Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Dankbarkeit und Vertrauen

Dankbarkeit und Vertrauen

480 23

Dankbarkeit und Vertrauen

Da im Augenblick viel über Krankheit, Gebrechlichkeit, Gewalt, Tod und Leid zu hören und zu lesen ist,
zeige ich mal die bildliche Ausdruckskraft tradierter Glaubensvorstellungen.
Ca. 1300 Votivtafeln, überwiegend aus dem 17. – 19. Jahrhundert, hängen in der berühmten Wallfahrtskirche Sammarei in der Nähe von Passau.
Diese Tafeln zeigen in schlichter ländlicher Volkfrömmigkeit Dankbarkeit für die Rettung aus mancher Not durch Gebet und Glauben.

Kommentare 23

  • ArnoB 13. März 2013, 12:30

    Interessantes Bild... Ich bin protestantisch erzogen und kannte das nicht...
    LG
    Arno
  • Ferdi W. Weise 18. Februar 2013, 11:05

    Mir bedeuten solche stillen Orte sehr, sehr viel, Dietmar.
    Es ist gut zu wissen, dass auch in der heutigen, schnelllebigen Zeit
    dort noch eingekehrt und verweilt wird. Die Welt ist bestimmt nicht so gottlos, wie sie von so manchem "Kenner" verkündet wird.
    In unserer Nähe gibt es den Wallfahrtsort Kevelaer, wo man auch so viele Votivtafeln vorfindet.
    LG -Ferdi-
  • carinart 18. Februar 2013, 10:41

    Welches Leid und welche Dankbarkeit stehen wohl hinter diesen Tafeln? Sehr eindrucksvoll ist deine Aufnahme!
    L.G. Karin
  • Brigitte Specht 16. Februar 2013, 13:30

    ....wunderschön von Dir gezeigt....!
    L.G.Brigitte
  • Sibille L. 15. Februar 2013, 11:31

    Wenn es geholfen hat, sollte man dankbar dafür sein, egal ob Placebo, wie Norbert schreibt, oder Glaube die Hilfe gebracht hat.
    Eine schöne Aufnahme in guter Qualität. Gefällt mir.
    Schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    LG Sibille
  • Rüdiger Kautz 15. Februar 2013, 9:19

    Die Themen der Bilder wären nicht meine. Aber darum geht es nicht hier!
    Die Aufnahme ist top hinsichtlich Motiv, Gestaltung und fototechnischer Qualität.
    Gruß Rüdiger
  • Dorothe 15. Februar 2013, 8:49

    Glaube und Gebet, ja das stimmt, leider werden viele erst gläubig oder beten, wenn sie in Not sind, warum eigentlich?
    Die Aufnahme gefällt mir
    LG Dorothe
  • Pixelfranz 14. Februar 2013, 19:38

    ein schönes Bild mit tollen Bildern.
    LG Franz
  • A. Napravnik 14. Februar 2013, 19:01

    Ein schöner Blick vielen Details.
    LG Andreas
  • Wolfgang Weninger 14. Februar 2013, 18:58

    einerseits ein wunderbares Foto von Ansichten, wie sich die Volksseele und ihre Vertreter dem klerikalen Bild besstimmt haben und das in bester Art und Weise ... ja, und dann fragt man sich, warum das heute nicht mehr passiert, oder passiert es doch und wenn ja, in welcher Form, denn ich Gläubige gibt es nach wie vor genug. Oder müssen wir erst hunderte Jahre warten, bis jemand erkennt, dass auch heute noch kirchliche Kunst entsteht, vielleicht im Verborgenen, aber nicht schlechter als das, was hier hängt.
    Servus, Wolfgang
  • ruepix 14. Februar 2013, 15:37

    Informativ und gut fotografiert. Für mich ist es immer wieder interessant zu sehen, wie die Menschen in vergangenen Epochen dem Erlebnis ihrer Außen- und Innenwelt bildhaft Ausdruck verliehen haben, beginnend bei den Höhlenbildern von Lascaux ...
  • Heinrich Wittmeier 14. Februar 2013, 15:21

    sehr beeindruckend. ich besuche auch manchmal solche orte um kraft und hoffnung zu schöpfen.
    l.g. Heinrich
  • Klaus Zeddel 14. Februar 2013, 12:18

    Die Wände der Kirche sind ja richtig zugepflastert mit diesen Tafeln, das sieht sehr beeindruckend aus und zeigt, wie stark der Glaube bei vielen Menschen doch verankert ist. Schöne farbenfrohe und teilweise auch kunstvolle Bilder, ein toller Anblick.
    LG Klaus
  • Eva-Maria Nehring 14. Februar 2013, 11:49

    Der erste Anmerker schreibt alles schon zu Deiner Aufnahme.


    Es ist leider in der heutigen Zeit so,
    das eine gewisse Dankbarkeit verloren gegangen ist
    und
    so vieles als selbstverständlich angesehen wird.
    Deine Aufnahme sollte zum Nachdenken anregen.

    Dir/Euch einen schönen Tag.
    LG Eva
  • K.-H.Schulz 14. Februar 2013, 11:47

    Sehr scöne GlaubensbildnisseToll fotografiert
    LG:karl-heinz