Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Abschied

Schiffe im Nebel
Schiffe im Nebel
Petrosilius Krallemann


Im Nebel

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.

Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel fällt,
Ist keiner mehr sichtbar.

Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allen ihn trennt.

Seltsam, Im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein

Hermann Hesse, 1905

Kommentare 39

  • Frank Monemail 21. August 2017, 18:16

    Da verrinnt die Zeit in Sande...
    Da zeigt sich mal wieder, dass vermeintlich schlechtes Wetter gar nicht so schlecht zum fotografieren ist.

    lg frank
  • Mojmir 2. Januar 2017, 20:55

    Ausdrucksstarke Fotoarbeit! Sehr gut so in Monochrom!
    Gefällt mir!

    LG Mojmir
  • Lord Lester 5. Januar 2016, 22:54

    klasse mit dem Nabel !
    Gruß L.L.
  • Thomas Albrecht 6. Februar 2015, 10:07

    Klasse Foto
  • Bilder im Licht 31. Januar 2015, 10:17

    Sehr schönes Bild! Gefällt mir sehr!

    VG Christian
  • motorhand 21. September 2014, 14:43

    Das Wetter ist natürlich einmalig !
    Ich finde die Haltung der Person allerdings unpassend zum Titel.
  • Matthias Buettner 16. Februar 2014, 19:58

    Klasse Motiv, passendes Wetter, tolle Location!
    In s-w- besonders gut!
    LG. Matthias
  • Kirsten G. 12. Juni 2013, 10:39

    Eine tolle Idee mit der Geschichte, du solltest sie umsetzten..filmreif die Szene. Stark!
    Lg
    Kirsten
  • Petrosilius Krallemann 14. Mai 2013, 22:37

    Auf die Idee bin ich zwar noch überhaupt nicht gekommen, aber sie hört sich gut an, Deine Geschichte!
  • JWKR 14. Mai 2013, 22:34

    Interessant :) Meine Assoziation ist eher so etwas wie Rückkehr. Ich habe irgendwie eine Geschichte dazu im Kopf, wie diese Frau auf dem Bild an diesen Ort zurückkehrt. Dieser Ort ist für sie aber ein nicht ganz einfacher, weil sie dort einmal etwas schlimmes erlebt hat. Und nun ist sie wieder dort und weiß noch garnicht wieso. Sie möchte die Erlebnisse der Vergangenheit aufarbeiten und muss jetzt den richtigen Einstieg finden.

    Manchmal, bei guten Bildern, baut sich einfach so eine Geschichte in meinem Kopf zusammen.
  • Petrosilius Krallemann 14. Mai 2013, 22:20

    @JWKR:
    Der "Abschied" ist bzw. war, ist es auch immer noch, *meine" erste Assoziation zu diesem Bild. Das mag vlt. auch daran liegen, daß ich im allgemeinen ein eher ernster Mensch bin.
    Mit der Wirklichkeit hat der Titel allerdings herzlich wenig bzw. gar nichts zu tun. Wenn Du hier ein wenig weiter hochscrollst, wirst Du noch ein weiteres Foto ("Schiffe im Nebel") der gleichen Person entdecken, was schon ein wenig anders ist, wenngleich man auch dort durchaus einen "Abschied" implizieren könnte, wenn man denn wollte. Aber vielleicht verabschiedet eine Frau auch nur ihren Mann (bei dem obigen Bild), der zur See fährt, oder möchte ihn schon im Vorfeld nach langer Abwesenheit freudig begrüßen...

    Aber Deine erste Assoziation würde mich schon sehr interessieren!
  • JWKR 14. Mai 2013, 21:47

    Sehr schönes Bild. Die Stimmung nimmt einem den Atem. Ob der Titel so passend ist weißt du wahrscheinlich besser, aber meine erste Assoziation ist eine andere.
  • Harzfotograf 20. Februar 2013, 7:12

    es gefällt mir sehr gut,,erinnert mich an vergangene Tage,,sehr schön,,

    LG Bensy
  • Sandhöfer 15. Januar 2013, 22:17

    Das ist wirklich gut in SW
    VG
  • Lukasz Malkiewicz 6. Januar 2013, 18:33

    Sehr kunstvoll gemcht.