9.667 13

Wolfgang Hettwer


Premium (Complete), Bauhausstadt Dessau-Roßlau

Schloss Mosigkau

Endlich konnte ich ein seit längeren geplantes Projekt umsetzen - einen Startrail über dem zum Gartenreich gehörenden Schloß Mosigkau aufzunehmen.
Wegen der hellen Beleuchtung des Schlosses in der Nacht habe ich für das Schloss eine 7er Belichtungsreihe gemacht und die geeigneten Bilder miteinander verrechnet. Der Startrail besteht aus 125 Bilder á 1 min Belichtungszeit.
Es gibt noch eine Variante ohne die Flugzeugspuren, ich habe versehentlich die Falsche hochgeladen...

Historisches:
Schloss Mosigkau wurde als Rokoko-Schloss in den Jahren 1752 bis 1757 im Herzen des Dorfes Mosigkau, acht Kilometer südwestlich von Dessau, als Sommersitz erbaut. Es gehört zu den letzten noch ganz erhaltenen Rokokoensembles Mitteldeutschlands. Sein Park gehört zum UNESCO-Welterbe Gartenreich Dessau-Wörlitz.
Die unverheiratete anhaltische Prinzessin Anna Wilhelmine, Lieblingstochter des Fürsten Leopold I. von Anhalt-Dessau, war durch ihren Vater 1742/43 mit einer großzügigen Grundstücksschenkung von zwei Gütern und einer beachtlichen Apanage in die Lage versetzt worden, diese glanzvolle Schloss- und Gartenanlage errichten zu lassen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Mosigkau

Kommentare 13

Bei diesem Foto wünscht Wolfgang Hettwer ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • Eifelpixel 29. Dezember 2020, 9:02

    Da zeigst du ja ein extremes Bild
    Immer gutes Licht wünscht Joachim
  • Anna Samson 19. Dezember 2020, 15:24

    Der Zeitaufwand hat sich gelohnt um dieses Bild zu zeigen. Auch das Format ist hier hervorragend. Werde es auch einmal versuchen, wenn es wieder wärmer wird. Gestern hatte es etwa 0 Grad, und nach einer Stunde musste ich das Feld verlassen, da sich auf dem Filter Reif ansetzte.
    LG Anna
    • Wolfgang Hettwer 20. Dezember 2020, 0:05

      Welchen Filter hast du denn in der Nacht verwendet? Verwendest du keine Objektivheizung?
       Ohne Objektivheizung gehe ich nicht mehr aus dem Haus. Ichhabe mir mal einen Startrail an der Ostsee versaut. Laut Wetterbericht lag der Taupunkt weit unter der aktuellen Temperatur. Direkt am Wasser ist das alles halt etwas anders. Danach habe ich mir für ca. 20 € eine Heizung gekauft + powerbank 35€. Seitdem habe ich kein Probleme mehr mit tau. Selbst bei minus 15 Grad in Norwegen war alles gut. 
      Viele Grüße Wolfgang
    • Anna Samson 20. Dezember 2020, 0:17

      Einen Rollei Astroklar Filter habe ich das erste Mal gestern probiert. Danke für den Tipp mit der Objektivheizung, das wird die nächste Anschaffung sein.
      Viele Grüße Anna
    • Wolfgang Hettwer 21. Dezember 2020, 23:22

      Wegen des Astroklar hatte ich auch mal überlegt. Für das 20er von Sigma hätte ich einen Filterhalter aus dem 3 D Drucker und einen Rechteckfilter im 150 er Format gebraucht. Ich fand das dann doch nicht so preiswert. Katja Seidel von Nacht-Lichter.de hat diverse Filter getestetund festgestellt, mit Lightroom, sprich durch Bildbearbeitung kommt man zu den gleichen Ergebnissen. Wie sind denn deine Erfahrungen?
      Viele Grüße Wolfgang
    • Anna Samson 26. Dezember 2020, 10:32

