Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

...ins Blaue hinein gezoomt...  - (mit Def. der Farbperspektive)

...ins Blaue hinein gezoomt... - (mit Def. der Farbperspektive)

1.598 27

KLEMENS H.


Pro Mitglied, aus der Stadt zwischen Solling und Weser

...ins Blaue hinein gezoomt... - (mit Def. der Farbperspektive)

Im Weserbergland gibt es zu allen Jahreszeiten den typischen Wald- und Flusstaldunst...

Hier ist es ein Tele-Blick in die Weseraue hinein:
...sehr schön kann man die Verblauung der Landschaft erkennen.
Hervorgerufen wird sie
durch die Streuung des blauen Himmelslichtes im Dunst.
*
Diese Beobachtung führte in der Malerei schrittweise zu der Erkenntnis,
dass man die Farben der Landschaft
immer heller, kontrastloser, farbloser und zart bläulicher abstufen muss,
um im platten Bild eine Tiefen-Illusion erzeugen zu können.
Das sind die Darstellungsmittel der Farbperspektive...
*
Auch der Landschaftsfotograf kann sie bewusst zur Wirkung bringen.
Die Luft wirkt hier wie ein natürlicher Foto-Filter... ;-))
Betrachte das Bild im Vollformat
um die Raumillusion besser (nach-) zuerleben...
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- siehe weitere Motive mit einer Verblauung der Landschaft:

Neblig, aufklarend, dann heiter bis wolkig... - kein Wetterbericht...
Neblig, aufklarend, dann heiter bis wolkig... - kein Wetterbericht...
KLEMENS H.
Wie durch ein seidenes Tuch -  (das Foto ist nicht zu blass !)   ;-))
Wie durch ein seidenes Tuch - (das Foto ist nicht zu blass !) ;-))
KLEMENS H.
...im Himmel schwebend ein Land...
...im Himmel schwebend ein Land...
KLEMENS H.
Frühling wie...
Frühling wie...
KLEMENS H.

Kommentare 27

  • troedeljahn 30. Mai 2019, 14:44

    Eine super landschaftliche Aufnahme. Klasse gestaltet von dir.
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Martina Bie. 29. Mai 2019, 20:05

    Eigentlich hast du, lieber Klemens, zu den Farben - fachmännisch - alles gesagt.
    Und tatsächlich erzeugt dieses Blau eine starke Tiefenwirkung, auch, weil der Anteil am Gesamtbild ziemlich groß ist. Bereits die gelben und grünen Felder hinter der Baumreihe liegen unter einem leicht blauen Schleier. Wirkung auf mich: ein bisschen verträumt...
    Der Vordergrund wirkt farblich "natürlich" und lebendig vor allem durch sich abwechselndes saftiges Grün und Gelb.
    Einen schönen Feiertag und beste Grüße!
    Martina
    • Martina Bie. 31. Mai 2019, 15:16

      Hast du dich etwa gewehrt? *lächel*
      Klemens , wir hatten ja schon vor langem festgestellt, dass wir bzgl. Motiv und Gestaltung oft ähnliche Sichtweisen haben. Das ist Ansporn, in sich hineinzuhorchen und auch mal zu überlegen, wie der/die andere das fotografische Problem lösen würde. Mir macht das großen Spaß! Danke dafür!:-))
    • KLEMENS H. 1. Juni 2019, 9:22

      ...nein, natürlich habe ich mich nicht dagegen "gewehrt"
      sondern mich im Gegenteil immer darüber gefreut...
      Das habe ich ja auch immer wieder betont..   ;-))
      (nicht zuletzt durch Verlinkung meines Fotos)

      An anderen Stellen habe ich gesagt,
      dass ich Gleichgesinnte suche...
      LG Klemens
    • Martina Bie. 1. Juni 2019, 10:49

      Ich hab aber auch noch etwas :-))):
      Grün, grün, grün...
      Grün, grün, grün...
      Martina Bie.
    • KLEMENS H. 1. Juni 2019, 16:01

      Ja, das passt auch... -
      ...jetzt wird es wohl eine unendliche Geschichte...   ;-))
  • Bri Werner 29. Mai 2019, 18:28

