Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der Kleinste

von 4 Fuchswelpen. Er hat noch das wollige, graubraune Haarkleid, welches sich schon in die rötliche Farbe umzufärben beginnt. Neugierig schaute er über den alten Bretterzaun hinter dem sich der Fuchsbau befindet. Nur ein kurzer Moment, dann war er wieder zwischen den Gräsern verschwunden.


Der Rotfuchs (Vulpes vulpes) ist der einzige mitteleuropäische Vertreter der Füchse und in Europa der häufigste Wildhund.
Füchse nehmen auch einfache Behausungen unter Gartenhäusern, Baumstümpfen oder Felsspalten für die Jungenaufzucht an. Nach einer Tragzeit von etwas über 50 Tagen gebiert die Fähe durchschnittlich vier bis sechs Junge. Die 80 bis 100 Gramm schweren Fuchswelpen werden mit geschlossenen Augen geboren und tragen ein wolliges, graubraunes Haarkleid. Nach 12 bis 14 Tagen öffnen die Welpen die Augen. Sie werden vier bis sechs Wochen lang gesäugt und verlassen nach Ablauf eines Monats erstmals den Bau.
(Quelle : Wikipedia)


Nikon D500 - Nikkor 200-500 mm - 500 mm - F/7,1 - 1/640s - ISO250 - freihand - 27.5.2017 - Thüringen


Kommentare 199

Informationen

Sektionen
Ordner Tiere wildlife
Views 32.546
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D500
Objektiv 200.0-500.0 mm f/5.6
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 500.0 mm
ISO 250

Öffentliche Favoriten