Video

<12345 ... 63>
Du filmst selber? Dann tauscht Dich aus in unserem Forum für Fragen zur Videotechnik, über Filmfunktionen oder Videokameras
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
EccoBravo

4K (UHD) BlueRays mit HD10+ und Windows 7 ?

Zitat: EccoBravo 22.02.20, 09:24Ich möchte meine Fotos und Urlaubsfilme am PC (Win7) in 4K HD10(+) auf BlueRay brennen (hochauflösend mit bester Bildqualität, RAW Daten liegen vor).
Warum willst du auf einen Datenträger brennen und nicht auf einer externen Festplatte speichern?

Wenn du die Fotos weitergeben möchtest, macht RAW meiner Erfahrung nach keinen Sinn. In diesem Fall solltest du die Bildwerke zumindest in einen Arbeitsfarbraum einbetten (via RAW-Konverter) und alle wichtigen Parameter einstellen.
Das bearbeitete Bild würde ich dann als TIFF speichern - falls der Empfänger die Bilder weiter bearbeiten soll - oder für die reine Wiedergabe (zum Beispiel Print) als JPG.
407 Klicks
Norbert Jöckel

samsung smartphon video zuviel schärfe

danke, ich habe zwei möglichkeiten.
1. die camera app im handy und die vom dji mobile 3. beide sind zu scharf in der darstellung.ich werde mich mal schlau machen was ich videomäßig so finde.

jo, meine sony a 6400 ist schon klasse. meine gläser sind das 12-24 f4 von sony,das 16-55 2,8 unter anderen. die sony hab ich ziemlich flach eingestellt (slog6 oder hlg). bilder mach ich fast keine(vielleicht so 2-4 pro film).
ich filme vom gimbal aus ak2000 von feiyu und die cam wird von einer powerbank mit strom versorgt.

mit "erschreckend gut" meinte ich die videoqualität vom 250 euro handy plus dji mobile 3 (90 euro) zu meinem sony zeuch für fast 6000 euro, aber da stehen ca 3kilo an einem arm gegen ca 300 gramm.
bei wanderungen von zt.8 stunden merkt man das schon.
das handy soll auch nur was für zwischendurch werden,wenn ich mal keinen bock auf schlepperei habe.

norbert
251 Klicks
Thorsten Rück

Welche Brennweite zum Videofilmen

Zum Experimentieren schon eine gute Auswahl an Brennweiten.

Es fehlt hier noch ein 50mm und evtl. ein 80mm, dann steht Hollywood fast nichts im Weg ;-).

Persönlich setze ich spezielle Filmoptiken mit 0.8er Zahnkränzen ein. Am liebsten alte Zeiss High Speed T1.3. Zahnkränze sind in Verbindung mit einem Follow-Focus wirklich sehr gut für die Handhabung. An meiner Arriflex SR2 Super16 nutze ich 8mm, 12mm, 18mm, 25mm und 50mm (entspricht im Vollformat etwa 24/36/54/75/150mm).

Die Zahnkränze gibt es auch für manuelle Objektive und Follow-Focus bei Amazon. Das ist dann zwar nur semi-professionell, aber durchaus ausreichend.

Hier eine kleine Einkaufsliste: (geht auch billiger und auch deutlich teurer)
  1. Zahnkränze https://www.amazon.de/Movo-FR3-einstell ... 156&sr=8-8
  2. Follow-Focus https://www.amazon.de/Fotga-DP3000-Foll ... 156&sr=8-5
  3. Rods mit Kamerabefestigung https://www.amazon.de/dp/B00OFJMKZA/ref ... 56&sr=8-20

Persönlich nutze ich so etwas für szenische Produktionen (Spielfilm). Kamera auf dem Stativ oder von der Schulter. Vom Kran oder dem Gimbal wird der Follow-Focus durch einen separaten Motor ersetzt.

Vorteile:
- Industriestandard
- Focus-Einstellung kann auch durch eine zweite Person (Focus-Puller) erfolgen.
- Sehr genaues Schärfe ziehen ist möglich.
- Markierungen auf der Schärfeskale des Follow-Focus möglich und hilfreich.
- Erweiterbarkeit durch Rods nach Industriestandard (Mattebox, Handgriffe, etc.).

Nachteile:
- Kamera wird "größer".
- die gewohnte Handhabung ändert sich.
03.05.20, 18:11
Zum Experimentieren schon eine gute Auswahl an Brennweiten.

Es fehlt hier noch ein 50mm und evtl. ein 80mm, dann steht Hollywood fast nichts im Weg ;-).

Persönlich setze ich spezielle Filmoptiken mit 0.8er Zahnkränzen ein. Am liebsten alte Zeiss High Speed T1.3. Zahnkränze sind in Verbindung mit einem Follow-Focus wirklich sehr gut für die Handhabung. An meiner Arriflex SR2 Super16 nutze ich 8mm, 12mm, 18mm, 25mm und 50mm (entspricht im Vollformat etwa 24/36/54/75/150mm).

Die Zahnkränze gibt es auch für manuelle Objektive und Follow-Focus bei Amazon. Das ist dann zwar nur semi-professionell, aber durchaus ausreichend.

Hier eine kleine Einkaufsliste: (geht auch billiger und auch deutlich teurer)
  1. Zahnkränze https://www.amazon.de/Movo-FR3-einstell ... 156&sr=8-8
  2. Follow-Focus https://www.amazon.de/Fotga-DP3000-Foll ... 156&sr=8-5
  3. Rods mit Kamerabefestigung https://www.amazon.de/dp/B00OFJMKZA/ref ... 56&sr=8-20

Persönlich nutze ich so etwas für szenische Produktionen (Spielfilm). Kamera auf dem Stativ oder von der Schulter. Vom Kran oder dem Gimbal wird der Follow-Focus durch einen separaten Motor ersetzt.

Vorteile:
- Industriestandard
- Focus-Einstellung kann auch durch eine zweite Person (Focus-Puller) erfolgen.
- Sehr genaues Schärfe ziehen ist möglich.
- Markierungen auf der Schärfeskale des Follow-Focus möglich und hilfreich.
- Erweiterbarkeit durch Rods nach Industriestandard (Mattebox, Handgriffe, etc.).

Nachteile:
- Kamera wird "größer".
- die gewohnte Handhabung ändert sich.
246 Klicks
Nach
oben