Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Arnheiter


World Mitglied, Arnegg

Abbandonato

Abbandonare vuol dire "non più utilizzare" ..... facilmente da comprendere!



***


Dieses verlassene, dem natürlichen "Rückbau" anheim gestellte Gemäuer
sah ich auf einer Wanderung , irgendwo zwischen Volterra und Montaione.
Wie bitte, ihr wisst nicht, wo Montaione liegt .... ? Zwischen Castelfiorentino
und S. Vivaldo oder zwischen Tonda und Catignano. È tutto claro adesso?



***


Sony Alpha 100
1/400 s, F 6.3, eV – 0.3, 250 mm, ISO 100, mit Zaunpfahl als "Stativ-Ersatz"



***


Herzlichen Dank für die kritischen Anmerkungen zum ersten Toscanabild!


Toscana autunnale
Toscana autunnale
Peter Arnheiter

Onde marittime agricolturale nella Toscana autunnale
Onde marittime agricolturale nella Toscana autunnale
Peter Arnheiter
***

Kommentare 68

  • Josef Heeb 2. Juni 2010, 22:03

    Weniger ist mehr, hier bewahrheitet sich diese Regel!
    Ein sehr starkes Bild!
    LG Josef
  • Sylvia Sivi 12. Dezember 2009, 8:21

    unglaublich ist das
    bin total fasziniert
    lg sivi
  • Eva Maria Zernig 22. November 2009, 16:00

    Was für ein wunderbares, und doch eigentümliches Bild. Ich schaue es an, und es nimmt mich sofort gefangen. Warum? Sind es die Farben, ist es, weil der Sand dazusein scheint, soweit das Auge reicht, ist es, weil es irgendwie fremdartig wirkt ... ich weiß nicht warum, aber es ist absolut faszinierend.
    LG Eva Maria
  • Stef.. 21. November 2009, 19:21

    Très jolie
    J'aime beaucoup
    Bravo
    Stef..
  • Juan 18. November 2009, 16:56

    die "steinigen" Felder um die Burg machen das ganze Bild sehr interessant, die Burg schein als Insel über die steinigen Felder zu wachen.
    Ich habe etwas ähnliches noch nicht gesehen, obwohl ich mich vielerorts herumgetriben habe.
    Sehr schön die Wirkung des Bildes.
    LG. Juan.
  • Brigitte Lucke 12. November 2009, 18:07

    Und jedes Bild für sich ist ein kleines Juwel.
    Gruss Brigitte
  • Dieter Uhlig. 11. November 2009, 18:23

    sieht sehrgut aus
  • Petra N. digital 11. November 2009, 13:57

    Die Natur übernimmt in ihrem ganz eigenen Tempo, was von jenen versäumt wurde, die die Ruine zurückließen.
    Tolle Farben und eine ganz eigene Lichtstimmung, die den Blick führt und ihn immer wieder auf die Ruine lenkt.
    L.G. Petra
  • Ruediger- Vogel 10. November 2009, 14:30

    licht und schnitt sind ganz wunderbar.
    mein respekt.
  • DoroS 9. November 2009, 18:48

    Wirkt für mich in der Dimension fast unwirklich, banal
    gesagt könnte es eine nachgebaute Landschaft in
    einem Modellbaukasten sein. Um solche Bilder in
    der echten Natur zu machen muss man schon begabt sein.
    Herzl. Gruss Doro
  • Fünzu 8. November 2009, 15:53

    gefällt mir sehr gut!wenn der Hang im HG noch im schatten gelägen wäre, hättest Du das Tüpfchen auf dem i gehabt=)
  • Albert Wirtz 7. November 2009, 11:14

    seh ich erst jetzt, Toscana reduziert auf wesentliche Elemente und dennoch unverkennbar. Das Licht ist phantastisch eingesetzt.
    Gruß
    Albert
  • Strate 5. November 2009, 12:15

    Traumhaftes Motiv, toller Bildschnitt.
    LG Angelika
  • tino-dietsche 2. November 2009, 11:40

    Sali Peter,
    schlicht fantastisch! Das Bild hat so richtig Tiefe!
    Gruss Tino
  • Theophanu 27. Oktober 2009, 11:48

    das licht spielt perfekt mit in diesem szene.
    lg uta

Informationen

Sektion
Ordner Reisen
Klicks 3.354
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten