Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.143 11

Heidi Schneider


Pro Mitglied, Goldau

Argentinien 10

Nationalpark bei Ushuaia.

Mühsame Anreise mit dem Bus... Ich hätte ein Auto mieten oder eine Tour buchen sollen. Die Nationalparke dort unten sind unvergleichlich und ich hatte grosses Glück mit dem Wetter...
In Ushuaia landen die grossen Eisbrecher, mit denen die Touristen nach Antarktika, magisches Land, aufbrechen.

Bild digital angeschnitten und ohne Spielchen in SW verwandelt.
Da mir der Rucksack mit allen 57 Diafilmen gestohlen wurde, habe ich von der Reise leider nur digitale 4 MB Probebilder.

Kommentare 11

  • Arno F 25. Oktober 2018, 17:36

    beeindruckende Landschaft...
    Ist sicher recht kalt, wenn die Sonne verschwunden ist?
    • Heidi Schneider 27. Oktober 2018, 12:05

      Ja, nachts wird es kalt, wir sind hier am nahe dran an der Antarktis. Andrerseits wärm das Meer auch nachts. Es ist feuchter als im Himalaya, wo keine Vegetation und kein Meer wärmen... Jedenfalls waren viele Leute zelten. Ich war zu faul...
  • Andreas E.S. 24. Oktober 2018, 23:33

    Das wäre für mich eine gewaltige Katastrophe, wenn meine Diafilme gestohlen würden. Deine Fotos zeigen deutlich, wie karg das Land ist und wie verlassen sich der Mensch dort vorkommen muss. Gab es damals schon die ersten Digitalkameras ? Was heißt Probebilder ?
    LG  Andreas
    • Heidi Schneider 27. Oktober 2018, 11:57

      Ich habe einige Bilder mit Digikamera gemacht um zu sehen, ob das mit Dias etwas wird.
      Das Land ist in der Tat sehr karg. Viele Menschen würden sich mit dir dort verlassen fühlen... Ich bin halt ein Einzelkind und wenn ich alleine bin, finde ich ganz zu mir. Für mich war das Land eine Wohltat.
      lgh
  • Hatti123 17. Oktober 2018, 21:11

    .... es spiegeln sich die Berge
    im kalten stillen See
    das Herz sehnt sich nach Frieden
    es glänzt der hohe Schnee
    hier möchte gerne bleiben
    der Mensch getrennt vom Tun
    so Schönheit einverleiben
    und ganz im Frieden ruhn .......

    Hatti
  • marenostrum 17. Oktober 2018, 12:30

    eine sehr gute serie.
    lg.m
  • Rolf Pessel 17. Oktober 2018, 8:49

    so schade, denn Deine Fotos wäre sicher sehenswert geworden..
    LG Rolf
  • Jörg Klüber 17. Oktober 2018, 2:12

    Dem Dieb / der Diebin gehört gehörig in den Arsch gebissen 

    LG Jörg;-)
  • Alfons Gellweiler 16. Oktober 2018, 22:05

    Deine Landschaftsphotos sind schon ausgesprochen schön, nicht nur dieses.

    Grüße
    Alfons