Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Experiment Fluchtdistanz

Experiment Fluchtdistanz

1.239 34

Heike Kreuz


Free Mitglied, Aachen

Experiment Fluchtdistanz

Ewig bin ich am jammern, weil ich noch keine erwischen konnte. Diese hier saß den halben Tag im Garten und sonnte sich.
Beim Shooting drehte sie mal eine Runde, kam aber immer wieder zurück.
Das Objektiv hatte ich hinterher 1cm von der Flügelspitze entfernt!

Canon EOS 10D, 105mm Sigma, Balgen, Lumilight, manuell - Freihand

Wehe es meckert jemand wegen dem fehlenden Hinterleib - ist Vollbild ;-)


Wag es nicht zu atmen
Wag es nicht zu atmen
Heike Kreuz

Kommentare 34

  • Zeter und Mordio 29. Dezember 2004, 14:33

    Wow, noch son tolles Makro von meinen Lieblingstierchen!
    Wie hastes so schön belichtet???
  • Jürgen Gräfe 9. Dezember 2004, 18:52

    Ich hätte natürlich "pro" gestimmt.
    Aber hier gibt es Leute ...:-)))
    lG
    Jürgen
  • Mörth Ernest 3. November 2004, 21:18

    Fuer mich ist es ein Gallery Bild.
    100% Pro
    LG Ernie
  • Carsten Riedl 2. Oktober 2004, 19:32

    Hallo Heike,
    wirklich ein tolles Bild, das Problem mit dem fehlenden Hinterleib kenne ich.


    Viele Grüße Carsten
  • Marion.. Bauer 1. Oktober 2004, 21:27

    Wahnsinns Bild! Schade, daß es nicht geklappt hat.
    LG Marion.
  • Lenora H. Stein 24. September 2004, 18:27

    Wow, was für ein tolles Foto. Wie ich sehe wurde es aus unverständlichen Gründen n i c h t in die Galerie gewählt. Schade, kann ich nur sagen. Das Voting habe ich leider verpaßt, darum von mir nachträglich ein Pro für diese geniale Arbeit.

    Gruß Lenora
  • Heike Kreuz 23. September 2004, 11:01

    @Anni & Stefan: Ich glaub hier waren es mehr die Laien als die Profis, ohne gemein werden zu wollen. Die Anmerkung von Qingwei trifft wohl das "Problem" des Fotos auf den Kopf. Das Auge wirkt unscharf, wenn man flüchtig hinschaut. Dabei kann man sogar die Facetten noch erkennen ;-)

    Also, ich hab noch nie so mies abgeschnitten und war trotzdem so zufrieden - ich ärgere mich wirklich in keinster Weise (was mich gestern ein wenig gewundert hat).

    LG Heike
  • Silber-Distel 23. September 2004, 8:05

    Ein suuuuper Libellenfoto, die Voting - Ablehnung kann ich eigentlich nicht verstehen. Schärfe ist hervorragend, Farben ausgezeichnet und eigentlich ist nichts auszusetzen aus meiner Sicht. Aber Profis schauen vielleicht auf andere Dinge, als ich.

    Liebe Grüße ... Anni
  • Stefan Knüpfer 22. September 2004, 22:37

    Manchmal frag ich mich auch nach welchen Kriterien
    gevotet wird!
    Trotzdem tolles Bild!
    Gruß Stefan
  • Dani-J. 22. September 2004, 16:24

    Na ja. Das mit dem Voting ist ja irgendwie mehr Glückssache. EGAL. Ich habs in den Favoriten. Für mich ein echt außergewöhnlich gutes Bild!!

    Lieben Gruß,
    die Dani
  • Heike Kreuz 22. September 2004, 13:18

    Uiiiiiiiiiiiiiiiii ......... (fast) sprachlos :-)
    Na, ich hab einige Pros von super Fotografen erhalten, deren positive Meinung mir sehr viel mehr als ein ev. knappes Voting bedeutet. Dank euch!

    Mist Ergebnis, aber ich glaub der Weg stimmt....

    Heike
  • Qingwei Chen 22. September 2004, 13:11

    Pro. Das Auge ist scharf. Es erweckt zwar einen visuellen unscharfen Eindruck in manchen ungeübten Augen, ist aber scharf. Das Auge liegt total im Fokusbereich. Wegen der glatten Oberfläche und dem bestimmeten Lichteinfall bekommt das Auge nicht so starken Helligkeitskontrast wie der Körper oder die Füsse. Pro für die Farbe, Pro für die Schärfe und Pro für die Gestaltung und Präsentation.
  • Carsten S. 22. September 2004, 13:11

    Pro
  • El Ge 22. September 2004, 13:11

    Das Auge ist unscharf.
    Contra
  • M.Gebel 22. September 2004, 13:11

    PRO!!!!