Jüdischer Friedhof Altona

Jüdischer Friedhof Altona

1.723 8

klausgunteralbrecht90


kostenloses Benutzerkonto, Hamburg

Jüdischer Friedhof Altona

Der größte jüdische Friedhof in Hamburg. Leider sind keine Pultgräber mit drauf. Die lusitanischen Grabstellen waren die ersten Bestattungen. Die Teixeras durften in Hamburg nicht bestattet werden.

Kommentare 8

  • ALLWO 8. Dezember 2020, 9:17

    JA .. von alten Friedhöfen kann eine ganz wundervolle und spannende Bildwirkung ausgehen .. wenn Motiv .. Licht und Fotografie stimmen .. und das ist Dir echt gut
    gelungen .. meint mit Gruß der Wolfgang -
  • Hans-Joachim Maquet 16. Juni 2020, 21:11

    Deine Präsentation ist sehr gute Dokumentation. 
    LG Hans-Joachim
  • Brigitte Specht 10. Mai 2020, 13:56

    ...das sind sehr schöne alte und interessante Grabtafeln die du hier zeigst!
    L.G.Brigitte
  • W.H. Baumann 3. Mai 2020, 21:35

    Eine prima Dokumentaraufnahme und ein Stück Zeitgeschichte ins beste Fotolicht gerückt.
    VG Werner
  • Norbert Kappenstein 2. Mai 2020, 9:01

    Eine eindrucksvolle Aufnahme, sehr gut gemacht.
    LG Norbert
  • Axel Küster 1. Mai 2020, 12:25

    Eine sehr interessante Ansicht von den mit viel Inschrift versehenen Grabsteinen. Durch die gewählte Brennweite erscheinen die Grabsteine dicht gedrängt. LG Axel
  • Dorothee 9 1. Mai 2020, 10:06

    Pultgräber? Teixeras? lusitanisch?
    • klausgunteralbrecht90 2. Mai 2020, 17:24

      Ja. Als Portugal in geschichtlichen Zeiten an Spanien fiel, mußten jüdische Bewohner das Land verlassen. Auch die Familie Teixeira. Die sind nach Hamburg geflohen. Und da sie ziemlich begütert waren und viele Handelsbeziehungen hatten, waren sie in der Hansestadt willkommen. Fürs Religiöse konnten sie sich eine Hauskapelle einrichten. Nur begraben mußten sie sich eine Begräbnisstätte in Altona kaufen. (Altona gehörte damals nicht zu Hamburg). Spanische Gräber hatten die Form wie heute ein Sarg, nicht einfach ein aufrecht stehender Grabstein. Im Internet müßtest Du noch mehr Bilder vom jüdischen Friedhof in Altona finden können. Der ist heute ein Denkmal, bestattet wird dort heute nicht mehr.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Hamburg
Views 1.723
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 270.0 mm
ISO 800

Gelobt von