Zurück zur Liste
Reto Meisels Bergmonster

Reto Meisels Bergmonster

286.443 32

T. Schiffers


Premium (World), Heinsberg

Reto Meisels Bergmonster

Mercedes-Benz SLK 340 Judd V8
610 PS fallen hier über bescheidene 800 kg her !

http://mbpkw.de/slk-340-reto-meisel-bergmonster/

inklusive Schrecksekunde nach ca 4 Minuten:

https://www.youtube.com/watch?v=iMp7hkFfJE8

I-Bergrennen im Juni 2017


BIG BENZ
BIG BENZ
T. Schiffers

S-Klasse
S-Klasse
T. Schiffers

Kommentare 32

Bei diesem Foto wünscht T. Schiffers ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • Don Raul 15. September 2018, 8:27

    Der SLK von Reto ist ein Monster. :D

    Das Bild an sich gefällt mir auch außerordentlich gut! Durch das Spiel von Licht und Schatten wirkt es sehr spannend und ausserdem kommen die Fahrzeugkonturen sehr gut zur Geltung. Als kleines Detail möchte ich auch nochmal die Leitplanke erwähnen, die nochmal das Gefühl von abgesperrter Rennstrecke vermittelt.
  • LH Foto 5. August 2018, 6:56

    Klasse Foto, gefällt mir.
    LG Lutz
  • Mark Hantelmann 19. Juli 2018, 22:48

    bestens, vor allem die Lichtsituation
  • Günter68 25. Juni 2018, 15:10

    Brachial!
    Grandiöse Perspektive!
    Grüße
    Günter
  • smokeonthewater 24. Juni 2018, 19:23

    Da tritt der Platzhirsch aus dem dunklen Wald auf die Lichtung, sozusagen. Fotografisch eine Herausforderung, die aber gelungen ist.
    Bin selber mal bei einer Tour durch den Schweizer Jura die Strecke von St. Ursanne auf den Col des Rangiers abgefahren. Ich glaube, im Wald isses am spektakulärsten für die Zuschauer.
    LG Dieter
  • Globe58 24. Juni 2018, 11:16

    Was für ein tolles Teil!
    Mir gefallen Licht und Schatten hier besonders gut!
    LG
    Globe
  • Howie Munson 23. Juni 2018, 13:44

    Hier ragt eindeutig das Licht und Schattenspiel heraus. Ich kann mit der dunklen Herangehensweise sehr gut Leben. Außerdem gefällt mir der dezente Auftritt der Leitplanke. Auch das verlinkte Video ist sehenswert und spektakulär. Rallye kann ich da zwar nicht erkennen, aber - so what ;-).
    Allerdings kann ich ein kleines Defizit in Puncto Schärfe feststellen. Aber vermutlich habe ich doch eine Sehschwäche, weil in den anderen Anmerkungen diesbezüglich nicht´s zu lesen ist .
    VG Howie
  • Gerhard Matzke 23. Juni 2018, 11:12

    Bestens präsentiert der kommt so richtig gut rüber
    LG Gerhard
  • Pictures_of_Gramsi 22. Juni 2018, 22:00

    Breit und Tief
    (Ameise duck Dich) ;)
    kommt er daher.

    Feine Licht Schattenspiele runden das ganze ab.

    Mfg
  • Lutz Bittag 22. Juni 2018, 19:30

    Ein richtiges Renn-Auto und ein faszinierendes Video dazu.
    Da hat er aber richtig Schwein gehabt, dass bei dem Abflug nicht mehr passiert ist. Die Streckenposten in der Innenkurve hätte er sonst platt gemacht. Die hätten keine Chance für eine Flucht gehabt.
    Gruß LUTZ
  • Jürgen Michael Walter Kemper 22. Juni 2018, 17:16

    Cool so direkt von vorne! Klasse, man sieht genau, wie tief sich das Auto aerodynamisch "duckt" und auf der Fahrbahn klebt.
    Echt Action vermittelt dein Foto!
    LG Jürgen
  • Lady Durchblick 22. Juni 2018, 16:29

    sehr gut.... klasse Aufnahme
    LG Ingrid
  • Sichtweite 22. Juni 2018, 16:28

    Wie aus dem Nichts muss er für den Betrachter an der Strecke aus dem Schatten auftauchen, den Moment hast du perfekt angepasst !
    Gruß
    Jochen
  • Gerlinde Weninger 22. Juni 2018, 16:16

    dank dem fast dunklen hintergrund liegt die volle konzentration auf dem rennwagen.
    welchen sinn es hat hinten so tiefzuliegen das die funken sprühen ist mir aber ein rätsel, straßenlage, aber irgendwie denke ich bremst das doch? mhhm, ich bin ja nur laie und mach mir gedanken!
    Ein Servus von Gerlinde
  • Jürgen Martin 22. Juni 2018, 15:44

    wer hats erfunden, die Schweizer :-) aber nein, klasse Pixel.
    Ein schönes Licht und Schattenspiel, knallige Farben am Fahrzeug und da machen wir dann auch mal die Ausnahme mit den zu dunklen tiefen Tönen (linke Seite im Schatten)
    Paßt also so auch gut zu dem Foto.
    800Kg ist ja mal ein Fliegengewicht für den geilen Flitzer.

Informationen

Sektionen
Ordner dicke Daimler
Views 286.443
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv ---
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 270.0 mm
ISO ---

Öffentliche Favoriten