Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der Schatten des Lusen...

Der Schatten des Lusen...

2.518 16

PeLeh


Premium (Pro)

Der Schatten des Lusen...

... diesmal ein Blick auf die andere Seite (Westen) - kurz nach Sonnenaufgang. Auf der rechten Seite ist der Rachel zu sehen. Und der Schatten des Lusen kommt in der Bildmitte zur Geltung. Schön war´s!

Kommentare 16

  • Die Mohnblumen 13. Oktober 2019, 9:25

    Sieht toll aus mit dieser Fernsicht.+++++
    LG KH
  • mapila 13. Oktober 2019, 6:45

    Ein Bild das man unbedingt im Vollbildmodus ansehen muss! Das Licht ist traumhaft! Grüße Markus und Dir einen schönen Sonntag!
  • Juris-66 12. Oktober 2019, 13:37

    Super schön, wie sich das Licht der aufgehenden Sonne wie Gold über die Landschaft legt. Dein Bild hat wieder eine wunderbare Weite. Und Deine Erklärung zu den abgestorbenen Bäumen finde ich sehr interessant!
    Viele Grüße
    Birgit
  • Erdbeerschorsch 12. Oktober 2019, 0:22

    Sauber und im richtigen Moment festgehalten...
    Gruß vom Schorsch.
  • aorta-besler 10. Oktober 2019, 18:10

    Immerwieder neu immerwieder schön!
  • Roman Dullek 10. Oktober 2019, 16:55

    Erstklassiges Panorama und eine wunderschöne Lichtstimmung. LG Roman
  • lophoto.uwl 10. Oktober 2019, 15:58

    man sieht viele kranke bäume.....die der sommer gekostet hat......
    noch ist diese landschaft waldreich und herrlich anzuschauen....aber man sollte es jetzt genießen.....denn die natur ist im wandel.....und das rasant....
    • PeLeh 10. Oktober 2019, 16:31

      Die kranken Bäume sind nicht die Opfer dieses oer des vorigen Sommers. Das war der Borkenkäfer! Als Folge von großflächigen Windwürfen setzten im Nationalpark Bayerischer Wald in den 1980er-, 1990er und Mitte der 2000er Jahre drei intensive Borkenkäferwellen ein. Sie ließen rund 60 Prozent der Altfichten absterben. Es gab eine lebhafte Diskussion, ob man den Borkenkäfer im Nationalpark bekämpfen sollte oder ob man den Wald der Natur überlässt. Man hat sich letztlich dafür entschieden im Nationalpark keine Bekämpfung vorzunehmen. Als Folge davon ist zunächst sehr viel Wald abgestorben. Man konnte stundenlang durch Gegenden mit Totholz gehen. Dass die Entscheidung damals richtig war, zeigt sich heute, da aus dem toten Wald wieder ein neuer entsteht und das ist sehr schön zu beobachten.
      Dass die Natur im Wandel ist, kann man dennoch beobachten und hier gilt es in der Tat gegenzusteuern.Aber hier ist die Ursache nicht der Klimawandel.
  • Pössy 10. Oktober 2019, 11:50

    Wunderschön diese herrliche Natur im Nebel fotografiert,klasse.
    LG Peter
  • Eberhard Kuch 10. Oktober 2019, 11:22

    Sehr starke Morgenstimmung am Lusen. Der Kontrast zwischen dem Streiflicht und Schatten ist spannungsvoll.
    Wanderer mußtes du auch keine wegstempeln, lach, warst wieder alle oben.
    Ich bewundere deine Energie.
     Gruss Eberhard
  • Michel Seitz 10. Oktober 2019, 10:49

    Das ist schon klasse gemacht. Einzig die Unschärfe am rechten, unteren Bildrand stört mich ein wenig.
    lg Michel
  • Jörg Dormann 10. Oktober 2019, 10:43

    Super Panoramaaufnahme, Licht und Schatten da passt alles.
    LG Jörg
  • aldoadige 10. Oktober 2019, 10:22

    Ein beeindruckendes Panorama.

    LG Mathias
  • Josef Schließmann 10. Oktober 2019, 10:14

    Ein herrliches Panoramabild von dieser tollen Landschaft mit der schönen Lichtstimmung.

    LG Josef
  • catweazle99-Tierfotografie 10. Oktober 2019, 10:06

    herrlich das Licht und der Schatten und der tolle Weitblick auf die wunderschöne Landschaft, wünsche Dir eine schöne Restwoche
    lg K-Heinz
  • Bernhard Kuhlmann 10. Oktober 2019, 10:00

    Immer wieder faszinierend deine schönen Bilder vom Lusen aus gesehen.
    Gruß Bernd