Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.109 28

2prinz.de


Pro Mitglied, Neubrandenburg

Toter Winkel

Im nachhinein habe ich mich geärgert, dass ich die Schmiererei nicht vollständig aufgenommen habe. Nach rechts war leider auch nicht mehr Platz bzw. die Hauswand unmittelbar zu ende. Nur nach oben gäbe es noch Spielraum. Ich hab noch kurz überlegt im quadratisch zu schneiden mich dann aber doch für diese Variante entschieden.

Kommentare 28

Bei diesem Foto wünscht 2prinz.de ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • enner aus de palz 30. Juli 2018, 19:22

    Alles richtig gemacht, durch das Format hat das Foto mit der Kamera rechts und dem nach links zeigenden freien Raum Spannung erhalten. Bei einem quadratischen Schnitt wäre das verloren gegangen.
    Sehr gut von dir umgesetzt.
    LG Rainer
  • 2prinz.de 20. Juli 2018, 23:54

    Danke euch allen! :)
  • Edwin Lukas 19. Juli 2018, 22:37

    Da gibt es nichts zu meckern :-))
    Top gezeigt.
    LG Edwin
  • Bruni13 18. Juli 2018, 17:14

    passt....für mich ist das i-tüpfelchen der schattenwurf oben rechts.
    lg bruni
  • Traumbild 18. Juli 2018, 15:53

    Du forderst viel.... normalerweise gehe ich an diesen Motiven achtlos vorbei.
    Kein Tier für mich zu entdecken auch in der Vergrößerung nicht und schwedisch ist es
    auch nicht...
    Also ganz sachlich betrachtet, der Bildschnitt passt, die Schrift muss nicht ganz drauf sein denn ich vermute die Kamera ist dein Hauptmotiv.
    So denke ich noch nach, was sie wohl aufnimmt so wie sie ausgerichtet ist.
    LG Claudia
    • 2prinz.de 18. Juli 2018, 17:53

      Danke Claudia! Nach hajo's Einwurf bin ich inzwischen ganz froh, dass dieses vermeintliche 'Kunstwerk' nicht ganz im Bild ist. :)Mit dem richtigen Objektiv hättest Du hier bestimmt auch Tiere entdeckt. ;))
  • Marina Luise 18. Juli 2018, 11:54

    Bei einem quadratischen Schnitt wäre die Leere der Wand (siehe Titel!) nicht so gut zum Ausdruck gekommen wie jetzt bei dieser Wahl! Finde ich so gut!
    Und die Kamera scheint keinen Eingang zu überwachen, sondern nur die Hauswand - vielleicht um die/den Schmierer zu erwischen! ;)
  • Karin Gutzmann 17. Juli 2018, 22:05

    es spielt sich alles da ab, wo die kamera nicht hinschaut ... das ist so klasse bei deinem bild.
    liebe grüße
    karin
  • hajo peter. 16. Juli 2018, 14:01

    es weicht zwar minimal von meinen Vorstellungen einer Fotografie ab und ich könnte mir vorstellen das der Schmierfink sich eher über diese Veröffentlichung freut aber du hast den Nagel auf den Kopf getroffen . Ich stelle dir gern unsere Graffiti-Garage als Objekt zur Verfügung. An ihr wirst du keine freie Putzfläche mehr vorfinden. Ich warte eigentlich immer auf ein Schreiben der Stadt, welches mich zum Entfernen der Kunstwerke auffordert. lg hajo
    • 2prinz.de 18. Juli 2018, 17:42

      Du hast vollkommen recht, Man sollte den Schmierfinken keine Plattform bieten. Da ist es dann doch ganz gut, dass die Schmiererei abgeschnitten im Bild ist. Erfahrungsgemäß nimmt ihnen ja auch ein schnelles entfernen der vermeintlichen Kunstwerke die Lust am Objekt.Andere gestalten ihre Fassaden bewusst bunt um die Sprayer abzuhalten. Eure Garage gehört aus Sicht der Stadt vielleicht schon dazu. ;))
  • Wim Schuppe 16. Juli 2018, 12:12

    In Idee und Ausführung ist das Bild klasse,so wie es ist!!
    LG
    Wim
  • Annemarie Quurck 16. Juli 2018, 7:59

    frech interpretiert
  • Tom Cerqueira 16. Juli 2018, 0:16

    Absolut O.K. wie du das gemacht hast. Da hat es eine Kamera und doch liessen sie sich nicht erwischen. Du hast auch glück gehabt, dass die Kamera nicht in deine Richtung gefilmt hat ansonsten wärst du jetzt ausgeliefert. Kkkkkk
    LG Tom
  • f=Nirak 15. Juli 2018, 22:22

    Ich find´s gut so, wie es ist
    Liebe Grüße Karin
  • Betty M 15. Juli 2018, 20:44

    Ein super minimalistisches Bild! Die Hausfarbe ist allein schon toll. Der Bildtitel ist gut gewählt, dadurch wird man drauf aufmerksam, dass die Schmiereien eben genau nicht von der Kamera erfasst werden. Dass die nicht komplett drauf sind, stört nicht, weil ich den Bildschnitt so wie er ist absolut stimmig finde. Und die Schattenwürfe machen das Bild zusätzlich spannend.
    lg betty
    • 2prinz.de 18. Juli 2018, 17:34

      Danke Betty! Aus eigener Sicht könnte ich mir jetzt beim Schattenwurf noch gut eine frühere Tageszeit vorstellen, damit er länger und im Winkel etwas flacher durch das Bild zieht.
  • Sandelholz 15. Juli 2018, 19:12

    Dann sei mal zu hoffen, dass die Kamera über kein Weitwinkel verfügt ;-)
    Der Bildtitel ist jedenfalls für dieses Motiv amüsant gewählt und für den Minimalismus zur Bildaussage fehlt mir von der Schmiererei nichts, nach meinem Empfinden ist der Schnitt optimal gewählt, als Motivbeigabe zur Kamera (Hauptmotiv) ist der Draht mit Schattenwurf sehr reizvoll, ebenfalls der Wandriss und durch die waagrechten Linien in der Mauer wird der Bildaufbau durch drei geteilt. Übrigens mache ich zur Vorsicht von solchen Motiven manchmal verschiedene Bildausschnitte, und lasse die Auswahl dann am Bildschirm auf mich wirken....jedenfalls mag ich dein Foto exakt so wie es ist.
    LG Angelika
    • 2prinz.de 18. Juli 2018, 17:31

      Danke Angelika! Nach der Anmerkung von hajo bin ich auch irgendwie froh, dass die Schmiererei nicht vollständig im Bild ist. Schließlich möchte man den Schmierfinken hier nicht noch eine Plattform bieten.Du glaubst gar nicht, wie viele Aufnahmen ich für gewöhnlich von einem Motiv mache. ;))
  • Steini_76 15. Juli 2018, 16:53

    Na Gott sei Dank warst Du im toten Winkel;-). Sehr schön minimalistisch präsentiert. LG Uli