Zubehör

<1 ... 3456789 ... 1602>
Studioausrüstung, Blitze, Filter, Stative. Hier gibt es Informationen zu allem was das Foto-Herz begehrt. Kennst Du das ultimative Fotozubehör? Teile es mit uns.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Simulacrum Mundus

Dia-Scanner

Zitat: Stefan Kießig 11.11.06, 14:42So ne halbe Stunde pro Scann (Einstellung für den Scann) ist schon real. Es kommt auch nicht drauf an was genau hinter dem Scanner rauskommt, sondern wieviele Informationen sind im Bild und wie kann ich das Bild weiterverarbeiten. Mir ist ein sehr flaues aber darfür Detaireiches Bild nach dem Scannen wichtiger als ein schon fast fertiges Bild aus dem Scanner ohne nachzubearbeiten. Denn größten Teils hast Du bei dem fast fertigen Bild direkt aus dem Scanner einen sehr großen Detail Verlust. Scanns müßen immer nachbearbeitet werden, das ist genauso wie eine RAW aus einer DSLR


Stellvertretend für die vielen wertvollen Infos hier, die mich einerseits weitergebracht haben bei dem Berg von Diascans, den ich schon jahrelang vor mir herschiebe, und andererseits einige meiner eigenen Erfahrungen und Eindrücke bestätigt haben.

Die vermeintlich fertigen Dias schauen auf dem ersten Blick verführerisch aus, aber der erste Liebestöter war schon mal das von dem Anbieter gelieferte jpeg-Format...grrhhhmmmpf , und die Krise bekam ich, als ich einige, kleinere Bereiche noch etwas aufhellen wollte, da wurde es doch schon ziemlich krisselig.

Von meinem Cool-Scan-Kumpel erhalte ich dagegen so ´ne Art Rohscan, die alle erst mal etwas dunkel und flau ausschauen, aber weitgehend jedes Detail noch wiedergeben. Die müssen zwar stärker bearbeitet werden wie eine RAW-Datei auch im Vergleich zu den von der Kamera optimierten jpeg`s, aber ich habe viel mehr Spielraum.

Sorry für das Ausgraben alter Forenschätze, aber auch diese machen ein Forum ergiebiger, erst recht, wenn ich es als Fachliteratur nutze. ;-)
14.06.20, 00:22
Zitat: Stefan Kießig 11.11.06, 14:42So ne halbe Stunde pro Scann (Einstellung für den Scann) ist schon real. Es kommt auch nicht drauf an was genau hinter dem Scanner rauskommt, sondern wieviele Informationen sind im Bild und wie kann ich das Bild weiterverarbeiten. Mir ist ein sehr flaues aber darfür Detaireiches Bild nach dem Scannen wichtiger als ein schon fast fertiges Bild aus dem Scanner ohne nachzubearbeiten. Denn größten Teils hast Du bei dem fast fertigen Bild direkt aus dem Scanner einen sehr großen Detail Verlust. Scanns müßen immer nachbearbeitet werden, das ist genauso wie eine RAW aus einer DSLR


Stellvertretend für die vielen wertvollen Infos hier, die mich einerseits weitergebracht haben bei dem Berg von Diascans, den ich schon jahrelang vor mir herschiebe, und andererseits einige meiner eigenen Erfahrungen und Eindrücke bestätigt haben.

Die vermeintlich fertigen Dias schauen auf dem ersten Blick verführerisch aus, aber der erste Liebestöter war schon mal das von dem Anbieter gelieferte jpeg-Format...grrhhhmmmpf , und die Krise bekam ich, als ich einige, kleinere Bereiche noch etwas aufhellen wollte, da wurde es doch schon ziemlich krisselig.

Von meinem Cool-Scan-Kumpel erhalte ich dagegen so ´ne Art Rohscan, die alle erst mal etwas dunkel und flau ausschauen, aber weitgehend jedes Detail noch wiedergeben. Die müssen zwar stärker bearbeitet werden wie eine RAW-Datei auch im Vergleich zu den von der Kamera optimierten jpeg`s, aber ich habe viel mehr Spielraum.

Sorry für das Ausgraben alter Forenschätze, aber auch diese machen ein Forum ergiebiger, erst recht, wenn ich es als Fachliteratur nutze. ;-)
844 Klicks
Anja_Muc

Problem mit Funk-Fernauslöser Ayex AX-1 (DC2)

Guten Morgen!

Ich habe mir den Funk-Fernauslöser Ayex AX-1 (DC2) für meine Nikon 5600 gekauft. Auf einmal hat er nicht mehr funktioniert. Ich habe ihn zurück geschickt und gestern ein neues Gerät bekommen. Genau das gleiche Problem.

Ich habe alles nach Anleitung angeschlossen (die Kamera war aus!). Der Sender (Fernbedienung) funktioniert nicht, d.h. er verbindet sich nicht mit dem Empfänger. Der Empfänger funktioniert einwandfrei, die Kamera löst nach betätigen der Empfänger-Auslösetaste auch aus.

Alle Batterien sind voll. Bei beiden Geräten leuchten die Kontrollleuchten. Die Kanäle sind auch gleich eingestellt. Ich habe von 1-4 alle Kanäle probiert. Die Kamera steht auf Einzelaufnahme. Die Fernbedienung auch.

Hat irgendjemand eine Ahnung warum das Teil auf einmal nicht mehr an der Kamera funktioniert? Muss ich an der Kamera zusätzlich was einstellen? Gefunden habe ich dazu leider nichts. Vorher hat es ja funktioniert.

Vielen Dank
532 Klicks
Jens Lebek

Entfesselt Blitzen Canon/Yongnuo/Neewer

Hi zusammen,
Kurzes Update:
Jetzt funktioniert alles wie gewünscht
Ich hatte mir noch ein set der 622 c bestellt, allerdings die neueren, updatefähigen. Mit diesen ging es zunächst auch nicht, bis ich herausfand, das der neewer blitz nicht ganz in die Blitzschuhaufnahme des neuen yongnuo-empfängers passt .
Auch wenn es nun weniger oft solche Spezialfälle gibt wie mich als Tipp für andere Betroffene :
Yongnuo 622c ii als Sender auf einer 2000D gepaart mit yongnuo 622c i mit Neewer 565exc funktioniert wunderbar
Und rein rechnerisch ist die Investition mit blitz und übertragung unter 150 euro geblieben.
Hab das ganze jetzt noch um ne Godox Softbox erweitert und schon erste nette Ergebnisse mit meiner Tochter als Modell erzielt.
Aber danke euch schonmal für die Auskünfte
1.491 Klicks
Nach
oben