Ly Costals 10. September 2016, 14:37

    Ein wunderbares Bild und eine wunderbare, berührende Geschichte dazu! LG Ly