Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Naturphotographie - Heike Lorbeer


Pro Mitglied, Thüringen

Kupferglucke

Die Kupferglucke (Gastropacha quercifolia) ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Glucken (Lasiocampidae).
Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 52 bis 65 Millimetern. Sie haben Flügel, die einem trockenen Blatt sehr ähnlich sind. Die Flügel sind rotbraun gefärbt, bei jungen Tieren haben sie zusätzlich einen violetten Schimmer. Auf ihnen sind mehrere feine, graue Zackenbinden. Der Flügelrand ist gewellt. Sie haben eine auffällig langgestreckte, nasenartige Mundpartie.
(Quelle : Wikipedia)

Nikon D5000 - Nikkor 105 mm - F/9 - 1/15s - ISO400 - BLK +1 - Diffusor - Stativ - 12.7.2012

Kommentare 33

  • Wandersylvio 1. Juni 2013, 0:51

    Wie du die gesehen hast ist mir ein Rätsel. Die ist ja perfekt getarnt. Von dem was die Natu hervor bringt würden wir Menschen nicht einmal träumen, wenn es das nicht gäbe.
    VG, Sylvio
  • Andrea Potratz 23. Februar 2013, 17:28

    Wahnsinn was es so alles gibt.
    Sieht echt aus wie ein Blatt.
    Gefällt mir
    LG Andrea
  • Eifelpixel 22. Februar 2013, 13:20

    Sieht täuschend einem welken Blatt ähnlich.
    Das du den überhaupt entdeckt hast.-
    Eine gute Woche wünscht Joachim
  • Wolfgang a.H 22. Februar 2013, 10:35

    Hallo Heike

    Das sind Tarnkünstler, wenn sie sich nicht gerade bewegen.

    Gruß Wolfgang
  • Hartmut 21. Februar 2013, 17:40

    Eine tolle Aufnahme, die mir sowohl von der Gestaltung als auch vom Licht her gefällt.

    Gruß Hartmut
  • mario valentini 21. Februar 2013, 13:11

    Fantastic macro,good composition,and light.
  • stillerfuerst 21. Februar 2013, 9:44

    Nach meinen Empfinden würde die Kupferglucke mit dem Namen (Gastropacha "fagifolius") treffender umschriebenen, da sie mehr Ähnlichkeit mit einen Buchenblatt als dem der Eiche hat!:)
    Starke Aufnahme, da muss man schon genau hinschauen, um sie überhaupt zu bemerken.
    VG Sebastian
  • Claudia Pelzer 21. Februar 2013, 0:20

    Nun haben wir alle Drei die Glucke drin ;o)))) Ein gefragtes Model, aber trotzdem drei unterschiedliche Interpretationen.
    Super schön mit dem hellen Hintergrund. Damit kommt sie besonders gut zur Geltung.
    LG Claudia
  • Andrea 0085 20. Februar 2013, 21:23

    Von wo nimmst du bloß die schönen Tierchen her? Klasse!! Lg.Andrea
  • Jürgen Divina 20. Februar 2013, 21:22

    Woran liegt es, dass ich die noch nie gesehen habe? Absolut irre.
    Viele Grüße, Jürgen
  • Sergio Storai 20. Februar 2013, 21:02

    Bellissimo soggetto!
    Brava Heike,
    ciao!
  • MiriamH 20. Februar 2013, 20:59

    Den kenne ich gar nicht, geschweige hab ich ihn schon mal gesehen oder gar ablichten können. Einfach nur toll... Super Makro.
    LG Miriam
  • Ralf Nierhaus 20. Februar 2013, 20:19

    Ne Glucke kenne ich nur von den Hühnern .. wenn die die Eier ausbrüten ....
    Aber von einem Nachtfalter wie diesem hab ich noch nie was gehört oder gesehen ... na ja Nachtfalter .. ist halt eben nur Nachts unterwegs .. und da liege ich im Bett .. wie soll ich da auch so einem Tier begegnen...

    Gruß Ralf
  • roland gruss 20. Februar 2013, 20:16

    habe ich bei uns noch nicht gesehen
    was es so alles gibt
    wieder etwas gelernt

    lg roland ;-)
  • canonier69 20. Februar 2013, 19:44

    Weder Name gehört,noch so einen Falter je gesichtet.Zuerst dachte ich in der Vorschau auf ein Herbstblatt.Ein seltsam geformtes Geschöpf,und wieder ein Beweis,was die Natur an Formen hervorbringt.
    Lg c69

Informationen

Sektion
Ordner Nachtfalter
Klicks 715
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5000
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 9
Belichtungszeit 1/15
Brennweite 105.0 mm
ISO 400

Öffentliche Favoriten