Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?
Pinwheel- oder Feuerrad- Spiralgalaxie M101 im Sternbild Großer Bär

Pinwheel- oder Feuerrad- Spiralgalaxie M101 im Sternbild Großer Bär

Gerhard Neininger


Free Mitglied, Spaichingen

Pinwheel- oder Feuerrad- Spiralgalaxie M101 im Sternbild Großer Bär

M 101 hat eine Abmessung 28,8 x 26,9 Bogensekunden und eine scheinbare Helligkeit von +7,50 mag,
ihre Entfernung beträgt 27 Millionen Lichtjahre, ihr Durchmesser 170.000 Lj.

Übersichtsaufnahme, Zoomfaktor nur 33% damit die vielen Begleitgalaxien zu erkennen sind:
NGC 5474, Helligkeit 11.3 mag, 4,5 x 3,3 Bogenminuten am unteren Bildrand auf Pos 5:00 Uhr
NGC 5457, Helligkeit 14.3 mag, 1.6 x 1,3 Bogenminuten links von M 101 auf Pos...... 8:30 Uhr
NGC 5484, Helligkeit 12,3 mag, 2,8 x 2,1 Bogenminuten links oben von M 101 auf Pos. 10 Uhr
NGC 5486, Helligkeit 13.9 mag, 1,5 x 0,9 Bogenminuten links oben von M 101 auf Pos. 10 Uhr
NGC 5473, Helligkeit 12,4 mag, 2,2 x 1,7 Bogenminuten links oben von M 101 auf Pos. 11 Uhr
UGC 9071, Helligkeit 15,1 mag, 0,4 x 0,2 Bogenminuten und auf 7 Uhr unten links am Bildrand

Aufnahmeort: Spaichingen 680m / Württemberg, Balkon
Aufnahmedatum: 28.02.08 0:31 – 3:52 Uhr, Seeing: mäßig, Temperatur: (-3°C)
Instrument: Refraktor TMB Apo ø 80/480 f:6 -> Brennweite 480 mm

Autoguiding: Leitstern im Leitrohr (Refraktor ø 60/700mm) mit WebCam und Software Guidemaster 2.0.14 beta
und der Powerflex MTS-4S Motorsteuerung von Boxdörfer nachgeführt

Kamera: EOS 30D (unmodifiziert), Farbtemperatur 5200K, Filter: kein
ausgelöst mit der von Peter Knappert selbst entwickelten DSLR-Timer Software

Belichtungszeit 60min bestehend aus 12 Aufnahmen mit je 5 min bei 800 ASA
für jede Aufnahme wird noch ein Dunkelabzug in gleicher Länge wie die Belichtungszeit ausgeführt,
wodurch sich die Gesamtzeit verdoppelt, also 2 Std. reine Auslösezeit!

Bildbearbeitung:
- Tif-File erstellt in ZoomBrowser EX
- Summenbild gemittelt in Giotto 2.12
- bearbeitet mit PS CS2
- weichgezeichnet in Neat Images
- geschnitten, (Zoomfaktor 33%) und skaliert mit Gimp 2.2

