Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Alfred Schultz


Pro Mitglied, München

Gut verwurzelt

die Tassilo-Linde bei Wessobrunn/Obb.


Tassilo liebte die Jagd. Und deshalb musste er sich in den Wäldern zwischen Ammer und Lech regelrecht verausgabt haben eines schönen Tages, denn die Nacht brach über ihn und sein Gefolge herein und er war gezwungen, sein Lager aufzuschlagen. Er selbst bettete sein Haupt unter einer Linde.

Kommentare 38

  • Hans-Martin Adorf 16. November 2013, 14:41

    Kennst Du das schon?
    LG Hans-Martin
  • Grazyna Boehm 22. April 2013, 7:32

    Ein Naturkunstwerk, einmalig und interessant!
    Gruß, Grazyna.
  • Vera Shulga 20. April 2013, 19:13

    awesome tree with these roofs!..
    greetings,Vera
  • fred 1199 20. April 2013, 14:36

    mit solchen großen füßen kann man einfach nicht umfallen
    lg gerd
  • Fotogenchen 18. April 2013, 11:10

    Meine Güte, die hat wohl schon so manchen Sturm erlebt.
    Grüßle, Geni
  • K.-H.Schulz 16. April 2013, 19:50

    Das sieht stark aus
    LG:karl-heinz
  • miraculix.xx 16. April 2013, 11:03

    Schon beeindruckend!
    Hab grad mal bei wikipedia nachgesehen:
    Die Tassilolinde ist eine Winter-Linde (Tilia cordata) an der Klostermauer in Wessobrunn, Oberbayern. Sie wurde benannt nach dem Baiernherzog Tassilo III., der nach einer Legende unter der Linde einen Traum hatte, der ihn das Kloster gründen hieß. Die Linde hat einen Umfang von etwa 14 Metern; sie ist 25 Meter hoch und ihre Krone hat einen Durchmesser von 27 Metern. Das genaue Alter des Baumes ist nicht bekannt, aber wie die meisten sehr alten und sehr dicken Bäume gilt sie als „tausendjährig“. Allerdings dürften selbst die ältesten Winterlinden dieses Alter nicht erreichen.
  • Markus 4 16. April 2013, 8:21

    monumental
    Habedieehre
    Markus
  • Hotzenwäldler 16. April 2013, 8:15

    Ja, immer wieder faszinierend. So auch, wenn an einem Abhang sich Wurzeln um Felsen schlingen.
    Georg
  • Ingeborg Bröll 16. April 2013, 1:28

    Ein Prachtexemplar im besten Licht und Schärfe, Alfred...mit einer schöne Geschichte... interessant wäre es, die von der mächtigen Linde zu erfahren:-)... Eine schöne Aufnahme. Liebe Grüße - Inga -
  • Evelin Ellenrieder 15. April 2013, 23:07

    Da muss ich an die Wichtel in den Märchenbücher denken, herrlich. Gut verwurzelt zu sein ist natürlich immer gut und hilfreich, auch für diesen mächtigen Baum.( Was der Baum alles erzählen könnte, wenn er nur könnte)
    VG Evelin
  • Ilona aus DD 15. April 2013, 21:45

    Der kann bestimmt Geschichten erzählen…,
    LG Ilona
  • Wilhelm Weste 15. April 2013, 21:33

    Wie alt ??? Wenn diese Linde erzählen könnte, dann.....
    Mfg W.W.
  • Adele Oliver 15. April 2013, 20:44

    Nature's sculpture with so many different patterns and textures .... wonderful this old tree, great your sharp capture and story :-)))
    greetings, Adele
  • Sigrun Pfeifer 15. April 2013, 20:31

    Gewaltig und wunderschön ! LG Sigrun
  • Lemberger 15. April 2013, 20:13

    diese bäume könnten viele interessante geschichten erzählen- sie haben schon viele stürme überstanden!
    lg mh
  • nenirak 15. April 2013, 19:41

    ein skulpturales ,beeindruckendes Objekt ,toll
    neni
  • Maria Kohler 15. April 2013, 19:41

    Ein super Motiv.
    LG Maria
  • Hannes P. 15. April 2013, 18:34

    Alfred,
    der Titel simmt,so wie es aussieht !!
    Intressante Erklärung zum Bild !!

    Gruß Hannes
  • picture-e GALLERY70 15. April 2013, 17:04

    bei dem motiv schlägt mein 3-D-Herz höher. zum start in die woche schicke ich dir einen gruss aus münster, picture-e (anmerkungen berufsbedingt erst wieder verstärkt am wochenende, sorry)
  • Sonja.A 15. April 2013, 16:24

    *nochmalspickelnmuss*
  • Michael Pezmann 15. April 2013, 16:11

    wie aus einem Märchenwald .....beeindruckend
    LG Michael
  • Kyra Kostena 15. April 2013, 15:48

    Was übrig geblieben ist von Tassilo sind seine Hirnwinden, die sind jetzt verholzt! Liebe Grüsse Prisca
  • fred 1199 15. April 2013, 15:41

    wenn der reden könnte hätte er viel zu erzählen
    klasse
    lg gerd
  • Sonja.A 15. April 2013, 14:17

    oder eine Unterwasserwelt....hach....

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Bayern allgemein
Klicks 829
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 650D
Objektiv Canon EF-S18-135mm f/3.5-5.6 IS STM
Blende 8
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 24.0 mm
ISO 100