    Sehr schön heben sich die bunten Felder im Vordergrund vor dem dunklen Wald ab. Wie ein dichter Vorhang im Hintergrund gibt er die Bühne frei für das Spiel der kräftigen Farben. LG Bri
    • KLEMENS H. 29. Mai 2019, 23:33

      Findest Du tatsächlich, Bri,
      dass der Wald hier im Hintergrund des  Bildes DUNKEL aussieht... ?
      (...oder fiel dir bei "Wald" nur "dunkel" ein... ?)   ;-))

      Ich wundere mich darüber, denn im Titeltext habe ich ja erläutert,
      warum der Wald in der Ferne
      "heller, kontrastloser, farbloser und zart bläulicher" erscheint...
      LG Klemens
    • Bri Werner 30. Mai 2019, 8:46

      Um es differenzierter auszudrücken, meinte ich eher, dass der Wald dichter wird, eben wie ein "Vorhang", aber natürlich nicht konturlos oder schwer oder dunkel im Sinne von unheimlich. und auch nicht dunkel im Sinne von kräftig. In deinem Bild ist die Fläches des Waldes ja ein Gestaltungselement, welches sich zurücknimmt, dem Vordergrund mit den Linien und Farben den Platz lässt, aber dann eben doch als großer dunkler Wald im Hintergrund die Blicke auffängt. Vielleicht passt das Wort "dunkel" hier nicht so, aber ich wollte nicht weiter auf die Verblauung eingehen, denn das hast du ja schon bestens beschrieben. ;-)
  • Cecile 29. Mai 2019, 8:20

    Das sind die Farben der jetzigen Saison - Grün und Gelb auf den Feldern.
    Und wie gut, dass die Bauern das Spiel mit den Mustern beherrschen und somit auch Fotografen erfreuen.
    Eine sehr schöne und gute Aufnahme, die mir gefällt.
    Habe ich doch auch so eine ähnliche gemacht.
    Und herzlichen Dank an dich Klemens für die Erklärung wegen des Blaustiches. Wieder habe ich etwas gelernt.
    Liebe Grüße zu dir Elfi C.
    Zick - Zack
    Zick - Zack
    Cecile
  • Diruwi 28. Mai 2019, 12:56

    Sehr schön die beste aller Farben inszeniert!
    Nein, Blau meine ich nicht ... :-)
    Alles Gute, Dietmar
    • KLEMENS H. 28. Mai 2019, 15:33

      Ich tippe mal auf Gelb...   ;-)) Sie ist die froheste Farbe,
      das Grün die heilsamste...   ;-))
      HG Klemens
  • Gisela Schwede 28. Mai 2019, 9:59

    Kräftiges Grün, kräftiges Gelb und dazu der blau-dunstige Hg - das ergibt eine schöne Wirkung.
    LG Gisela
  • Petra Runge 27. Mai 2019, 9:16

    Deine Handschrift. Seh schön!
    VG Petra
  • Ralf Perlak 27. Mai 2019, 8:40

    die gelben Rapsfelder "wabern" quasi diagonal durchs Bild um zu zeigen, seht, das Grün ist schön, aber wir verschaffen ihm gleich noch viel mehr Geltung 

    lg ralf
    • KLEMENS H. 27. Mai 2019, 9:02

      Eine Stimme aus der Vergangenheit... ;-))
      Erinnerst Du dich, Ralf, an meine Vorliebe für Schrägen in der Komposition -
      oft im Zick-zack angeordnet... ?

      Das ist hier auch der Fall...   :-))
      LG Klemens
    • Ralf Perlak 27. Mai 2019, 14:09

      ja, lieber Klemens, Deine Vorliebe für Schrägen als Gestaltungselement ist mir wohlbekannt ;-)
      lg ralf
  • alicefairy 27. Mai 2019, 8:23

    Das sieht sehr schön aus mit den blühenden Feldern und dem einzelnen Busch vorne
    Lg Alice
  • Butterfly53 27. Mai 2019, 7:24

    Mir gefallen die Rapsfelder sehr gut und wie Du alles aufgenommen hast!

    lg Gerda
  • Nikonus 27. Mai 2019, 7:10

    die diagonal verlaufenden Rapsfelder machen dein schönes Landschaftsbild spannend
    L.G.Rudi
  • magic-colors 26. Mai 2019, 23:58

    Ein farblicher Augenschmaus.
    lg aNette