°°°From Out of Nowhere°°°

Dieser Glaskörper gehört zu einem sehr jungen Wunderpus-Oktopus. Wunderpus photogenicus.
Er ist noch in einem planktonischen Stadium zwischen Jungtier und Subadult, Paralarve genannt. lt. Wikipedia.
Die durchsichtige „Kugel“ gibt den Blick auf die Innereien frei, wobei es sich hierbei nach meinen Recherchen um den Magen-Darm-Trakt handeln müsste.

Erwachsen sieht er so aus:

°°°Stripes°°°
°°°Stripes°°°
Sandra Kuhna


°°°
Das Foto entstand während eines sogenannten „Black Water Dive“. Dabei treibt man im dunklen Freiwasser ( in diesem Fall zwischen 10-30 Metern ) in der Nähe einiger kleinerer Scheinwerfer, welche an einer Boje per Seil hinab gelassen sind. Diese sorgen dafür, dass die „Wilden Kreaturen“ aus der Tiefsee angelockt werden.
Bei diesem Tauchgang waren die ersten 30 Minuten eher unspektakulär und man fragt sich schon nach dem Sinn …. Abendessen, ein wenig abhängen, die Tageserlebnisse sortieren….
Das alles wäre doch eigentlich viel angenehmer….
Doch dann tauchte wie aus dem Nichts dieser Kopffüßler auf, alles andere war vergessen, den Fokus auf diesen Hauptdarsteller gerichtet. Die Begegnung war nur kurz und so schnell er aufgetaucht war verschwand er mit einer unglaublichen Geschwindigkeit wieder in den Tiefen.
Da muss man ganz schön kühlen Kopf bewahren, um sich nicht mitziehen zu lassen….
Und zweifellos…. Auch dieser Tauchgang hat sich gelohnt….

***Im Flug durch die Nacht mit L.O. Michaelis ***


Für die Galerie hat es leider nicht ganz gereicht Aber +192/-208 ist als Ergebnis schon nicht schlecht.

Vielen Dank an alle Voter die sich mit dem Bild auseinander gesetzt haben.

Kommentare 103