Von HohSaas aus 3200m ein perfekter Überblick über  das Tal zu den  Bergen...

Von HohSaas aus 3200m ein perfekter Überblick über das Tal zu den Bergen...

3.642 13

Velten Feurich


Premium (World), Dohna

Von HohSaas aus 3200m ein perfekter Überblick über das Tal zu den Bergen...

...wobei dieser Bildauschnitt auch zur "Historie" und Beschreibung der Gegend gut geeignet ist.
Warum tue ich das ?
Um den einen oder anderen vielleicht doch noch für die herrliche Schweizer Bergwelt zu begeistern, ehe alle Gletscher "gestorben" sind.
Vor der prächtigen Mischabelgruppe liegt unten im Saastal der Ort SaasGrund etwa 1500m hoch. Von Saas Grund zweigt eine Straße zum 1800m hoch gelgenen SaasFee ab, Wegen dieser Höhe der Lieblingsort im ganzen Wallis von uns, wenn man immer während der Hundstage dort war über fast zwei Jahrzehnte. Hinter der Mischabelgruppe das Mattertal mit dem n u r 1560m hoch gelegenen Zermatt.
Fahrt man von SaasGrund am Abzweig nach SaasFee vorbei, gelangt man nach SaasAlmagell als letztem Ort im Tal . Dann beginnt ein kleiner Bergpass der am Mattmarkstausee endet. Eine herrliche Landschaft für den botanisch interessierten und am Ende des Stausees beginnt der Weg zum Montemoropass, den früher die Pascher benutzt haben... Wegen eines herrlichen Blickes auf die Monte Rosa Ostwand ein ganz bedeutender Weg, der für uns "sportliche Tiefflieger" leider immer zu weit war... 1000 Höhenmeter als Maximum und 4 Stunden war unser Limit.
Zurück nach Saas Grund.
7.30 Uhr startet dort die erste Gondel zum 2300m hoch gelegenen Kreuzboden, einem herrlichen Fleckchen mit einem schönen kleinen See und einer Gestaltung für Familien auch mit kleineren Kindern. (ich zeige das mal wieder)
400m höher ist die Weismieshütte als Start für die Weismiesbesteigungen, der hier im Rücken der Aufnahme liegt. Vom Kreuzboden geht dann die zweite Sektion der Seilbahn bis zu der Stelle am rechten Rand, in knapp halber Bildhöhe. Die Masten der Seilbahn habe ich ausgerichtet. Diese Seilbahn vom Kreuzboden hoch ist neueren Datums. (ca geschätzt 10 Jahre alt)
Links davon ist die alte Seilbahnstation etwa 40 Höhenmeter weiter unten und botanisch von höchstem Interesse !!
Wie das ? Direkt neben einem Gebäude ist der beste und größte Standort vom seltenen und geschützten Himmelsherold, Eritrichium nanum !!
Unwissende Arbeiter haben beim Abbau der alten Seilbahnstation die Eisenteile auf die geschützten Pflanzen geschmissen und neue dort ebenfalls achtlos deponiert und haben auf freundliche Hinweise von mir nicht reagiert,. Da habe ich dem Seilbahn Leiter einen sehr "intensiven Brief" geschrieben und mit Veröffentlichung meiner Aufnahmen in der Schweizer Presse gedroht, was sofort geholfen hat.
Vor 5 Jahren habe ich das Bild hier schon mal gezeigt

Wie halten wir es eigentlich heute einige  Jahre später mit dem Naturschutz...
Wie halten wir es eigentlich heute einige Jahre später mit dem Naturschutz...
Velten Feurich


Weitere Aufnahmeinformationen:
RAW/DPP/FE 11
02.08. 2015 Frei Hand 9.,49 Uhr Hoh Saas im Bereich des Lehrpfades mit den Alpengipfeln
Start in Zermatt mit dem ersten Zug nach Täsch wo das Auto stand und das Mattertal herunter gefahren und das Saastal wieder herauf ; erste Gondel ab SaasGrund 7,30 Uhr
bearbeitet 03.02. 2019 mit 1920 Pixeln im Format 16x9
Lupenfunktion mit zwei mal
k l i c k e n bestens möglich
und zu empfehlen

Nach dem zweiten KLICK sieht man gut wie hier weitere Wanderer in den 3200er Höhenbereich hochsteigen

