Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Affenschwanzbaum, Araukarie

Affenschwanzbaum, Araukarie

3.119 2

Günter Roland


Pro Mitglied, Schwelm

Affenschwanzbaum, Araukarie

Dieser sehr exotisch anmutende Nadelbaum mit seiner kegelförmigen Krone stammt aus Südamerika. Er wächst dort an den Abhängen der Anden. In der Jugend ist die Verzweigung sehr spärlich - im mittleren Alter bildet sich ein sehr geometrische pyramidale Form. Im hohen Alter ist die Krone wiederum schirmförmig. Die 3 bis 4 cm langen Samen (Pinones) sind essbar.
Verwendung findet er vor allem in Einzelstellung und mediterranen Gärten. Winterschutz für junge Pflanzen, besonders im Wurzelbereich ist dringend nötig. Wind- und Salzeinwirkungen werden auffällig gut vertragen. Selbst auf Helgoland befinden sich sehr eindrucksvolle Exemplare.

Ein solches Exemplar befindet sich auch in der Kleingartenanlage Schloss Martfeld in Schwelm.

Dort am 6.Februar 2016 entdeckt und fotografiert mit Panasonic Lumix FZ 1000.

Kommentare 2

Informationen

Sektion
Views 3.119
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ1000
Objektiv ---
Blende 3.9
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 52.4 mm
ISO 125

Gelobt von