Sonnenuntergang in Lünen - Bild 1

Sonnenuntergang in Lünen - Bild 1

3.168 17

Hajo - www.foto-galerie.eu


kostenloses Benutzerkonto, östliches Ruhrgebiet (Umgebung Dortmund)

Sonnenuntergang in Lünen - Bild 1

Diesen Sonnenuntergang habe ich am 24. Februar 2021 gegen 17:36 Uhr in Lünen aufgenommen. Die Stadt liegt im Kreis Unna an der Grenze zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. (3938)

Die Serie aus fünf Bildern zeigt vom Segelflugplatz der FSG Lünen aus wie die Sonne langsam untergeht:

Sonnenuntergang in Lünen - Bild 2
Sonnenuntergang in Lünen - Bild 2
Hajo - www.foto-galerie.eu
Sonnenuntergang in Lünen - Bild 3
Sonnenuntergang in Lünen - Bild 3
Hajo - www.foto-galerie.eu
Sonnenuntergang in Lünen - Bild 4
Sonnenuntergang in Lünen - Bild 4
Hajo - www.foto-galerie.eu
Sonnenuntergang in Lünen - Bild 5
Sonnenuntergang in Lünen - Bild 5
Hajo - www.foto-galerie.eu

Kommentare 17

  • Angelika El. 4. Juli 2021, 0:52

    Auch diese Aufnahme gefällt mir ausgesprochen gut!!! Die Farben, das Licht und die Bildeinteilung... und dann mag ich auch hier die feinen Linien der Bäume,  die wie zauberhafte Scherenschnitte wirken!!! Ja, Sonnenauf-  und auch Untergänge sind schon etwas ganz besonderes. Als mein Mann noch lebte sind wir auf "unserer" Insel im Norden häufig abends noch einmal los, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Ich saß meist in einem Körbchen und mein Mann ging Richtung Wasser - durch meine - nennen wir sie mal Rheumatische Erkrankung - sollte ich nicht so viel im Sand unterwegs sein. Jetzt, alleine, geh ich am Abend nicht mehr los - sondern genieße schöne Abende/Stimmungen von der Loggia aus - allerdings sind die Farben und auch die Umgebung nicht so herrlich romantisch wie in Deinen gelungenen Aufnahmen! Ich denke, dass Du sicherlich noch Gelegenheiten zu schönen Sonnenuntergangsaufnahmen bekommen wirst - auch wenn es heute nicht geklappt hat. Ich bin schon froh, dass unser Ländle die letzten beiden Tage nicht so sehr unter den Unwettern gelitten hat. - Ich wünsche einen gelungenen Sonntag! BG! a.
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 7. Juli 2021, 12:53

      Liebe Angelika,
      vielen Dank für Deine sehr ausführliche Anmerkung.

      Ich kann Deiner Bemerkung, daß "Sonnenauf- und -untergänge schon etwas ganz besonderes" sind nur zustimmen. Ich war auch gestern in Sachen Sonnenuntergang unterwegs. Ich bin recht zeitig losgegangen und war früh an meiner Lieblingsstelle. Das ist im Prinzip die Stelle von oben, nur das jetzt die Sonne jahreszeitenbedingt viel weiter nördlich steht und man in die andere Richtung blickt. Dort geht die Sonne bei geeigneter Wahl des Standortes hinter oder neben einem weit entfernten Kirchturm unter. Wenn die Sonne durch Schleierwolken etwas abgeschattet ist, dann überstrahlt sie nicht so wie auf dem Foto von oben. Man konnte daher in letzter Zeit öfters die Sonne als "roten Ball" direkt hinter dem Kirchturm sehen. Sie wandert jetzt natürlich wieder in die andere Richtung und bald ist dieser Effekt nicht mehr sichtbar. Um den eben beschriebenen Effekt zu erzielen, nutze ich mit 300mm Brennweite das maximale was ich anzubieten habe. Ein 150-600mm Objektiv von Tamron oder Sigma wäre weit besser, aber das kostet eben rund 1.000 Euro und da muß ich noch etwas sparen. Am APS-C-Sensor einer EOS 77D sind 300mm Brennweite durch den Crop-Faktor von 1,6 von Canon immerhin aufs Kleinbild bezogen schon 480mm Brennweite. Ich ziehe übrigens mit zwei Kameras mit zwei Objektiven und zwei Stativen los, denn der Moment des Sonnenunterganges ist so kurz das ich da auf einer Wiese in Eile und ohne Unterlage nicht das Objektiv wechseln kann. So ist es eben auch die "ältere" Kamera welche mitarbeiten muß.