Kommentare 13

  • Karina M. 30. Juni 2019, 21:46

    mit Schnee gefällt es mir hier besser
    VG KArina
  • Joachim Kretschmer 24. Juni 2019, 19:19

    . . da kommen herrliche Erinnerungen ans Tageslicht . . . . ich muss wieder mal in meinen alten Unterlagen blättern . . . . Viele  Grüße sendet Joachim.
  • Manfred Mairinger 24. Juni 2019, 14:31

    Tolles Landschaftsbild!
    VG Manfred
  • Rieser Andreas 23. Juni 2019, 9:58

    Ohne Zweifel, die Schweiz hat was zu bieten, aber es ist halt auch sehr teuer, aber vielleicht irgendwann .... VG Andreas
  • D. Heinz Höra 22. Juni 2019, 22:55

    Deine Beschreibung dieser Gegend habe ich mit wachsendem Interesse gelesen, Velten. Das hast Du sehr gut gemacht, was aber wohl nur die zu schätzen wissen, die selbst mal dort gewesen sind.
    Das Bild gefällt mir auch sehr gut, vor allem wegen des sehr klaren Lichts am frühen Morgen, dann natürlich, wie es den Abschluß eines der schönsten Hochtäler der Walliser Alpen mit all dem zeigt, was Du angeführt hast.
    Zu dem, was ralf mann dazu geschrieben hat, kann ich nur sagen, daß das von größter Unkenntnis dieser Landschaft und der Alpen und Berge im allgemeinen zeugt.
    Velten, auch das, was Du zu Himmelherolden schreibst, ist mir wie aus dem Herzen gesprochen, nicht nur, weil ich dort meine schönsten Bilder von ihnen gemacht habe, sondern auch, weil Du Dich so für sie eingesetzt hast.
    Sei gegrüßt von Heinz
    • Velten Feurich 23. Juni 2019, 5:08

      Natürlich freue ich mich sehr über den Kommentar , zeigt er doch die vielen Übereinstimmungen der Freude bei Höhepunkten in unserem Fotoleben in der Natur der ganz großen Berge und ihrem herrlichen Umfeld. HG Velten
  • Vitória Castelo Santos 22. Juni 2019, 16:30

    Eine tolle Aufnahme.
    LG Vitoria
  • Edi Ogris 22. Juni 2019, 11:48

    Diese herrliche Bergwelt hast du bestens präsentiert 
    LG EDI
  • Eberhard Kuch 22. Juni 2019, 9:19

    Sehr schöne Aufnahme von den Bergen ! Da wären wir gerne öfters, Velten.
    Gruss Eberhard
  • ralf mann 22. Juni 2019, 8:50

    So richtig begeistern kannst Du mich damit nicht . . . die vielen Schuttberge machen mich da nicht so an . . . von Gletschern sieht man auch nicht mehr viel . . . und Wanderwege sehe ich hier gar nicht . . . auch jegliche Vegetation fehlt mir . . . einen schönen Sonnenbrand kann man sich hier auch holen, wenn man nicht aufpasst . . . da gefallen mir Gebirge, wie Riesengebirge oder die Dolomiten wesentlich besser. Gruß Ralf
  • Horst Kropf 22. Juni 2019, 8:11

    Daß es im Sommer da oben kühler ist als im hitzegeplagten Deutschland, ist nur
    einer der Vorzüge dieser besonderen Gegend.
    Deine Weitwinkel - Aufnahme in vorzüglicher Bildqualität macht es leicht,
    mit den Augen im Vollbild darauf umherzuspazieren und die großartige
    Bergwelt zu genießen. Auch wenn ich nicht selbst dort war, so freut mich
    doch dieser majestätische Anblick! Danke für diese gelungene Präsentation!!
    Ein nicht zu belastendes Sommerwochenende wünscht Horst.
  • Kerstin Kühn 22. Juni 2019, 7:34

    immer ein faszinierender Anblick ... toll gezeigt
  • smokeybaer 22. Juni 2019, 6:08

    Schöner Blick auf die schneebedeckten Berge gr smokey

Informationen

Sektionen
Ordner Wallis neu
Views 3.642
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 6D
Objektiv EF24-70mm f/2.8L II USM
Blende 10
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 24.0 mm
ISO 100

Gelobt von

Öffentliche Favoriten