Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Alfons Gellweiler


Premium (Pro), Mülheim a d Ruhr

Eine kleine Nachtmusik


Rencontres III
Rencontres III
Alfons Gellweiler

Kommentare 28

  • Jörg TS 6. November 2019, 17:07

    Ein schöner Gedanke Bildern Töne entlocken zu können, wobei ich gerade daran denke, dass es viele hervorragende Musiker gibt, die auch außergewöhnliche fotografische Arbeiten hervorgebracht haben. Die kleine Nachtmusik würde ich jetzt zwar nicht heraushören können, aber als Titel passt sie hervorragend :).
  • M.Anderson 29. Oktober 2019, 20:44

    äußerlich... verinnerlicht
  • mond.rose 29. Oktober 2019, 17:35

    Ganz erstaunlich die Lampenparade.. wie sie in Verschwommenes übergehen..mag ich sehr. Wundervolles Bild ..auch farbmäßig.

    Sehr sensibel.

    LG kathrin
  • Lawoe 29. Oktober 2019, 15:19

    diese innere Konzentration wird ganz wunderbar durch die schärfeführung noch unterstrichen

    sehr emotional

    lg frank
  • Alfons Gellweiler 29. Oktober 2019, 13:36

    Vielen Dank allen für das Interesse und die Anmerkungen.

    Alfons
  • LIBOMEDIA 29. Oktober 2019, 13:35

    Ich mag die Farben !
  • fotovoltaik-sw 29. Oktober 2019, 11:59

    Ungeachtet des Trubels, da versinkt jemand in die eigene Musik. Toll!
    LG Markus
  • Mr Kiss 29. Oktober 2019, 11:54

    unverkennbar dein Stil.
    cu fritz
  • J.K.O. 29. Oktober 2019, 10:28

    er spielt was er fühlt ... feine Szene !!
    lg j.k.
  • andrea aplowski 29. Oktober 2019, 9:53

    Diese Konzentration ist wunderbar, aber auch deine Farbgestaltung.
    lg andrea
  • Gerd Frey 29. Oktober 2019, 9:39

    der einzige ruhende pol.
    gruß gerd
  • .lilo. 29. Oktober 2019, 9:33

    .herz.er.reichend.
  • Lucy Trachsel 29. Oktober 2019, 8:02

    Im Fokus der junge Mensch, der mit Hingabe und Intensität musiziert, im Hintergrund die Zuhörenden, die in seine Wiedergabe versunken sind.
    Du hast dich hier für Farbe entschieden. Vielleicht um die Betriebsamkeit der Stadt zu zeigen.
    • Alfons Gellweiler 29. Oktober 2019, 13:34

      Vielen Dank !

      Hier musste Farbe sein. Nur so kann die Umgebung die Musik, die man ja im Bild nicht hören kann, gewissermaßen widerpiegeln. Ich sehe in den Farbklecksen und Lichtpunkten Töne.
      Indem wir diese besondere Farbigkeit wahrzunehmen im Stande sind, setzt uns das Gehirn in die Lage, sie mit anderen Sinneseindrücken zu verknüpfen (Synästhesie) und Musik zu »sehen«. Die Anmerkungen hier bestätigen m.E. die Annahme.
      Über Farbqualitäten - Rot etwa erregt, triumphiert, glüht - und auch über das Zusammenspiel von Farben besteht ja weitgehend Konsens. Dieses Wissen spielt für mich eine wichtige Rolle beim Photographieren.
      Ich entscheide mich in der Regel nicht für Farbphotographie, weil sie vermeintlich naturalistischer ist. Die Farben sollten sprechen und Empfindungen hervorrufen, mit ihnen kann man sich ausdrücken, kann leise sein oder laut, kann einheizen oder behagliche Wärme verbreiten. Wenn Farben nicht dergestalt wirken, oder wenn sie gar stören, ist es vermutlich besser, darauf zu verzichten. Insbesondere im Bereich der Streetphotographie halte ich die Farbphotographie für schwieriger als Schwarzweiß. Allzu schnell landet man hier bei der m.E. banalen Wiedergabe dessen, was gemeinhin für die Wirklichkeit gehalten wird, hier kann mit schwarzweißer Abstraktion, über Kontraste z.B., oft besser die Wahrnehmung beeinflusst werden.
  • Berti71 29. Oktober 2019, 7:54

    alfons, mit welcher hingabe der junge violinist in dieser doch ziemlich hektischen straßenszene musik macht hast du fein eingefangen und läßt den betrachter teilhaben.
    ein prima beispiel für gute street. lg berti
  • Norbert Borowy 29. Oktober 2019, 6:48

    solch kleine nächtliche Begegnungen können verzaubern. Wunderbar festgehalten

Informationen

Sektionen
Views 4.685
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera LEICA M (Typ 262)
Objektiv not selected
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/60
Brennweite ---
ISO 1600

Öffentliche Favoriten