versteinerter blick in die abendsonne

versteinerter blick in die abendsonne

6.216 15

rsiemer


Premium (Pro), bremen

versteinerter blick in die abendsonne

reste der sphinx-alle am karnak-tempel bei luxor in ägypten.

in der antike verband eine allee, die beidseitig von vielen sphingen
gesäumt war, diesen tempel mit dem 2,5 km entfernten luxor-tempel.
Seit etwa zehn jahren bemüht man sich um die restaurierung
der allee. dies gestaltet sich schwierig da sie teilweise mit
privathäusern überbaut wurde. Im rahmen der arbeiten
wurden über 650 sphingen freigelegt bzw. gefunden.
so ist die in reiseführern genannte zahl von 350 wohl die
anzahl der deutlich sichtbaren.

Kommentare 15

  • smokeybaer 28. März 2019, 20:00

    sehr schöner Blickwinkel gr smokey
  • Lubeca 11. März 2019, 21:59

    Schon der relativ kurze Abschnitt, der hier zu sehen ist, versetzt den Betrachter in Erstaunen über die Kunstfertigkeit der Erbauer. Was muss das erst in der Antike für ein Anblick gewesen sein? Selbst wenn es nicht gelingen sollte, den Urzustand wiederherzustellen, ist die bisher erbrachte Leistung der Restaurateure gar nicht hoch genug zu bewerten, erlaubt sie doch einen faszinierenden Rückblick in ein wichtiges Kapitel der Menschheitsgeschichte.
    LG    Sabine
  • Lana 1 11. März 2019, 19:19

    Wie beeindruckend! Danke für`s Zeigen und die dazugehörende Info!! Meine Reisewege waren andere, weil wir uns nicht mehr nach Ägypten getraut haben. LG Brigitta
  • Adriana Prieto 3. März 2019, 20:37

    Una magnifica perspectiva de estas esculturas que alargan la mirada hacia el horizonte.. Magnifica toma. Un abrazo
  • Detlef Both 13. Februar 2019, 8:51

    Schöner Blau-Gelb-Kontrast im warmen Abendlicht.
    Kann es sein, dass das Bild nach rechts kippt?
    Die Leute am linken Rand hätte ich nicht unbedingt gebraucht.
    Gruß Detlef
    • rsiemer 14. Februar 2019, 17:32

      Hallo Detlef,
      eigentlich kippt es nicht. Die Rechtsneigung des linken Obelisken kommt durch die Brennweite 30,0 zustande. Hätte ich danach das Bild ausgerichtet, würden alle Sphinxen nach links von ihrem Sockel rutschen.
      LG rudi
    • Detlef Both 14. Februar 2019, 17:48

      Stimmt, ein typisches Weitwinkel-Phänomen. Bei Architekturaufnahmen ist es auch oft ein Problem.
      The City never sleeps
      The City never sleeps
      Detlef Both

      Gruß Detlef
  • Ingo11 Rammer 12. Februar 2019, 21:48

    kann mich noch gut an den "eingang" erinnern...

    sehr schön in dem licht, rudi...

    lg ingo
  • Sabine Onken 12. Februar 2019, 21:22

    dort war ich auch schon :-) Es ist wirklich beeindruckend!
    lg Sabine
  • Benita Sittner 12. Februar 2019, 20:41

    ...wunderschön sieht die Allee aus...auch wenn nur in Teilen....Deine Perspektive ist sehr schön...ich hatte da mehr Oleanderbüsche drauf...wenn ich mich recht erinnere....
    VLG Benita
  • Misme 12. Februar 2019, 20:26

    So zwischen den Sphingen entlang zu gehen, hinterlässt sicherlich eine sehr eindrucksvolle Wirkung, besonders wenn man sich vorstellt, wie viele Menschen diesen Weg schon vor Dir gegangen sind!
    LG Misme
  • Cecile 12. Februar 2019, 18:56

    Beeindruckend die Aufnahme, gerade in dem schönen Licht und auch Bildschnitt.
    Wahnsinn, wenn ich mir die einstige Länge der Allee von 2,5 km vorstelle.
    Weißt du wie viele Sphinxen heute dort noch zu sehen
    sind ?
    Liebe Grüße Elfi C.
    • rsiemer 12. Februar 2019, 20:16

      Hallo Elfi,
      die Zahl 350 habe ich aus unserem Reiseführer. Bei den Arbeiten zur Restaurierung der Allee sind inzwischen 650 freigelegt  bzw. gefunden worden. Somit wird die Anzahl der sichtbaren Sphinx irgendwo dazwischen liegen. Meinen Text ändere ich entsprechend.
      Liebe Grüßerudi
  • Erika Avery 12. Februar 2019, 18:16

    Noch gut erinnere ich mich, als der Guide uns davon erzählt hatte, für mich war das beinahe unvorstellbar über so eine grosse Distanz. Dein Bild zeigt bestens die Grösse einer einzelnen Sphinx. Stell dir vor...und das über 2.5 km!
    Liebe Grüsse - Erika
  • Jochen aus Bremen 12. Februar 2019, 18:04

    Sehr imposant und beeindruckend in dem Licht und mit der Bildführung.
    LG Jochen

Informationen

Sektionen
Ordner ägypten
Views 6.216
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 6D
Objektiv EF16-35mm f/4L IS USM
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 30.0 mm
ISO 400

Gelobt von