Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Mariä Himmelfahrt (Niederschönenfeld) " Gott zu Gefallen "

Mariä Himmelfahrt (Niederschönenfeld) " Gott zu Gefallen "

KHMFotografie


World Mitglied, der Kaiserstadt / GosLar in NDS

Mariä Himmelfahrt (Niederschönenfeld) " Gott zu Gefallen "

Nikon D 800 / Sigma 12-24@ 12mm / F 10 / ISO 250 / Aufnahmemodus M / 1/5 Sek, 0 EV / Stativ / Einzelaufnahme / ... Entwickelt mit LR CC und BEa Element 10 / 04.2017

Auf Fototour durch Oberbayern mit Andreas Liwinskas und Sohn Fabian...

Mein"Blick zum Chor" in der Hofkirche (Neuburg an der Donau)
Mein"Blick zum Chor" in der Hofkirche (Neuburg an der Donau)
Andreas Liwinskas


St. Mariä Himmelfahrt (Fürstenfeldbruck)
St. Mariä Himmelfahrt (Fürstenfeldbruck)
Andreas Liwinskas


Mein"Blick ins Langhaus" in der Kirche St. Ulrich und Afra (Augsburg)
Mein"Blick ins Langhaus" in der Kirche St. Ulrich und Afra (Augsburg)
Andreas Liwinskas


Die katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Niederschönenfeld, einer Gemeinde im Landkreis Donau-Ries im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben, wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts als Kirche des Zisterzienserinnenklosters Niederschönenfeld errichtet. Die barocke Ausstattung der Kirche ist weitgehend erhalten. Eine Besonderheit stellen die beiden Stuckmarmoraltäre dar, die Dominikus Zimmermann zugeschrieben werden, und der außergewöhnliche, in Blau, Gelb und Weiß gehaltene Stuckdekor von Konstantin Pader, dem Baumeister der Kirche.

Textquelle : Wikipedia

Kommentare 65

Informationen

Sektion
Ordner Sakralbauten
Views 10.620
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D800
Objektiv 12-24mm F/4.5-5.6 G
Blende 10
Belichtungszeit 1/5
Brennweite 12.0 mm
ISO 250

Öffentliche Favoriten