      Bezüglich Erfahrung mit dem Astroklarfilter kann ich noch nicht viel sagen. Ich habe den Filter erst ein mal verwendet. Bei nächster Gelegenheit werde ich versuchen einige Testbilder mit und ohne Filter zu machen.
      Vielen Dank für den Tipp die Seite Nacht-Lichter.de von Katja Seidel anzusehen. Da gibt es eine Menge sehr gute Ratschläge und sensationelle Bilder.
      Viele Grüße und für das Neue Jahr 2021 die besten Wünsche und viele tolle Fotomotive.
      Anna
  • Peter M. K. Wolff 8. Dezember 2020, 23:42

    Mal wieder eine schöne Sternenkreiserei. Die schwierige Lichtsituation perfekt gemeister. Ob die Schloss- und Parkerbauer wohl bewußt diese Ausrichtung gewählt haben? Macht sich auf alle Fälle gut, wie der Hauptweg so gen Norden führt.
    Die Flugzeugspuren sind m.E. nicht so dominant und fallen mir hier kaum auf. Würd sie also so belassen.

    v.g. peter
    • Wolfgang Hettwer 14. Dezember 2020, 14:35

      Hallo Peter, ich mutmaße mal und denke, das die Schloss- und Parkerbauer dies bewusst gemacht haben. Kirchen sind ja auch in einer bestimmten Ausrichtung erbaut worden. Ob sie das auch im Hinblick auf spätere Generationen von nachtaktiven Fotografierenden (schöne Wortkombi ;-)) gemacht haben, wage ich zu bezweifeln.

      Und ich suche in Dessau immer solche Bauwerke, die sich für solche Aufnahmen eignen.
      Viele Grüße Wolfgang
  • Dirk Schatz 8. Dezember 2020, 14:43

    Was mir noch auffällt, du hast einen guten Kompromiss zwischen Verzeichnung Schloss und Verzeichnung Sternspuren gefunden. Beides kommt super natürlich rüber. Die ist nicht selbstverständlich, wenn man die Kamera ankippen muss um den Polarstern mit auf das Bild zu bekommen.
    • Wolfgang Hettwer 8. Dezember 2020, 19:25

      Hallo Dirk,
      schön, dass dir Startrails gefallen und ich freue mich, dass du das auch mitgeteilt hast. Mein nächster Trail muss noch ein wenig bearbeitet werden, dann lade ich ihn hoch. Sei also gespannt. ;-)
      Ich habe ausnahmsweise mal das Stativ etwas weiter ausgezogen, so dass ich nicht ganz so stark nach oben schwenken mußte.  
      Allerdings hatte ich ein ganz anderes Problem. Ich nutze seit kurzem ein Rollei Stativ t7s Mk2. Da ich Schloss und Trail getrennt fotografiert hatte, musste ich beim Vereinigen in Photoshop feststellen, dass die beiden Bilder verschoben waren. das lies sich zwar korrigieren, aber komisch fand ich das schon. Der Kopf war schön festgezogen. Die Kamera habe ich via Display für den Trail neu eingestellt. Sollte dass die Ursache sein???

      Egal, ich werde das Motiv nochmal neu aufnehmen. Mir gefällt nicht, dass ich die Kamera nicht genau 90 Grad zum, Weg ausgerichtet hatte. Allerdings sind dann wohl auch die Blätter runter und die Bäume demzufolge kahl...
      Viele Grüße Wolfgang
    • Dirk Schatz 8. Dezember 2020, 20:24

      Aber vielleicht hast du bei deinem nächsten Versuch sogar Schnee. Kommt bestimmt auch ganz gut.
    • Wolfgang Hettwer 14. Dezember 2020, 23:35

      Dessau und Schnee? Das passt nicht zusammen. Der Winter 1978 da gabs reichlich Schnee, aber dann ging es abwärts....
      Viele Grüße Wolfgang
  • Dirk Schatz 8. Dezember 2020, 14:41

    Wow, schön das Schloss in Szene gesetzt. Erwähnte ich schon, das ich Sternspuraufnahmen liebe. Über die eine Flugzeugspur kann man sich streiten, ob man diese läßt oder noch rausmacht. Hier würde sie ausnahmsweise mal zu Bildaufbau passen und auch ich würde sie drin lassen (sonst mach ich mir immer die mühevolle Arbeit und entfrent alle Flugzeugspuren).
    VG
    Dirk