Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
896 36

Kommentare 36

  • K.-H.Schulz 26. Februar 2010, 16:04

    Hallo!
    Das sieht von Hinten ja ganz gut aus. Aber auf dem Gaul möchte ich nicht sitzen.
    LG:karl-heinz
  • BerliNico 23. Januar 2010, 10:56

    na, da war aber der dicke Bauch und nicht die grazilen Fesseln schuld! ;-)
    Genau im richtigem Moment.
    HG Nic.
  • Sabine Dußling 20. Januar 2010, 21:37

    Zwei Pöppes von hinten....geht doch nicht ;-)))
    GLG Sabine
  • Helga Niekammer 20. Januar 2010, 17:56

    Also - wie das Pferd seine Hufen korrekt nebeneinander hat - absolut klasse! Und der Junge - der da vorne schaut - kann es wohl kaum fassen, dass Mensch und Pferd so fliegen können. Ja - wenn der Schwung paßt - dann paßt es... Gut gesehen. LGH. Helga
  • uferlos 20. Januar 2010, 15:54

    Da hat das Hottehü wohl über Weihnachten ein bißchen Bauch angesetzt ;-)
    LG Ina
  • Günter K. 20. Januar 2010, 8:21

    War damals ein Mächtigkeitsspringen. Ging für meine Begriffe ziemlich hoch hinaus. Ich habe da beim Betrachten auch immer gemischte Gefühle. Aber wenn man mit den Leuten spricht, erhält man Antworten „die machen das gerne……………“ Ich weiß nicht.
    LG Günter
  • Brigitte Specht 19. Januar 2010, 22:36

    ...der kleine Junge ist sicher sehr über das fliegende Pferd mit Reiter erstaunt...!
    L.G.Brigitte
  • Oliver Seitz 19. Januar 2010, 19:16

    Perfekter Moment für ein besonders Reitsportfoto.

    Oliver
  • Marianne Th 19. Januar 2010, 17:40

    Was für eine interessante "Sprungphase", die angewinkelten Beine katapultieren Ross und Reiter knapp über die Mauer, gut daß die nicht aus Beton ist.
    Sehr spannend hast du das durch die Wahl von Perspektive und Objektiv rübergebracht. Der staunende Knirps auf der anderen Seite ist ein zusätzliches Highlight.
    Du könntest auch Sportfotograf werden, Günter !!
    LG marianne th
  • Günter K. 19. Januar 2010, 17:18

    @Dirk, stimmt genau was Du schreibst, so werden 30, 40 Meter auf wenige zusammengezogen. Und die Investition für eine gutes, schnelles 70-200 lohnt allemal ;-) LG Günter
  • Dirk Steinis 19. Januar 2010, 15:52

    tolle Perspektive, ein starkes Tele rückt nicht nur den Abstand zwischen dir und dem Sprungpferd zusammen, sondern verdichtet auch das Geschehen dahinter zusammen. So kann man fast glauben, der Junge sollte mal lieber in Deckung gehen, statt nur staunend zu bewundern. Aber gottlob nur eine optische Täuschung, was aber nichts dran ändert, dass du den hoppala-Moment ganz genau richtig erwischt hast.
    viele Grüße´
    Dirk
  • Ruth U. 19. Januar 2010, 14:17

    Das ist ja stark, da hast Du genau den richtigen Moment abgepasst ... Gott sei Dank, liegen die einzelnen Elemente nur locker auf, sodass sich die Pferde nicht verletzten können, von dem Bild bin ich begeistert, die Szene allein ist schon stark, aber auch der Bildaufbau gefällt mir unwahrscheinlich gut.
    LG Ruth
  • MarlenD. 19. Januar 2010, 14:14

    durch das Tele gesehen, wirkt das ja unglaublich "verrückt"..:-)
    als wäre seine ihm gestellte Aufgabe, unbedingt über die rote Mauer und DURCH die beiden Bäume direkt auf den Parkplatz zu springen...:-))

    der staunende Junge will auch unbedingt so werden..
    so ein Tausensassa, der fast fliegen kann..:-))

    und noch was....dank dir hab ich jetzt zum ersten Mal im Leben Hufen von unten gesehen..:-)

    liebe Grüsse
    Marlen
  • Frank Schlitt 19. Januar 2010, 12:19

    Was der kleine Junge wohl denkt? Vielleicht:
    Was macht mehr Laune, 1 PS oder 240 PS im schwarzen BMW!? ;-))
    LG
    Frank
  • Wilfried Becker 19. Januar 2010, 11:50

    Exact getroffen, nicht nur das bild,
    sondern auch der vierbeinige sportler
    den oberen mauerstein *g*.
    LG Wilfried