14.402 130

Frau Moselapollo

Lange habe ich gebraucht um den Moselapollo vor die Linse zu bekommen. Endlich ist es gelungen.

Der Moselapollo ist eine Unterart des Roten Apollo der nur an der Mosel zwischen Cochem und Winningen vorkommt. Er ist in seine Vorkommen rückläufig und es ist fraglich ob er die Klimaerwärmung ohne auszusterben verkraftet. Die Zahlen der vorkommenden Falter schwankt zwischen 100 und 200 Exemplaren. Die Gründe für seinen Rückgang ist heute sehr wahrscheinlich die Klimaerwärmung mit ihren ständig steigenden Temperaturen.
Mehr Info: https://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Apollo



Kommentare 130

  • Din G o 28. Oktober 2020, 1:05

    Den Apollo hast du wunderbar getroffen (Schärfe, Bildgestaltung und Bokeh sind kaum zu verbessern. VG Georg
  • Pentaxian 27. Oktober 2020, 20:46

    Eine herrliche Aufnahme mit einer sehr schönen Freistellung.
    Gruß Peter
  • smokeybaer 21. Oktober 2020, 9:16

    1a falter makro gr smokey
  • e.huebi 16. Oktober 2020, 17:34

    Großartig...den würde ich auch gerne mal beobachten dürfen...ein Makro vom Feinsten, einfach perfekt! Gratuliere dir zu dieser seltenen Entdeckung und deinem herrlichen Makro.
    Lieben Gruß, ELke
  • Tobila 12. Oktober 2020, 19:20

    Frau Moselapollo gleicht Frau Alpenapollo doch sehr...
    nur den Wein der Mosel
    kennt Frau Alpenapollo nicht...
    denke ich.

    Wunderschön Karl!
    VG Toni
  • Davina02 4. Oktober 2020, 20:19

    Top Aufnahme in bester Schärfe!
    LG Angela
  • scheidesign 27. September 2020, 13:07

    Den hast du schön fotografiert! Bin seit Jahren dran, den auch mal zu fotografieren. "Wohne sehr wahrscheinlich zu nach um das mal zu verwirklichen"!
    VG Franz
  • Ralf62 25. September 2020, 15:53

    Das sieht so gut aus, Dein Makro. Da hat sich das lange Warten echt gelohnt. Toll gemacht.VG Ralf
  • Neycken Edgar 9. September 2020, 9:40

    Eine sehr schöne Präsentation vom Roten Apollofalter und viel Glück beim Voting.
    Lg Edgar
  • Ulrich-Guhl-Naturfotografie 4. September 2020, 14:26

    Eine Juwel mit Diamantenschliff würde ich sagen. LG Ulli
  • Ressin 30. August 2020, 8:23

    Oh, da könnte ich fast neidisch werden, denn so einen wundervollen, traumhaft schönen Schmetterling hätte ich auch gerne einmal vor der Linse.
    Deine Makrofotografie von dem wunderschönen "Moselapollo" ist perfekt und gefällt mir mega stark.
    Ich wünsche dir, lieber Karl, einen sehr schönen, angenehmen Sonntag und einen sehr guten Wochenbeginn. 
    Pass gut auf dich auf und bleib gesund !!!
    Ganz liebe Grüße Peer
  • tanu676 21. August 2020, 21:24

    grossartig das du noch einen gefunden hast 
    hg tanu
  • Weinstein 18. August 2020, 21:42

    Toll.. endlich konntest du diesen wunderbaren Falter entdecken und hervorragend aufnehmen.. das freut mich für dich.. und gleichzeitig macht es traurig, wenn er eines Tages durch die Klimaerwärmung verschwinden würde.. Hoffen wir für ihn das Beste!! Kompliment, lieber Karl.. dein Foto gefällt mir sehr gut... ein schöner Anblick, wie der schöne Falter an der Blüte sitzt..Seine Zeichung auf den Flügeln wirkt eindrucksvoll.. bin begeistert.
    Liebe Grüße sendet Dir Hanne
  • LichtSchattenSucher 17. August 2020, 10:13

    Grossartige Entdeckung und Makro!
    Gruss
    Roland
  • Wilfried Südheide 15. August 2020, 9:44

    Klasse hast du diesen seltenen hübschen Tagfalter entdeckt und abgelichtet.
    Was da mit der Klimaerwärmung alles noch auf die Natur zukommt, lässt sich nur erahnen. 
    LG Wilfried

Informationen

Sektion
Ordner Schmetterlinge
Views 14.402
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-M1MarkIII
Objektiv M.300mm F4.0 + MC-20
Blende 8
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 600.0 mm
ISO 400