      Als ich gestern an der Stelle von oben ankam, ging die Sonne gerade hinter einer Wolke unter. Ich habe das auch aufgenommen, aber es war nicht besonders interessant. Direkt über dem Horizont war aber noch eine kleine Lücke. Ich wartete recht lange bis die Sonne dort unten wieder zum Vorschein kam und konnte einige schöne Aufnahmen machen. Aber man muß sehr schnell sein. Die Sonne hat auch anschließend die Wolken noch von hinten rot angestrahlt. Das dauerte aber auch nur kurz. Ich habe anschließend noch ewig gewartet, aber es passierte nichts mehr. Die Bilder von gestern Abend sind aber noch nicht bearbeitet und es wird wohl noch etwas dauern.

      Vielen Dank auch für Deine persönlichen Worte zu Deinem verstorbenen Mann und Euren Erlebnissen. Welches war denn "Eure" Insel im Norden? Ich hoffe, Du kommst mit der Situation alleine klar.

      Genieße auf jeden Fall die Abende von der Loggia aus. Ich werde in etwa vier Wochen an der Müritz sein und dort mal schauen was der Sonnenuntergang macht. Bei gutem Wetter hat man manchmal traumhafte Sonnenuntergänge. So war es jedenfalls in 2019, aber da haben wir in Waren (Müritz) gewohnt und man konnte in Richtung Sonnenuntergang nach Westen über den See schauen. Diesmal sind wir in Röbel und da kann man Abends nicht über den See zum Sonnenuntergang schauen sondern müßte früh los und in Richtung Osten blicken. Aber wer weiß ob das Wetter mitspielt. Das ist dieses Jahr ja bislang nicht so sonnig. Aber für die Natur ist es sehr gut.

      Du schreibst, daß Eurer Ländle nicht so unter Unwettern gelitten hat. Hier war es stark unterschiedlich und in einer Stadt im Kreis mußte sogar ein Teil evakutiert werden, weil weiter oben ein Damm eines Fischteiches zu brechen drohte und alles überschwemmen hätte können.

      Viele Grüße
  • daddags 30. Juni 2021, 17:09

    Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen .
    Deine Serie ist wirklich sehenswert .
    VG Günther
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 30. Juni 2021, 20:33

      Lieber Günter,
      vielen Dank für Deine Anmerkung zu meiner Serie des Sonnenunterganges aus dem Februar. Ich bin dem Thema Sonnenuntergänge treu geblieben und habe in den letzten Wochen vor allem Sonnenuntergänge fotografiert und Blumenfotos vernachlässigt. Meine einzigen Blumenfotos im Monat Juni waren von einer gelbe Taglilie direkt vor meiner Tür. Der Vermieter hat den Vorgarten kräftig verkleinert, aber einige Sachen sind übrig geblieben. Dazu gehörte glücklicherweise die Taglilie. Die ist aber inzwischen verblüht. Bei anderen Häusern sieht man aber noch blühende Taglilien und mit einer Fahrt in den botanischen Garten Bochum oder in den Westfalenpark Dortmund könnte ich da noch viele Motive von Taglilien entdecken. Der botanische Garten Bochum hat glücklicherweise letzten Samstag wieder aufgemacht. Er war zuvor monatelang geschlossen. Aber das Wetter ist derzeit nicht nach Besuchen von Parks oder botanischen Gärten.

