wie dazumal - brennt ein Licht der Hoffnung

wie dazumal - brennt ein Licht der Hoffnung

1.312 46

UliF


Premium (World), Heilbronn

wie dazumal - brennt ein Licht der Hoffnung

aber es wird bald auch aus sein denn Immerath wird dem Braunkohletagebau weichen

Kommentare 46

  • Juergen Becker69 16. März 2018, 18:00

    schön dokumentiert, der letzte macht das Licht aus ! Gruss J.
  • BeSd 5. März 2018, 8:10

    Eine gute Doku !
    Gruß
    Bernd
  • noblog 25. Februar 2018, 6:05

    In Manheim bei Kerpen ist es noch nicht ganz soweit
    LG Norbert
  • Almedo 22. Februar 2018, 23:28

    Traurige Geschichte, nur in deinen Fotos leben die Häuser weiter...
    Gruß Alfred
  • ayla77 21. Februar 2018, 12:34

    Och, noch so ein Geisterdorf. Sehr schade um diese schönen Häuser mit dem Nord-Flair. Lg, Bettina
  • Carsten D. - CD-Photo 20. Februar 2018, 19:41

    Das sieht da schon hoffnungslos aus.

    Gruß Carsten
  • RenateK. 20. Februar 2018, 19:27

    Ein sehr emotionales Foto, wenn ich daran denke, wieviele Schicksale daran hängen.
    LG Renate
  • Gisela57 20. Februar 2018, 18:14

    Sehr emotional und berührend . . . ein Jammer, dass die Lampe keine Hoffnung geben kann. Du hast mit deinen Bildern von Immerath wichtige und kostbare Zeitdokumente geschaffen.
    LG Gisela
  • Stefan.Pauels 20. Februar 2018, 16:09

    Traurig :-(((((
    LG Stefan
  • dodo139 20. Februar 2018, 15:04

    Es ist sicher schlimm, wenn man sieht, wie das Heimatdorf niedergerissen wird.
    LG Doris
  • fotowabo 20. Februar 2018, 12:55

    Für die Bewohner ist wohl alle Hoffnung vergebens, sie müssen wegziehen aus ihrem Heimatort in eine neue, ungewohnte Umgebung ... Dein Foto bleibt und man wird sagen: "Schau mal, wie es Dazumal war" ... Ein ernster Beitrag zum Thema, Uli !
    Liebe Grüße, Walter.
  • Niels Dick 20. Februar 2018, 12:11

    Toll, dass du diese Bilder zeigst und somit den Ort unvergessen machst. Wie reagierten denn die Bewohner auf den Zwangsumzug?
    LG, Niels
    • UliF 22. Februar 2018, 17:05

      manche nach dem Motto gegen die kann man eh nichts machen, dann mit Ohnmacht aber auch kämpferisch...aber jetzt sind wohl nur noch 3 Häuser so halb bewohnt und auch auf dem Friedhof sind nur noch ein paar Gräber. LG Uli
  • Kinx 20. Februar 2018, 11:24

    Deine Fotos aus Immerath - dem Tode geweiht - sind wirklich deprimierend. Trotz, oder gerade wegen, des Hoffnungslichts.
  • Jü Bader 20. Februar 2018, 11:16

    Melancholie mit einem Rest Hoffnung!
    lg Jürgen
  • Wolfram Bleul 20. Februar 2018, 8:57

    ... und das trübe Wetter passt perfekt zur Stimmung.
    LG, Wolfram

Informationen

Sektionen
Ordner wie dazumal
Views 1.312
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D750
Objektiv 28.0-300.0 mm f/3.5-6.3
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 60.0 mm
ISO 1400