Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Bobanac Andreas


Basic Mitglied, Backnang

Im ersten Morgenlicht...

Herzlichen Dank an alle Fc - Mitglieder,
die an dem Voting teilgenommen haben.
Mein Dank gilt besonders diesunddas
die es durch den Vorschlag ermöglicht hat.

Mit freundlichen Grüßen von

Andreas Bobanac



Homepage:

https://www.bobanac.de

Kommentare 137

  • Thozi 15. September 2017, 5:12

    +++ Top +++
    LG Thom
  • voines pics 1. September 2017, 19:08

    Überragend
  • Ton Hoenen 21. Juni 2017, 17:15

    Super !!!!
  • Eifelpixel 12. Juni 2017, 8:31

    Ganz feine Lichtstimmung
    Immer eine gute Zeit wünscht Joachim
  • Thomas Tilker 4. Juni 2017, 18:39

    ein Traum
    LG Thom
  • totalstranger 21. Mai 2017, 9:48

    Ach wie cool! Das Foto habe ich doch erst vor einer halben Stunde in 500Px gesehen und bin eben in der FC drüber gestolpert. Klasse Aufnahme!
  • Monique Mangler 17. Mai 2017, 20:51

    Wow, das sieht einfach wunderschön aus!!
  • Berry09 15. Mai 2017, 17:43

    Hammer !!
    VG Jörg
  • T. Schiffers 9. Mai 2017, 23:15

    ein traummotiv...welches du mit ansprechender bea durchaus verfeinert hast.tino
  • Pixellator 9. Mai 2017, 18:20

    Ja ich finde auch dass das Bild galeriewürdig ist.
    Gruß Steffen
  • Christoph Nitsche 9. Mai 2017, 17:55

    Im ersten Morgenlicht…
    noch in der Dämmerung erhält der Leuchtturm seine Aufnahme. Das Licht noch schwach sichtbar, bevor es sich in die Strahlen der Sonne einkomponiert, um seine eigentliche Bedeutung und Aufgabe zu verlieren. Fast in die Mitte des Bildes gerückt, steht er ruhig platziert, als ob ihm nichts Übles zustoßen könnte, wo die Realität des Meerungeheuers mit der besinnlichen Stille, die die Impression vermittelt, täuschend sein kann.
    Seine Bedeutung umfasst viele Facetten.
    Vom Meer aus als Orientierungspunt sichtbar und nicht immer wahrgenommen.
    Vom Betrachter am Land zum Objekt der Begierde, das erreicht und erkundigt werden will, gemacht.
    Wer das Wagnis versucht, früh am Morgen aufzustehen, die Kälte der Morgenstunde am Meer aushält und den Weg zum Turm über die steinige und kurvige Brücke hindurch nicht scheut, kann die Eindrücke des Fernblicks in die unscharfen Landschaften sammeln und die Erfahrung des Aufwachens des Tages machen, der im zusätzlichen farblichen Kontrast zu den pechschwarzen, geheimnisvollen Felsen steht.
    Eine scheinbar unwiderstehliche, unheimliche Macht wird durch freudige Lust aufgelöst und erfüllt.
    VLG
    Christoph
  • Mr. Bo 9. Mai 2017, 16:37

    Perfekt in Szene gesetzt - wunderbares Licht! TOP! Kompliment!
    LG Bo
  • rolfrobert 9. Mai 2017, 16:32

    Herzlichen Glückwunsch, Andreas, für's wohlverdiente Sternchen!
    Mal wieder ein traumhaftes Foto von Dir, Kompliment!
    LG rolfrobert
  • Anita Weinberger 9. Mai 2017, 16:15

    Extraklasse !
    LG Anita
  • Susanne Marx 9. Mai 2017, 16:13

    Glückwunsch zur Startseite!
    LG Susanne