9.290 21

T. Schiffers


Premium (World), Heinsberg

check this out !

https://www.maredo.com/steakhaeuser/Koeln-Am-Heumarkt/

... mittlerweile sollte auch im Steakhaus "Maredo" wieder etwas Leben eingekehrt sein ... & ich will hoffen das der "Silberrücken" dort weiterhin seine Runden drehen kann ... und aktuell auch wieder eine genussvolle Rast einlegen kann ... ! ;-)

Streetschnapper aus der Altstadt von Köln / Heumarkt / zu Coronazeiten im Februar 2021

Inspiration erfolgte durch diesen extrem lässigen Upload:

macht euch's bequem!
macht euch's bequem!
Ingeborg


& ich pack's mal in den Ordner "Schirme":

https://www.fotocommunity.de/user_photos/1499778?sort=new&folder_id=888285

" Sonnenschein mit Regenschirm "
" Sonnenschein mit Regenschirm "
T. Schiffers

grosszügig beschirmt unterwegs zu sein
grosszügig beschirmt unterwegs zu sein
T. Schiffers

Bar -  Laurel & Hardy  - Café
Bar - Laurel & Hardy - Café
T. Schiffers


JUPIGIRLS @ CARFRIDAY
JUPIGIRLS @ CARFRIDAY
T. Schiffers

Kommentare 21

Bei diesem Foto wünscht T. Schiffers ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • Der Westzipfler 15. Juni 2021, 20:21

    Zu "Maredo" sind wir früher (vor unserem Umzug) mal des Öfteren gegangen. Mir persönlich sind allerdings die Preise inzwischen viel zu gesalzen. Seit "Corona" machen wir ohnehin vieles lieber selber zuhause . . . und werden wohl auch in Zukunft dabei bleiben!

    LG aus dem Maasland,

    Markus
  • Lutz Bittag 12. Juni 2021, 18:24

    So viel, wie ich weiß, werden die Maredo-Restaurants überhaupt nicht mehr öffnen. Sie gehören mit zu den bekanntesten Corona-Opfern.
    https://www.tageskarte.io/gastronomie/detail/maredo-steakhouse-kette-kuendigt-allen-mitarbeitern.html
    Aber ich denke mal, diese Pleite haben sie nicht wirklich Corona zu verdanken, sondern den Kasperköppen in unserer Regierung, von denen keiner Ahnung hat, von dem, was er bzw. sie da tut. Schrecklich! Ich hoffe, dass diese Flachpfeifen endlich davon gejagt werden.
    Z.B. Sachsen-Anhalt (meine Heimat) hat aktuell eine Inzidenz von 10 (fallend), was heißt, daß bei nur jeder 10.000. Person sich aktuell Corona nachweisen lässt.Und dann gibt es da noch die hohe Fehlerquote der Tests, die laut RKI bei 31,5 % liegt. Für mich heißt das, Corona ist vom Aussterben bedroht. Eine Verlängerung des angeblichen Notstands ist für mich deshalb nicht mehr nachvollziehbar. Sämtlich Corona-Maßnahmen müssten eigentlich sofort aufgehoben werden. Und was machen die Pfeifen, sie verlängern den Notstand bis zum 30.09..
    Das Deutsche Volk hat die sofortige Freiheit verdient, aber das pennt lieber. :o(
    Gruß LUTZ
    • Der Westzipfler 18. Juni 2021, 11:17

      @Lutz Bittag    

      Hättest Du den von Dir selbst verlinkten Artikel aufmerksam gelesen, dann hättest Du darin auch folgenden Satz finden können: "Die Steak-Restaurantkette Maredo hatte bereits im März 2020 (!) Insolvenzantrag gestellt."  

      Wer allen Ernstes glaubt, dass Corona oder gar unsere Regierung für die Schieflage von "Maredo" verantwortlich sei, der hat offensichtlich nicht begriffen, dass diese Kette schon lange vor Corona in finanzielle Schieflage geraten war. Ein im Kern gesundes Unternehmen hätte wohl kaum schon gleich zu Beginn der Corona-Pandemie Insolvenz angemeldet. Zitat aus einem Artikel der "WirtschaftsWoche" vom 6. Oktober 2019 (!): "Einst Marktführer unter den Steakhäusern im Lande, gilt Maredo längst als harter Sanierungsfall. Im Geschäftsjahr 2017/18 sank der Umsatz um fast acht Prozent auf 97 Millionen Euro, das Unternehmen schrieb über fünf Millionen Euro Verlust. Über die vergangenen Jahre hat sich mittlerweile ein Bilanzverlust von 23,6 Millionen Euro angehäuft. Der Boom der Branche ging an Maredo vorbei."
       
