Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

gut abgehangen...

gut abgehangen...

4.362 54

Ella


kostenloses Benutzerkonto, Ruppiner Schweiz

gut abgehangen...

entdeckte ich diese Köcherfliege im Gegenlicht, direkt am Ufer eines kleinen Sees.
Wobei ich nicht sagen kann, ob sie von einer Spinne gefangen wurde, da ich keine entdeckte.

In Mitteleuropa leben knapp 400 Arten.
Ihr einjähriger Entwicklungszyklus beginnt mit der Ablage in der Ufervegetation von Gewässern zwischen August und Oktober. Nach ca. 25 Tagen fallen die reifen Larven ins Wasser. Larven, die nicht ins Wasser fallen, können sich in begrenztem Umfang auch über Land bewegen und, falls sie kein Wasser erreichen, ein Ruhestadium einlegen.

Im Wasser beginnt die Larve mit dem Bau des Köchers aus Stücken von Falllaub. Im März/April verpuppen sich die Larven, die Imagines schlüpfen im April/Mai.
Die Larven der Köcherfliegen leben aquatisch, die weitaus meisten sind Bewohner von Fließgewässern.
Fotografiert am 19.09.


https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6cherfliegen

BITTE KEIN LOB, EIN KOMMENTAR IST GENUG.

Kommentare 54