Die Brissago Inseln im Lago Maggiore

Die Brissago Inseln im Lago Maggiore

29.403 76

Urs E.


Premium (Pro), Bern

Die Brissago Inseln im Lago Maggiore

Das für die Schweiz einzigartig milde Klima am Lago Maggiore lässt auf der Isola Grande, der grossen Insel, subtropische Pflanzen unter freiem Himmel gedeihen. Rund 1700 Pflanzenarten beherbergt der botanische Garten des Kantons Tessin. Schiffverbindungen ab Locarno/Ascona und Brissago.

Lotosblumen, Mammutbäume, Sumpfzypressen, Bananenstauden und gar Eukalyptusbäume wachsen im botanischen Garten auf den zwei Brissago-Inseln im Lago Maggiore. Das Wasser des Sees speichert die Wärme so gut, dass im Winter kaum Frosttage vorkommen und die Alpen schützen zusätzlich vor einfallender Kälte aus Norden. Dieses Klima begünstigt das Wachstum exotischer Pflanzen.

Der 2.5 Hektar grosse Park beherbergt Gewächse aus fast allen subtropischen Regionen Asiens, aus Südafrika, Amerika, Australien und von den Inseln Ozeaniens. Die kleinere Brissago-Insel, die Isola di Sant'Apollinare, ist von spontan wuchernder Vegetation bedeckt, die in ihrem natürlichen Zustand belassen wird.

(Schweiz Tourismus)

Kommentare 76