Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dr.Thomas Frankenhauser


World Mitglied, 40595 Düsseldorf

Rätsel für SW-Fotografen - 4.4.2012

Was ist es?
a) Wurmspuren auf dem Straßenpflaster am Morgen vor dem Kehrwagen?
b) Schatten eines Baumes auf dem Gehweg?
c) Bremsspuren vom Kinderfahrrad?
d) Ausgelaufene Flüssigkeit nach Durchfahrt eines Jauchefasses?
e) Darstellung der südlichen Donauzuflüsse auf einer Rasterkarte?
f) etwas anderes - was?

Kommentare 11

  • Shimmy11 4. April 2012, 21:34

    Schade, ich komme erst jetzt dazu, in fc zu schauen. Hätte sofort auf Efeu getippt. Hatte schon mal das "Vergnügen", eine Hauswand davon zu befreien.
    Bitte, bitte weitermachen mit den Rätseln :-)))
    LG Ute
  • vitagraf 4. April 2012, 20:09

    "in der fc zu sein eine Strafe"
  • Dr.Thomas Frankenhauser 4. April 2012, 19:19

    Ihr kriegt NIE MEHR ein Rätsel - halbe Stunde fotografieren, zehn Minuten Bildbearbeitung (einschließlich Drehen des Bildes, damit es anders aussieht - hab ich schonmal versucht, lohnt sich eben gerade nicht), Würgen am Computer, weil es nun doch nicht so geworden ist, wie man wollte, fünf Minuten Warten, bis es eingestellt ist, drei Minuten Unsinn erfinden, damit Ihr auf eine falsche Fährte gelockt werdet, Bild von fotohome rüberstellen, insgesamt etwa ein Arbeitstag - und was passiert??? Gerade eingestellt - ZACK - geraten! Und noch mit lateinischer Unterart!
    DAS MACH ICH NICHT MEHR MIT !
    Übrigens war "Efeu" richtig, also "f" (((-: .
    Und bei dem einzigen noch nicht gelösten Rätsel mit dem Keimling (s.o.!) weiß ich selbst nicht mehr so genau, was es ist, war aber der festen Überzeugung, es sei eine Hainbuche. Sieht aber doch jetzt täglich anders und ziemlich komisch aus, und weil ich mich um keinen Preis blamieren möchte (was mir im Leben oft genug gelungen ist), müssen wir alle noch abwarten, was rauskommt. Keine Zähnelung am Blattrand, viele Haare . . . (ich selbst bin es also nicht). Habe übrigens heute verzweifelt versucht, nochmal zu dokumentieren; ging nicht, weil die Sonne nicht rauskam, keinerlei Tiefenschärfe, wie bei Blende 0,07. Ich glaube, ich mach doch nur noch Fotos bei Knallsonne, auch wenn die Libellen dann meistens wegfliegen und die Farben mit Kontrast zu hart sind - ganz entgegen Euren wohlgemeinten Ratschlägen. Ist einfacher, und Gott sei Dank (! alle warten drauf) gibts zumindest hier noch keine. Für die beschissen kleine Winterlibelle, die ich noch nie gesehen habe, lohnt es sich ja doch nicht, soll unscheinbar braun sein . . .
    Wichtigste Frage: Was machen wir jetzt mit dem armen Carlos??? Entweder hat er versucht, mich zu veräppeln (was ich meistens gar nicht merke), oder er hatte seine Lesebrille nicht auf. Andreas hat den ersten Preis - er darf weiterhin meine Fotos ansehen (falls überhaupt jetzt nioch welche kommen). Herzlichen Glückwunsch, Andreas!
    Und Carlos widme ich einfach für seine netten Kommentare das "richtige" Bild vom Efeu. Keine Angst, Ihr anderen seid auch nochmal dran; ich teste erstmal Carlos, ob er sich überhaupt drüber freut - bei meinen Bildern weiß man ja nicht . . .
    Die Welt ist absolut ungerecht, und in der fc zu sein eine Strafe. Sind wir ja alle selber schuld.
    DANKE FÜRS MITRATEN !
    LGT
  • vitagraf 4. April 2012, 19:02

    f) Diese miesen Spuren kennt jeder, der Efeu nicht scharf bewacht. ^^
  • Annette He 4. April 2012, 18:27

    f) ich schließe mich Andreas an, das ist Efeu, den man von einer Mauer entfernt hat.

    Gruß,
    Annette
  • Reinhard L. 4. April 2012, 18:19

    Die Spuren kenne ich nur zu gut von meiner Garagenwand , aber das Rätsel ist ja auch schon gelöst. Zu Sowjetzeiten hätte sich als Lösung vielleicht noch angeboten. Sibirisches Flußsystem umgeben von winterlichen Kolchosefeldern.

    LG Reinhard
  • Dr.Thomas Frankenhauser 4. April 2012, 18:17

    . . . also kein natürlicher Tod, sondern Mord? Da müssen wir ja mal die Gerichts...
  • Karin und Lothar Brümmer 4. April 2012, 18:05

    Nicht nur abgestorben wie Gerdt meint sondern abgerissen !
    LG Karin und Lothar
  • GERDT GINGKO 4. April 2012, 17:21

    Hedera helix posthumile

    LGG
  • Andreas E.S. 4. April 2012, 17:05

    Also ich bin für f, denn hier hat jemand den Efeu von seiner Hauswand abgezogen.
    VG Andreas
  • Carlos Ramos 4. April 2012, 17:05

    Hallo Thomas,
    ich entscheide mich für "b"!
    Nun sag schon, ob ich richtig liege.
    LG Carlos

Informationen

Sektion
Ordner Pflanzen
Klicks 380
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot A630
Objektiv Unknown 7-29mm
Blende 8
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 10.8 mm
ISO 100