7.053 47

Zina Heg


Premium (Complete)

Nicht ganz

symmetrisch

Kommentare 48

  • P. Weber 27. Juni 2022, 8:58

    ... an der Mittellinie schneiden und spiegeln ... würde sicher nicht jedem auffallen ;-))) ...
    LG Petra
    • Zina Heg 27. Juni 2022, 9:00

      Stimmt, wäre auch eine Möglichkeit ;-) Wobei die Schatten würden dann etwas komisch ;-)
  • skalare 44 28. Januar 2022, 23:33

    eine klasse Architekturaufnahme!!!!!
    Lg Ursula
  • Gelo Charro 26. Januar 2022, 21:56

    Parece un barco....me encanta esa perspectiva....
    salud
    gelo
  • Ressin 25. Januar 2022, 16:29

    .... aber wunderschön liebe Zina.
    Super gute Arbeit !!!
    Deine Blickführung ist einfach fabelhaft.
    Ich wünsche dir noch eine sehr schöne, gute Woche.
    Ganz liebe Grüße aus Köln, Peer
  • Georg Klingsiek 24. Januar 2022, 18:29

    ... aber trotzdem sehr gelungen!
    LG Georg
  • Josef Schließmann 24. Januar 2022, 13:00

    Wirkt wie ein Schiffsbug, herrlich von dir abgelichtet.

    LG Josef
  • emen49 23. Januar 2022, 16:41

    Ein interessantes Gebäude, eine absolut fantastische Perspektive hast Du Dir hier ausgesucht.
    Ich wünsche dir noch einen entspannten Restsonntag.
    Viele Grüße
    Marianne
  • Reinhard Arndt 23. Januar 2022, 2:29

    Reine Symmetrie ist ja auch langweilig. Spannend wird's immer, wenn sie an einigen Stellen gebrochen wird.
    Das Gebäude wirkt wie ein Schiff.
    Viele Grüße Reinhard
  • Sigrid Warnke 22. Januar 2022, 18:44

    Das Gebäude wirkt fast wie ein Schiff in dieser frontalen Ansicht.
    LG Sigrid
  • Günter-Diel 22. Januar 2022, 10:53

    Auch nicht ganz gerade ausgerichtet ... ;-)
    • Günter-Diel 28. Januar 2022, 22:43

      Hallo Zina, ich es mir auch noch mal genauer angesehen. Die Abweichung ist bei den beiden Kannten wirklich nur ein Hauch. Viel weniger als ich da zuerst gesehen habe. Ansonsten hast Du alle Kannten perfekt horizontal und vertikal ausgerichtet. Und trotzdem habe den Eindruck es müsste etwas entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht werden. Auch dann, wenn ich den blauen Pfosten oben abdecke. Eine Erklärung, die mir so ad hoc dazu einfällt ist, dass der Fluchtpunkt (Aufnahmestandpunkt) nicht genau auf der Mittelachse liegt, die Ausrichtung aber so erfolgt ist als ob. Durch die Kameraneigung nach oben wird das Ganze noch komplizierter ...
      Ein komplizierter Fall! Aber ich habe jetzt für mich beschlossen, dass es ja doch perfekt ausgerichtet ist ... :-)
      Viele Grüße Günter
    • Zina Heg 28. Januar 2022, 22:53

      :-)) Jetzt habe ich dafür nochmals versucht, "neutral" darauf zu schauen - und stimmt, so spontan sieht es ziemlich schief und schräg aus ;-) Du hast recht, wahrscheinlich stand ich nicht genau in der Mitte - das ist wohl der Punkt. Und ich denke, unbewusst verstärken die unteren Fenster (3 vs. 2) den Eindruck noch zusätzlich. Also, einigen wir uns auf: nicht perfekt ausgerichtet, aber etwas besser, als man auf den ersten Blick vermutet? ;-))
      Jedenfalls herzlichen Dank, für die genaue Bildbetrachtung - das macht mir echt Freude :-)
      LG, Zina
    • Günter-Diel 29. Januar 2022, 6:24

      Ja genau. So machen wir es! Gruß Günter
    • Zina Heg 29. Januar 2022, 10:54

      :-)
  • philipp52 21. Januar 2022, 10:15

    aber gigantisch sieht dein Häuschen im Licht aus, liebe Zina
    LG Philipp
  • spBiggi 20. Januar 2022, 18:56

    .. aber fast - auch das ist besonders spannend und die Tonung - die ist ja interessant.
    Grüße von Biggi
  • Sichtweite 20. Januar 2022, 16:10

    Da kann man nur noch den Architekten verklagen (•¿•)
    Gruß
    Jochen
  • Günter7 20. Januar 2022, 14:09

    Fast wie ein Schiff…..
    Aus schönem Blickwinkel sauber von dir abgelichtet.
    VG Günter
  • Wherever I Go 20. Januar 2022, 12:12

    Anker lichten, & los geht die Fahrt übers Meer ;-)
    Feine Perspektive, klasse Wirkung !!!!!
    lg.....John
    .