Video

<1 ... 3456789 ... 58>
Du filmst selber? Dann tauscht Dich aus in unserem Forum für Fragen zur Videotechnik, über Filmfunktionen oder Videokameras
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Where.is.ramou

Uluru im Zentrum Australiens

Hallo zusammen,

ich bin schon seit langem im Forum (unter anderem Namen) angemeldet, war aber in letzter Zeit nicht mehr aktiv, da meine verlobte und ich viel gereist sind.
Nun wollen wir mit euch unsere Erfahrungen teilen und euch unsere gesammelten Werke vorstellen.
Zudem können wir durchgehend Tips und Tricks zur Fotografie benötigen und freuen uns auf die gute Hilfe hier.
Aber gerne würden wir euch auch mal zeigen was wir so auf unsrer Weltreise erlebt haben und erleben werden, da wir immer noch nicht fertig sind!
Hier haben wir erst mal ein Video über das Herz Australiens, den magischen Uluru oder auch Ayers Rock!
Wir hoffen, euch gefällt das Video

https://youtu.be/Yh7ccmo66Co
191 Klicks
Photonenbändiger

action-cam - welche?es gibt so viele, hiiiilfe :-)

Zitat: Günter F. 13.01.18, 20:15sony fdr x3000r...

ich danke zunächst allen ratgebern. ich hab mich mal auf recherchetour ins netz begeben und gut 20h studium hinter mir. testberichte, nutzermeinungen usw. teure modelle, wie die hero 5 oder auch die sony x3000r, als auch die günstigen bis 100€, die wohl bis auf einige specs fast alle identisch sind. da war dann auch sowas dabei https://www.amazon.de/DBPOWER-Touchscre ... EX7000+PRO und mir ist dann unverständlich, warum das "pro"-modell im gegensatz zur "normalen" keinen remote hat. diese hier https://www.amazon.de/product-reviews/B ... geNumber=2 hatte ich auch in der engeren wahl. aber wenn man das https://www.amazon.de/product-reviews/B ... geNumber=2 ließt, dann kann es einem um das geld leid tun. und bei der gopro 5 hero black sieht das kundenfazit auch nicht anders aus. grundsätzlich sollte man man die 1-2 sterne bewertungen lesen, nicht die 4-5er, von denen man ja nie weiß, was ist fake, was sind echte nutzer. zudem sind, sieht man mal von den sony und gopro-modellen ab, die ganzen dinger nur übers netz zu beziehen und da habe ich echte bauchschmerzen. ich habe den saturn um die ecke und wenn was ist so auch einen ansprechpartner, der meine sprache spricht und muss mich nicht mit irgendwelchen supportkollegen via epost unterhalten, der u.u. noch nicht mal richtig englisch, geschweige denn deutsch kann.

mein fazit:

da ich auch einen gewissen wert auf BQ und tonwiedergabe lege, ist mir nach der lektüre klar, das eine actioncam nicht das richtige konzept für meinen einsatzbereich ist. es scheint z.z. wohl technisch noch nicht möglich zu sein, meine ansprüche in ein so kleines gehäuse zu packen, was da heißt: BQ und guten ton. ich brauch weder 4k-auflösung, noch 240fps. fhd reicht komplett und 60 fps auch. zeitraffer wäre schön, muss aber nicht. optional ein remote und das war es dann auch.

also werde ich mich mal bei den kompaktkameras umschauen, was die so am start haben, denn ich glaube, das ist dort nicht so kompromissbehaftet. und ich denke auch, das ich dort für 300 euro mer fürs geld bekomme, als mit so eine AC, von denen manche modelle diese bezeichnung gar nicht tragen dürften. diese dinger sind z.b. für den extremsportbereich konzipiert und fallen dann beim snowboarden, tauchen, downhill radfahren oder wellenreiten aus, weil sie hermetisch nicht dicht sind oder keine stöße vertragen. na was soll das denn bitte?
20.01.18, 01:00
Zitat: Günter F. 13.01.18, 20:15sony fdr x3000r...

ich danke zunächst allen ratgebern. ich hab mich mal auf recherchetour ins netz begeben und gut 20h studium hinter mir. testberichte, nutzermeinungen usw. teure modelle, wie die hero 5 oder auch die sony x3000r, als auch die günstigen bis 100€, die wohl bis auf einige specs fast alle identisch sind. da war dann auch sowas dabei https://www.amazon.de/DBPOWER-Touchscre ... EX7000+PRO und mir ist dann unverständlich, warum das "pro"-modell im gegensatz zur "normalen" keinen remote hat. diese hier https://www.amazon.de/product-reviews/B ... geNumber=2 hatte ich auch in der engeren wahl. aber wenn man das https://www.amazon.de/product-reviews/B ... geNumber=2 ließt, dann kann es einem um das geld leid tun. und bei der gopro 5 hero black sieht das kundenfazit auch nicht anders aus. grundsätzlich sollte man man die 1-2 sterne bewertungen lesen, nicht die 4-5er, von denen man ja nie weiß, was ist fake, was sind echte nutzer. zudem sind, sieht man mal von den sony und gopro-modellen ab, die ganzen dinger nur übers netz zu beziehen und da habe ich echte bauchschmerzen. ich habe den saturn um die ecke und wenn was ist so auch einen ansprechpartner, der meine sprache spricht und muss mich nicht mit irgendwelchen supportkollegen via epost unterhalten, der u.u. noch nicht mal richtig englisch, geschweige denn deutsch kann.

