Du filmst selber? Dann tauscht Dich aus in unserem Forum für Fragen zur Videotechnik, über Filmfunktionen oder Videokameras
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Aaron Lier

CVM-VM10II als gutes Anfängermikrofon?

Ein Richtmikrofon ist kein Teleobjektiv!

Es stellt sich auch die Frage wie viel Aufwand man treiben möchte. In Richtmikrofon in einem Windkorb, an einem Fieldrekorder ist sicher das Richtige für richtig guten Ton, aber so etwas ist dann schon eher etwas für ein Zwei-Mann-Team. Wobei sich der zweite Mensch richtig gut in den Ton einarbeiten muss. Vom finanziellen Aufwand ganz abgesehen.

Die Analogie Richtmikro ist wie ein Teleobjektiv passt nicht ganz. Klar wird der erfasste Tonbereich im wesentliche auf das Geschehen vor dem Mikro beschränkt. Die Physik bleibt aber gleich, dass ein Mikrofon so nah wie möglich ans Geschehen ran muss, sonst geht das Summen der Bienen im Rauschen der Aufnahme unter.

Persönlich nutze ich die Kombination aus Fieldrekorder und einem Richtmikrofon an einer Tonangel im Windkorb. Angefangen habe ich mit einem Zoom H4n. Wichtig ist die Möglichkeit "richtige" Mikrofone über XLR-Stecker anschließen zu können (https://www.thomann.de/de/zoom_h4n_pro.htm). Wenn man sich ordentlich einarbeitet ist das ein weites und interessantes Feld.
264 Klicks
dominik-weiss

ROADTRIP durch Nordamerika

Zitat: dominik-weiss 24.09.18, 11:25Hallo liebe Community,

im Sommer haben wir einen kleinen Roadtrip an der Ostküste der USA und Kanada gemacht, hier ist ein kleines Highlight-Video davon. Wäre über Feedback sehr dankbar! Viel Spaß beim ansehen ;)

https://youtu.be/n6z-_Xa9WHw

Großartiges Video. Die Drohnenaufnahmen sind klasse. Moderner Schnitt und Kameraführung. Das ist sicherlich nicht dein erstes Video. Da ist offensichtlich sehr viel Erfahrung mit eingeflossen.

Wer einen detaillierten Reisebericht präsentieren möchten, verweilt sicherlich an Orten länger, um von dort mehr zu zeigen, inklusive vielleicht Live-Ton von Protagonisten in den Städten. Aber ich denke, genau um ausladender Berichte lokaler Sehenswürdigkeiten ging es dir eben nicht. Ansonsten wäre der Film deutlich länger - und deshalb macht mir das kurzweilige Video so viel Spaß.
593 Klicks
Höllentunnel

Macht die Automatic Einstellung bei Video Sinn?

Gute Informationen. In der Klasse spiele ich nicht. Lichtsetzen bei meinen Reisevideos geht ja nicht.
Da muß man halt hinnehmen, ob Sonne, Regen oder Schnee. Es gibt ja Leute, die haben eine sauteure Reise
gemacht und nicht mal eine Knipse dabei. Nach fünf Jahren streiten die mit, daß sie überhaupt dort waren.
Habe natürlich immer das mehrfache an Rohmaterial. Der Schnitt machst dann und ich glaube, dies ist Wichtiger und eben furchtbar viel Zeit. Und das wichtigste: Weglassen und nochmals weglassen. Ist der Film fertig, dann lasse ich mal ne Woche oder mehr vergehen und dann nochmals überarbeiten. Dann kommt der
zusätzliche Ton. Und keine Kommentare, das Bild ist die Darstellungs- und Informationform.
Es gibt schließlich Reisebüros. Aber die brauche ich nur zum Flüge buchen. Reisen werden von mir geplant
Um gleich vorzubeugen, das ist meine Philosophie. Bei ungeschnittenen Laienvideos brauiche ich meist einen Eimer, reine Achterbahnfahrt.
211 Klicks
3Dvideos

Flying to Venice - Wie schaut ihr 3D?

Ja, da hast du recht. Aber diese Namensähnlichkeit hat aber nicht zur Ablehnung der Qudrophonie geführt.
Es war das Unvermögen der Masse, dieses akustisch wahrzunehmen, und nur ein Beispiel zu Erfindungen ,die keiner braucht. Dieser Hype mit den 4k ist auch einer. Es kommt auf die Anzahl der Sinneszellen des menschlichen Auges an und wieviel Prozent auf den Scharfsehbereich davon entfallen.
Und sind es überhaupt 4.000 Pixel pro Zeile, die zum Speicher kommen. Die Struktur des Sensorchips klärt da auf.
Selbst bei 1920 x 1280 muß man schon paar Meter Abstand halten, um alles knallschaft zu sehen
Man rennt immernoch dem (Zeluloid) Film in seiner chaotischen Körnerverteilung hinterher.
Die feste Struktur des Digitalen macht immernoch Probleme, ein vergleichbares Äquivalent zu schaffen.
321 Klicks
tobi92tobias

[Kaufb.]4K-Action-Cam 50-100€(Bildstabilisator bei jeder Auf

Nur noch zwei kleine Anmerkungen:
Ich bin erstaunt, wie die Community aktiv wird.

Meine Inhalte sinngemäß zu wiederholen, ehrt mich.

- Beim (zelluloid) Film ist die aufgebrachte Schicht nicht homogen. Die Bromsilberkörner sind chaotisch aufgebracht. Somit sind bei 24 fps niemals diese Körner an der gleichen Stelle.
- Unser Auge kann die Einzelbilder nicht mehr auflösen, wir sehen einen flüssigen Verlauf.
Und da an derselben Stelle im nächsten Billd z.B. kein korn angetroffen wird, nimmt unser Auge das nicht war.
Ich habe nicht zu 4k Stellung genommen, da es auch noch andere, durchaus nützliche Formate gibt.
Übrigens kenne ich keine Kamera, die 4k bei 100 fps kann.
Nichts ist schlimmer, als einen Trend nachzujagen, man holt ihn doch nie ein.
975 Klicks
Nach
oben