      Es ist dasselbe wie mit der Restaurant-Kette "Vapiano", bei der auch schon lange vor Corona intern einiges im Argen lag. Die Corona-Pandemie diente da für die Inhaber bestenfalls nur als willkommener Vorwand, den Laden umso schneller abzuwickeln und für die Geschäftsleitung noch einigermaßen gesichtswahrend aus der wirtschaftlichen Misere heraus zu kommen. 

      "Eine Verlängerung des angeblichen Notstands ist für mich deshalb nicht mehr nachvollziehbar."

      Wieso "angeblicher" Notstand?
      Schon mal was vom "Präventions-Paradoxon" gehört? Die Inzidenzzahlen sind u.a. wegen dieser Maßnahmen der letzten Monate so niedrig! Im Übrigen hatten wir (im Gegensatz zu anderen Ländern) hierzulande nie einen harten Lockdown. Also, was soll diese Jammerei? 

      "Ich hoffe, dass diese Flachpfeifen endlich davon gejagt werden."
      "Das Deutsche Volk hat die sofortige Freiheit verdient, aber das
      pennt lieber."

      Das weiß man doch sofort, aus welcher politischen Ecke solche platten, populistischen Sprüche kommen! ,.-))) Nur gut, dass die übergroße Mehrheit der Sachsen-Anhaltiner (wie sich u.a. auch bei der LTW am 6.6. gezeigt hat) wesentlich vernünftiger zu sein scheint!
    • T. Schiffers 23. Juni 2021, 21:41

      @ thom: freue mich natürlich auch über die verschiedenen meinungen abseits des eigentlichen fotos...aber grad bei diesem bild hatte ich aber auf eine meistrohafte begutachtung des motivs gehofft...!  tino
    • Thomas Tilker 24. Juni 2021, 5:11

      Sorry...ausgezeichneter Schnitt, wobei mir besonders der Übergang Gebäudelinie rechts/Schirm gefällt...alles gut ausgerichtet und harmonisch...das harte und kontrastreiche Winterlicht tut sein übriges.
      LG t
    • T. Schiffers 24. Juni 2021, 22:05

      corona & seine folgen...!;.) ... merci für die positive nachlese...tino
  • Trautel R. 11. Juni 2021, 22:33

    noch schaut es ja sehr leer aus, aber inzwischen werden hier auch wieder besucher einkehren können.. gut festgehalten, auch  mit der spiegelung in den fenstern.
    lg trautel
  • Howie Munson 11. Juni 2021, 0:11

    Das Styling des dreibeinigen Silberrückens - Ich verwende jetzt einfach mal deinen soo schöne Titulierung - stiehlt natürlich dem gesamten Ambiente der Steak - Schmiede die Show. Maredo habe ich zwar schon gesehen, war aber nie in einem drin.
    Son ne Kette hat es sicher auch schwer zu überleben. Man hofft halt, das es für die Mitarbeiter irgendwie weiter geht.
    VG Howie
  • Heribert Niehues 9. Juni 2021, 20:26

    Wie ich hörte ist die Maredo-Kette insolvent... natürlich Corona bedingt.
    LG Heribert
  • Ines K. DD 9. Juni 2021, 9:49

    Wirkt sehr trostlos unterstrichen auch durch den alten Mann. Gruß Ines
  • Markus 4 9. Juni 2021, 7:52

    eine wunderbare Leere

    Habedieehre
    Markus
  • Globe58 9. Juni 2021, 7:17

    Tolles Street in schöner Farbgestaltung
    LG
    Globe
  • M.Hogreve 9. Juni 2021, 7:15

    Wenn ich mich recht erinnere kehrt ins Maredo nie mehr Leben ein, die sind Pleite !
    Und so trostlos wie der Gedanke wirkt auch das Gebäude und daran ändert auch die scheinende Sonne nix. 
    Das Bild scheint in alle Richtungen zu kippen, ist aber den gegenläufigen Linien geschuldet und das Du es am Maredoschriftzug ausgerichtet hast war genau die richtige Wahl !
    grüße
    manfred
  • Werner Weinhandl 9. Juni 2021, 4:22

    Ein Knurrender Magen macht müde Krieger wieder munter ;-))
    BG Werner
  • Helmut 57 9. Juni 2021, 0:01

    In Kassel gibt es auch kein Marder mehr, schade drum. Eine interessante Street Aufnahme 
    Lieben Gruß Helmut
  • Jürgen Divina 8. Juni 2021, 23:38

    Soweit ich weiß ist der Laden nach der Insolvenz inzwischen liquidiert. Da kehrt nix mehr ein, auch nicht der Silberrücken. Passt aber damit perfekt in deine Reihe vom Tagebau...
    Liebe Grüße, Jürgen
    • T. Schiffers 8. Juni 2021, 23:45

      ... die website sagt nix von insolvenz aus...aber den aktuellen stand vom maredo in köln kenne ich nicht...tino

Informationen

Sektionen
Ordner Schirme
Views 9.290
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv ---
Blende 13
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 18.0 mm
ISO ---

Gelobt von