      Ich bin derzeit auch an der Stelle des Sonnenunterganges von oben. Allerdings ist die Sonne viel weiter nördlich gewandert und steht jetzt ganz anders als im Februar. Sie geht bei sorgfältiger Wahl des Standortes derzeit hinter einem weit entfernten Kirchturm unter. Ich habe sie schon mehrfach mit meinem 300mm Brennweiten-Teleobjektiv aufgenommen und versuche immer den Moment zu erwischen indem die genau mittig hinter dem Kirchturm steht. Wenn sie durch Schleierwolken etwas abgeschattet ist, überstrahlt sie nicht und man kann sogar in der Vollbildansicht den Wetterhahn vor dem "roten Ball" der Sonne sehen. Aber meist ist man ganz wenig zu schnell oder langsam und sie steht nicht mehr exakt mittig hinter dem Kirchturm. Die Bearbeitung dieser Fotos wird aber noch etwas dauern. Ich bin zeitlich etwas angespannt.

      Viele Grüße
    • daddags 2. Juli 2021, 18:01

      Vielen dank für Deine ausführliche Beschreibung ! Vielleicht solltest Du mal wieder in den botanischen Garten fahren und neue Pflanzen entdecken .
      VG Günther
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 4. Juli 2021, 0:17

      Liebe Günther,
      vielen Dank für Deine Antwort. Für einen optimalen Besuch im botanischen Garten brauchen wir erstmal Fotowetter mit viel Sonne. Irgendwie ist dieses Jahr anders als 2020 (2019/2018). Das ist gut, denn ich möchte keine "kanadischen Verhältnisse". Aber so richtig lange Zeiträume mit viel Sonnenschein hatten wir bislang eher nicht. Für einen Wochenendbesuch im botanischen Garten muß ich da noch ein bißchen auf Sonne warten.

      Schönen Sonntag
  • MakroStepf 18. Mai 2021, 20:54

    Mir gefällt von Deiner schönen Serie auch dieses Bild hier am Besten, da die zwei schlanken Pappeln links das gesamte Bild noch etwas spannender machen!
    LG Stephan
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 21. Mai 2021, 18:50

      Lieber Stephan,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter meinem Sonnenuntergang und Deine Auswahl des persönlichen Favoriten. Wenn ich jetzt im Mai auf das Bild vom Februar schaue, fällt mir sofort auf wie stark die Sonne doch gewandert ist. Im Frühjahr und Herbst geht sie leider hinter einem Kraftwerk unter und man kann sie von diesem Standort schlecht aufnehmen. Aber im Winter (dieses Bild) und Sommer steht sie viel günstiger. Ich werde heute Abend auch rausgehen und schauen, was der Himmel zu bieten hat.

      Ein schönes Pfingsten und viele Grüße
  • Ingrid Ben 12. Mai 2021, 18:18

    Alle Bilder der Serie sind Dir richtig gut gelungen, aber ohne es erklären zu können, gefällt mir dieses hier am besten.
    LG Ingrid
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 12. Mai 2021, 18:27

      Liebe Ingrid,
      vielen Dank für Deine Rückmeldung. Mir gefällt der Moment am besten, wo die Sonne hinter dem Horizont versinkt. Aber Du bist bereits der zweite, dem dieses Bild am besten gefällt und es ist eben einfach Geschmackssache. An dieser Stelle dort bin ich regelmäßig und nehme den Sonnenuntergang auf. Da die Sonne jahreszeitenbedingt wandert, ist diese Stelle nur im Winter oder im Sommer gut. In der Zwischenzeit geht sie hinter einem Kraftwerk unter. Das eine Kraftwerk dort wird zwar zurückgebaut, aber ein zweites steht noch im Blickfeld und wird es lange bleiben, da es eines der letzten neu errichteten Steinkohlekraftwerke Deutschlands ist.

