Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
4.339 18

HerbertKpn


World Mitglied, Mittelbiberach

Kolibri

In den Nebelwäldern Ecuadors, nicht weit von der Hauptstadt Quito entfernt, am Rand der Anden, findet man zahlreiche Arten von Kolibris, die bunt schillernd und summend durch die Luft schwirren.

An manchen Stellen sind Futterplätze mit Zuckerwasser aufgebaut, an denen sich die Kolibris sammeln. Dieses Vorgehen ist verbreitet, wird aber aus ökologischer Sicht auch kritisch kommentiert (s. V. Feser, "Ecuador", Michael Müller Verlag, 2013, S. 219).

Kolibris führen ihren Schwirrflug mit einer sehr hohen Frequenz von 40 bis 50 Flügelschlägen pro Sekunde aus. Mit ihren beweglichen Flügeln können sie auf der Stelle fliegen, um zum Beispiel Nektar zu trinken. Sie können auch seitwärts und sogar rückwärts fliegen.Eine extreme Beweglichkeit im Schulter- wie im Ellenbogengelenk erlaubt dem Kolibri fast jede erdenkliche Flügelstellung. Die hierfür benötigte Brust- und Oberarmmuskulatur macht gut ein Viertel seines Gesamtgewichts aus.

Bezogen auf ihre Körpergröße sind Kolibris die wohl schnellsten Wirbeltiere der Welt. Sie erreichen bis zu fast 100 km/h, bei Beschleunigungswerten von etwa dem Zehnfachen der Erdbeschleunigung.

Das Herz der Kolibris ist im Verhältnis zum Körper sehr groß und schlägt 400- bis 500-mal pro Minute, ihre Atemfrequenz liegt bei bis zu 250 Zügen pro Minute.

Die Zunge der Kolibris ist extrem lang, kann weit hervorgestreckt werden und ist an der Spitze gespalten und strohhalmförmig, sodass der Nektar, ihre primäre Nahrung, gut aus den Blüten gesaugt werden kann.

Der Kolibri auf dem Bild ist vermutlich ein Fahlschwanzkolibri. Da ich aber keinesfalls ein Experte bin, sind Kommentare dazu sehr willkommen.

Quelle: Wikipedia
aufgenommen im August 2015 in Ecuador mit Nikon D750 und ISO 12800

Kommentare 18

  • Beate Radziejewski 10. März 2019, 15:38

    ein wunderbares Federkleid und ein Genuss diese warmen Grüntöne Deines Fotos
    zu betrachten …
    Herbert, ich wollte nach meiner monatelangen FC-Pause schnell mal schauen, ob es etwas Neues von Dir zu sehen gibt …
    Hab eine gute Zeit...
    LG Beate
    • HerbertKpn 18. März 2019, 12:11

      Hallo Beate,  sehr nett, dass du bei mir vorbeigeschaut hast. Ich habe auch Pause gemacht, will aber in nächster Zeit wieder Bilder einstellen. LG Herbert
  • Manfred Fiedler 17. Januar 2019, 17:50

    Chapeau! Klasse und das noch bei den ISO Werten.
    Manni
  • EleBe 2. Januar 2019, 15:59

    Hallo Herbert,
    vielen Dank für den Kommentar zu meinem Gecko. Das Bild vom Kolibri ist aber auch sehr gelungen. Mir gefallen die Farben und die Freistellung durch die Unschärfe des Hintergrunds. Sowieso ist es extrem schwierig einen Kolibri mal sitzend zu erwischen. Glück gehört halt auch dazu :-).
    Hoffe du bist gut ins Neue Jahr gerutscht und wünsche dir viele tolle Motive im Neuen Jahr.
    LG Ele
  • Kerstin Püttmann 14. November 2018, 14:40

    Das ist ein wunderschönes Foto, noch dazu in freier Wildbahn aufgenommen! Ganz beeindruckend und mit einer tollen Schärfe auf dem Gesicht! Das Grün ist faszinierend! Super! LG Kerstin
  • EleBe 28. Juli 2018, 16:29

    Hübsches Kerlchen in schöner Bildqualität.
    LG
    Ele
  • Gut Licht 28. März 2018, 12:35

    Sehr schön.
    LG Kurt
  • Cecile 1. März 2018, 13:04

    So sieht also ein Kolibri aus .....
    Sehr schön ist er und auch die Aufnahme.
    Die Bildgestaltung ist richtig gut, aber auch die Bildqualität und das feine Bokeh.
    Danke für die sehr gute und umfangreiche Info.
    Liebe Grüße zu dir Herbert, Elfi C.
  • KleineBaerin 23. Februar 2018, 22:34

    Dieses Model weiß um seine Attraktivität und posiert auch entsprechend.
    LG Ursel
  • Beate Radziejewski 22. Februar 2018, 0:51

    .
    danke für dieses wunderschöne Foto und die umfassende Info zu dem kleinen Gesellen..

    Die Natur ist so erstaunlich sind Kolibris sind schon sehr besondere Vögel ..
    Es ist herrlich sie in ihrem natürlichen Umfeld erleben zu können...
    das vergisst man nicht mehr ..
    LG Beate
  • Stefan Jo Fuchs 21. Februar 2018, 7:08

    farblich schön in seinen Lebensraum eingebettet. Feine Aufnahem mit guter Freistellung, die den Hintergrund beruhigt!
    lg stefan
  • Benita Sittner 20. Februar 2018, 17:34

    ...ein ganz feiner Kerl....ich habe Kolibris mal auf Kuba gesehen...aber sonst auch noch nirgends....DANKE für die Infos zum Kolibri...VLG Benita
  • Karl-J. Gramann 20. Februar 2018, 17:18

    super schön....auch der text ist lesenswert.
    vg karl
  • Marguerite L. 20. Februar 2018, 16:48

    Den kleinen Bunten hast Du prima eingefangen
    GrüessliM
  • Peter Kollmeier 20. Februar 2018, 16:32

    Diese Vögel zu beobachten ist sehr reizvoll. Voe allem wenn sie fliegend vor einer Blüte Nektar saugen.
    LG Peter

Informationen

Sektionen
Views 4.339
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D750
Objektiv 70.0-200.0 mm f/4.0
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 200.0 mm
ISO 12800

Öffentliche Favoriten