Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wag es nicht zu atmen

Wag es nicht zu atmen

425 15

Heike Kreuz


Free Mitglied, Aachen

Wag es nicht zu atmen

So nah, dass das Objektiv fast beschlagen wäre (Balgen) :-)

Nase und Mund wirken leicht krüsselig durch die Haare. Ich dachte erst es wäre überschärft - ist aber nicht. Deshalb belasse ich es mal so.



Canon EOS 10D, 105mm Sigma, Balgen, Lumilight, manuell - Freihand

Experiment Fluchtdistanz
Experiment Fluchtdistanz
Heike Kreuz

Kommentare 15

  • Mörth Ernest 3. November 2004, 21:14

    Ich bin begeistert
    Insekten sind doch schöne Monster.
    Hut ab vor dieser Aufnahme.
    LG Ernie
  • Silber-Distel 7. Oktober 2004, 19:40

    Sooo nah und sooo scharf - ein absolutes Spitzen-Makro! Jede Facette der Augen ist einzeln zu erkennen - genial.

    Liebe Grüße ...Anni
  • Beate Kr 27. September 2004, 21:18

    Ich finde die Köpfe der Libellen immer faszinierend. Warum weiß ich aber nicht.
    Und hier sieht man auch wieder eine sehr schöne Libelle.
    Die Schärfe ist hier auch wieder sehr gut.

    LG Beate
  • Bea Te 24. September 2004, 19:56

    Whow, eine sagenhafte Schäfe. Hätte sie Zähne mit Zahnstein, würde man selbst den sehen. :-)
    Besonders gut gefallen mir die Facetten. Echt genial, das Bild!
    LG
    Beate
  • Lenora H. Stein 24. September 2004, 18:22

    Ein starkes Foto. Gefällt mir sehr gut.

    Gruß Lenora
  • Heike Kreuz 24. September 2004, 11:01

    Dank euch allen für die netten Worte :-)
    @Manfred: Danke für die Artbestimmung. Nachdem ich als Laie damit meine Schwierigkeiten habe lass ich es lieber, bevor ich falsch liege ;-)
    @Thomas Agit: Darüber lässt sich streiten. Ich arbeite mich gerade mit dem Balgen ein und es ist schwieriger als ich dachte. Vor allem auch wegen dem Lichtverlust. Aber der Winter ist zum üben da...
    @Bernd: Freihand ist genau wegen der fehlenden Übung aber noch reine Glückssache ;-)
    @Thomas Kirschner: Bisher hat jede Libelle bei 3 Metern die Flucht ergriffen. Hier bin ich immer einen Schritt vor, hab gewartet und bin dann wieder ein Bein vor. Normal ist sowas aber nicht - die kleine war schon was besonderes. Sie saß hinterher 3 Meter neben unserer vollen Backstube (ca. 6 Leute plus Kinder) und sonnte sich weiter. Krank war sie aber nicht, glaube ich.
    LG Heike
  • Thomas Agit 24. September 2004, 7:05

    Wow, Klasse Makro! Hast Deine Technik wirklich gut im Griff. :-)
    Stelle mir das gerade als Poster in der Wohnstube vor... ;-)

    lG Thomas
  • Manfred Trzoska 24. September 2004, 5:53

    Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum), Weibchen
  • Thomas Kirschner 23. September 2004, 22:54

    hervorragende Makroaufnahme mit guter Schärfe, wie kommt man so nah an eine Libelle?

    gruss Thomas
  • Wilfried Damrau 23. September 2004, 21:54

    Beeindruckende Schärfe, sehr schönes Portrait

    lg Wilfried
  • M.Gebel 23. September 2004, 21:09

    Stark Heike!!! Die Perspektive wurde gut von dir gewählt! Die Schärfe liegt auf dem richtigen Punkt...sogar die Facetten in den Augen erkennt man!!!
    Toll.:-))

    LiGrü
    Markus
  • Carsten S. 23. September 2004, 21:08

    Donnerwetter ist das nah dran. Klasse Makro.
    Gruß
    Carsten
  • Namens Los 23. September 2004, 20:36

    Grosse Klasse, wow!! Ist dir sehr sehr gut gelungen... Kompliment!
    Grüsse vom Rüüd
  • Bernd Basedow 23. September 2004, 20:23

    ein starkes foto ist dir da gelungen, die schärfe an der richtigen stelle und das auch noch frei hand. eine schöne präsentation
    beste grüsse
    bernd
  • Heike Kreuz 23. September 2004, 20:17

    Doch, geht schon. Ist (fast?) das RAW Vollbild und ich könnte eigentlich noch nen Ausschnitt nehmen, lach. Will ich euch aber nicht antun :-)

    Liebe Grüße, Heike