weitere Informationen aus dem Internet http://de.wikipedia.org/wiki/Messier_101

Viele Grüße aus Spaichingen

Kommentare 7

  • Gerhard Neininger 12. März 2008, 21:07

    Danke für die Anmerkungen zum Bild von M101,
    @ Karla, Danke für Dein Genial..!!!, als“ Hobbyknipserin“ machst Du aber spitze Aufnahmen!
    @ Volker, Danke für Dein Klasse*!*,
    bei Langzeitbelichtungen ist das Rauschen immer ein Problem!
    Zum „das kann ich nicht umsetzen“, wie gesagt, für ein so guten Mondfotografen ist es nur noch das Guiding, also nur noch ein kleiner Schritt, da Du die Aufnahmetechnik und das Tele ja bereits super beherrscht.
    @ Josef, Danke für Dein „top“,
    stimmt, etwas grün, aber wie gesagt, die Bearbeitung beherrsche ich einfach noch nicht gut.
    @ Peter Knappert, Danke für Dein Lob, wie gesagt, ist ja hauptsächlich Dir zu verdanken, ohne Dich würde ich den Mond und die Planeten fotografieren!
    @ nabla, Danke für die kostruktive Kritik,
    bin in der Bildbearbeitung noch Anfänger, habe das Hintergrundrauschen invertiert und in einer neuen Ebene überlagert, wahrscheinlich habe ich dabei übertrieben. Das Histogramm habe ich dabei nicht betrachtet!
    @ Egon, Danke für Dein Lob und Deine aufmunternden Worte, manchmal ist man schon etwas am Boden.

    LG aus Spaichingen, Gerhard
  • Egon Eisenring 2. März 2008, 19:13

    Dein M101 kommt schon sehr detailliert rüber.
    Nachführung und Fokussierung sind echt gut.

    Bei der Bildbearbeitung gibt es halt nicht ein
    Richtig und Falsch. Da führen viele Wege zum Ziel.

    Mir persönlich gefällt dein Ergebnis recht gut.
    Die Tipps von "nabla" sind aber sicher ein Versuch wert, um das Ergebnis dann zu vergleichen.

    Dranbleiben, jeder Versuch gibt noch mehr Erfahrung und bringt einem weiter.

    Gruss aus der Ostschweiz
    Egon
  • nabla 1. März 2008, 19:42

    Hallo Gerhard,
    sieht nach einer sauberen Aufnahme aus, wie schon erwähnt.
    Was das Gesamtbild aus meiner Sicht aber kaputt macht, ist die Bearbeitung:
    Du hast den Hintergrund total abgeschnitten (0,0,0). Das Histogramm ist dadurch im Dunklen total abgeschitten (Clipping).
    Ich würde das Ganze mal probieren so zu bearbeiten, dass der Hintergrund so im Mittel bei 10 liegt und natürlich um diesen Wert etwas schwankt (nicht auf 0). dann sieht das Ganze nicht so glattgehobelt aus. Aber das ist meine persönliche Ansicht.

    Gruß,
    Torsten
  • Peter Knappert 1. März 2008, 19:42

    Hallo Gerd,
    Toll ist er geworden, dein M101 ! Ich finde das Bild nicht verrauscht ; kann es bei der Anzahl von Einzelbildern auch gar nicht sein. Auch der flache schwarze Hintergrund gefällt mir sehr gut.

    LG aus dem Schwarzwald,Peter
  • Josef Käser 1. März 2008, 17:56

    Deine 12 Belichtungen geben dem Bild eine sehr hohe Qualität. Etwas grün wirkt es auf mich wenn ich so sagen darf. Aber Fokus und Nachführung sind top und auch die Bearbeitung ist Dir sehr gelungen.
    LG Sepp
  • Volker B. 1. März 2008, 14:57

    Klasse*!*
    Gerhard, hier muss ich dir meinen Respekt zollen, welchen Du mir für eines meiner Mondaufnahmen gezollt hast. Das was Du hier zeigst (und andere auch) dass kann ich nicht umsetzen, da fehlt mir so einiges.

    Die Aufnahme kommt hier bei mir ganz klasse rüber. Farbe, Kontrast stimmen super. Einzig, wenn ich das als Laie anmerken darf, es rauscht ein klein wenig. Aber das kann auch von der Einstellung meines TFT stammen*?*
    Die Nachführung scheint auch zu stimmen........beurteile ich mal so.

    Ich wünsch dir noch ein schönes WE und weitere solch feiner Aufnahmen.
    VG
    Volker
  • Karla Riedmiller 1. März 2008, 14:53

    Genial..!!!
    Wahnsinnsaufnahme und danke auch für die sehr interessante Info! Ein Laie vermag sich überhaupt nicht vorzustellen, wie solche Fotos gemacht werden und welcher Aufwand dazu nötig ist.
    vG karla