mein fazit:

da ich auch einen gewissen wert auf BQ und tonwiedergabe lege, ist mir nach der lektüre klar, das eine actioncam nicht das richtige konzept für meinen einsatzbereich ist. es scheint z.z. wohl technisch noch nicht möglich zu sein, meine ansprüche in ein so kleines gehäuse zu packen, was da heißt: BQ und guten ton. ich brauch weder 4k-auflösung, noch 240fps. fhd reicht komplett und 60 fps auch. zeitraffer wäre schön, muss aber nicht. optional ein remote und das war es dann auch.

also werde ich mich mal bei den kompaktkameras umschauen, was die so am start haben, denn ich glaube, das ist dort nicht so kompromissbehaftet. und ich denke auch, das ich dort für 300 euro mer fürs geld bekomme, als mit so eine AC, von denen manche modelle diese bezeichnung gar nicht tragen dürften. diese dinger sind z.b. für den extremsportbereich konzipiert und fallen dann beim snowboarden, tauchen, downhill radfahren oder wellenreiten aus, weil sie hermetisch nicht dicht sind oder keine stöße vertragen. na was soll das denn bitte?
807 Klicks
nihey

Kamera für Videoaufnahmen unterwegs, gelegentliche Fotoaufna

Ich von meiner Seite aus, kann dir auf jeden Fall jede Sony Systemkamera empfehlen, Wie Günter F. schon geschrieben hat unteranderem auch die Alpha 6300. Ich habe jetzt etwas länger mit der Alpha nex-7 (kann ich sehr empfehlen) ist ziemlich leicht, guten handling, nur zwei Minuspunkte: wie bei jeder Sony Systemkamera liegt der Filmstart Knopf echt bescheuert. Deswegen wäre die etwas größere 7si oder 7sii oder 7Rii eine Option, da kann man nämlich die Knopfbelegung ändern. Vorteil bei den Systemkameras ist, dass du die Objektive wechseln kannst, weswegen, die unschärfe am Rand nicht unbedingt so schlimm sein sollte.

Die 7sii wäre von meiner Seite aus der Tipp für dich. 4k, atemberaubende Lichtstärke (falls das nicht so wichtig ist, auf jeden Fall die 7Rii/iii), Mikrophon und Kopfhörer Anschluss vorhanden, kann während dem betrieb mit USB geladen werden, Wlan und NFC Unterstützung für Studiobenutzung manchmal ganz praktisch. Geniale Bilder und was ich auch toll finde, bei allen oben genannten ist ein Vollformatsensor drin. Leider sind die alle nicht so billig.
569 Klicks
Joy4Life

Apple Logo im Video

Doch, das kann sogar richtig Ärger geben. Um Eventualitäten vorzubeugen, sollte man mit Logos fremder Firmen generell vorsichtig umgehen.
Was wird beworben? Von welcher Firma wird beworben? Wie wird beworben?
Die Firmenphilosophien sind unterschiedlich. Und dementsprechend auch der Umgang mit der Verfolgung.
Verdienst du damit Geld und wirbst quasi mit fremden Markenzeichen für dich? Die Gewinnerzielungsabsicht kann dir bereits ab 0,01€ für die Generierung von Klicks bei Youtube unterstellt werden, auch wenn du damit vielleicht nur laufende Kosten decken willst.
Machst du Werbung für ein Produkt, also meinetwegen den Wiederverkauf einer Ware, dann hat der Hersteller i.d.R. schlechte Chancen. Nur lass dich ruhig mal von einer großen Firma oder einem selbstbewussen Künstler abmahnen. Auf den Prozess, auch wenn er zu deinen Gunsten verlaufen sollte, wäre ich nicht scharf.
Machst du dagegen Werbung für eine Dienstleistung von dir, stehen die Chancen bei einer Abmahnung oder Klage gegen dich eher besser für die Gegenseite.

Im Großen und Ganzen würde ich einfach Produkte nicht mit ihrem Herstellerlogo oder Firmenschriftzug öffentlich machen. Es sieht gerade bei Apple zwar oft echt albern aus, wird aber nicht umsonst so gemacht.
Ansonsten hilft es einfach mal nachzufragen und auf sein Vorhaben hinzuweisen. Dann hast du notfalls auch eine Antwort schwarz auf weiß.
284 Klicks
Dadatrixa

[Wichtig] Licht für Video / Was ist das für ein Licht?

Zitat: Markus Hack 29.10.17, 20:30http://www.kinoflo.com/
http://www.kinoflo.com/Products%20Butto ... -Lite.html

Das sind Kinofos (Diva-Lite 401) und es ist alles andere als DIY sondern ein hoch entwickeltes System aus Neonröhren mit einem auf Film und Foto abgestimmtes Farbspektrum. Funktioniert durch hochfrequentes Vorschaltgerät auch bei hohen Bildfrequenzen, auch deutlich über 60 B/Sek. und auch über den gewünschten 1000 Euro.

Aus eigener Erfahrung würd ich heute eher zu LED-Flächenleuchten tendieren. In vergleichbarer Qualität gibt es da einiges im Bereich um und etwas unter 1000 Euro. Riesen Vorteil von LED-Flächenleuchten ist der einfache Betrieb an Akkus (riesen Geschwindigkeitsvorteil am Set) und deren Robustheit. Neonröhren sind leider alles andere als Bruchsicher, obwohl Kinoflow sich sehr viel Mühe mit den Gehäusen gibt diesen Nachteil zu entschärfen.


du bist mein held, danke :)
473 Klicks
Nach
oben