Bittersbrunnen, Wie Dazumal

Bittersbrunnen, Wie Dazumal

6.481 42

Klaus Zeddel


Premium (Pro), Heidelberg

Bittersbrunnen, Wie Dazumal

Der Heiligenberg ist ein 439 m hoher Berg am Rande des Odenwaldes auf Heidelberger Gemarkung. Durch seine herausgehobene Lage bot der Heiligenberg einen weiten Blick in die Ebene und ins Neckartal sowie einen natürlichen Schutz. Er war daher schon seit der frühen Jungsteinzeit (Linearbandkeramische Kultur etwa 5500–5100 v. Chr.) besiedelt, wovon Steinbeile und Gefäßscherben künden. Zur Zeit der Urnenfelderkultur (um 1200 v. Chr.) bestand auf dem Berg eine große geschlossene Siedlung. Ab der 1. Hälfte des 1. Jahrtausends v. Chr. ließen sich Kelten hier dauerhaft nieder. Von ihrer Besiedelung zeugen noch heute Reste einer doppelten keltischen Ringwallanlage, die einst den Haupt- und den Vordergipfel umschloss. Ihr Wasser bezogen die Kelten aus Zisternen, in denen sie Regenwasser sammelten, sowie aus der gefassten Quelle des Bittersbrunnens. Und dieser Brunnen existiert heute noch und führt auch zeitweilig Wasser. Kaum vorstellbar, seit 2400 Jahren fließt dort Wasser.

Kommentare 42

  • Alfred Photo 15. Oktober 2020, 16:14

    Schöner Hinweis und Info auf eine Zeit die schon sehr weit zurück liegt.
    Klasse Präsentiert.

    VG
    Alfred
  • Joachim Kretschmer 30. Juli 2020, 17:28

    . . . da ist man irgendwie an Karlsbad erinnert . . . und die Goethegeschichte . . . 
    Viele Grüße sendet Joachim.
  • Ingrid und Gunter 23. Juli 2020, 15:42

    Wunderbar fotografiert und präsentiert.
    LG Ingrid & Gunter
  • Eifelpixel 23. Juli 2020, 9:43

    Die Quelle hat ja eine lange Geschichte
    Immer gutes Licht wünscht Joachim
  • Gisela57 15. Juli 2020, 10:56

    Die Jahreszahl macht hier still und beeindruckt ... ein tolles, passendes Motiv zum Thema. Wasser ist die Basis für Leben. Ohne Wasser kein Leben. Bildfüllend und symmetrisch bringst du die Tafel sehr gut zur Geltung. Möge das Wasser niemals versiegen!
    LG Gisela
  • Ernst August Pfaue 14. Juli 2020, 21:48

    In sehr schöner Form hast du dieses Denkmal fotografiert und dokumentiert - liest sich hervorragend!

    Gruß | Ernst August
  • Rainer Beneke 12. Juli 2020, 21:26

    Ein wunderschönes Beispiel keltischer Anlagen. Ich selbst habe sie im südwestlichen Dreiländereck "verfolgt" sowie in der Wetterau (Museum). Sie geben noch viele Rätsel auf.
    Da hast Du aber ein Prunkstück in der Nachbarschaft.
    LG Rainer
  • emen49 11. Juli 2020, 15:59

    Das ist ja interessant... danke auch für die ausführliche Information.
    Wünsche Dir ein gutes Wochenende
    Pass auf dich auf.... Viele Grüße
    Marianne
  • Reiner Fischer Bilder 10. Juli 2020, 21:28

    Wirklich interessant, kannte ich noch nicht.
    vg
    reiner
  • troedeljahn 9. Juli 2020, 23:52

    Klasse Aufnahme. Super gestaltet von dir.
    Viele Grüße    Wolfgang
  • Karl-Heinz Wagemans 9. Juli 2020, 18:15

    Sehr schön gezeigt und mit interessanter Info dazu!
    LG K.-H.
  • Brigitte Specht 8. Juli 2020, 17:58

    ...gut von dir gezeigt und eine interessante Info dazu!
    L.G.Brigitte
  • Trautel R. 8. Juli 2020, 9:27

    sehr interessant die information zu deinem motiv zu lesen. ein sehr guter, einmal ganz anderer beitrag zu diesem thementag.
    lg trautel
  • Burkhard Wysekal 7. Juli 2020, 22:31

    Die Geschichte  und der Brunnen  sind   in der Tat  uralt......;-)). Ein würdiger  Beitrag zum speziellen Thema. Hat mir sehr gut gefallen.
    LG, Burkhard
  • Franca F. 7. Juli 2020, 16:41

    Hochintressant ist Dein Bild und Text. Selten lässt sich Geschichte und Natur so gut
    vorstellbar erleben.  Ein prächtiger Beitrag zum "Wie Dazumal" Tag.!!!
    L G Franca

Informationen

Sektionen
Ordner Projekte
Views 6.481
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 50D
Objektiv 28-300mm
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 65.0 mm
ISO 1250