      Viele Grüße
    • Ingrid Ben 12. Mai 2021, 18:49

      So eine Ecke hab ich hier auch in meiner Nähe, besonders im Winter steht sie dort günstig.
      Sonne im Quadrat
      Sonne im Quadrat
      Ingrid Ben
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 12. Mai 2021, 18:59

      Schönes Foto des Sees mit Sonnenuntergang. Und sogar mit winterlichem Eis. Ich bin in der Zeit im Frühjahr an den Horstmarer See gefahren. Aber inzwischen ist das eine "verzwickte" Geschichte. Dort soll aufgrund von Covid nicht gebadet werden. Deshalb hat man letzte Woche - wie bereits in 2020 - einen Bauzaun um den See aufgebaut. Dummerweise hilft der nicht viel, denn die Übermütigen/Waghalsigen gehen im 50 Meter Sichtweite gelegenen Datteln-Hamm-Kanal zwischen den Schiffen baden. Das ist mir zu gefährlich, aber man hat das Problem der Menschenansammlungen mit dem Zaun nur ein paar Meter weiter verdrängt. Leider kann ich nicht nur nicht baden (habe ich noch nie) sondern auch nicht dort fotografieren. Damit trifft es mich dann doch.

      Liebe Grüße

      Horstmarer See - Bild 4
      Horstmarer See - Bild 4
      Hajo - www.foto-galerie.eu
  • Claudia Kölling 10. Mai 2021, 11:22

    Eine herrliche Abendstimmung; das fahle Licht ist wunderschön.
    Minimalistisch und sehenswert - mehr braucht ein gutes Foto nicht.
    Viele Grüße, Claudia
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 11. Mai 2021, 20:10

      Liebe Claudia,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Der Sonnenuntergang gestern war viel besser als dieser - nur bearbeitet habe ich die Bilder noch nicht. Es sind nicht extrem viele, da es nur ein kurzer Moment war wo der Himmel angestrahlt wurde. Aber es war sehr eindrucksvoll und definitiv einer der schönsten Sonnenuntergange dieses Jahres. Aber fotografisch habe ich ihn - glaube ich - diesmal nicht so gut aufgenommen. Die Kamera hat die Farbe nicht so gut eingefangen und ich werde etwas mit Nachbearbeitung farblich verbessern müssen. Es dauert also noch etwas mit der Bearbeitung und Veröffentlichung.

      Viele Grüße
  • Horst-W. 9. Mai 2021, 10:24

    Dieses hier gefällt mir am besten der Serie!
    (Aber schön sind sie alle ;-))
    LG Horst
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 9. Mai 2021, 22:02

      Lieber Horst,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Es ist interessant, wie sich die Geschmäcker unterscheiden. Mir persönlich gefällt der Moment am besten, wo die Sonne hinter dem Horizont verschwindet. Ich habe auch Bilder, wo sie schon halb versunken ist. Ich habe diese aber nicht online gestellt, weil es viele stört wenn man zuviele Bilder der gleichen Szene auf einmal hochlädt. Auf jeden Fall sind Sonnenuntergänge eines meiner Lieblingsthemen zur Zeit. Pflanzenmakros mag ich auch sehr, aber der botanische Garten Bochum ist derzeit dauergeschlossen wegen der Covid-Problematik. Der Westfalenpark Dortmund ist aus einer ehemaligen Bundesgartenschau entstanden und hat auch sehr viele Blütenbeete, aber zur Zeit nur eine eingeschränkte Zahl an maximal zulässigen Besuchern. Und ich hielt die Wahrscheinlichkeit für gegeben, abgewiesen zu werden. Heute dürfte es sehr voll geworden sein. Ich habe auch schon öfters Nachtfotos erstellt, aber das Thema ist wegen der Ausgangssperre ab 22 Uhr zur Zeit indiskutabel. Selbst bei meinen Sonnenuntergängen wird es schon kritisch wenn man bis zur Dunkelheit bleibt.

      Viele Grüße
    • Horst-W. 10. Mai 2021, 11:07

      Nur kurz jetzt ... ausführliche Antwort kommt noch die Tage per FM

Informationen

Sektion
Ordner Sonnenuntergänge
Views 3.168
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 77D
Objektiv EF-S18-135mm f/3.5-5.6 IS STM
Blende 10
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 135.0 mm
ISO 100