Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Lichtstimmungen im Vergleich

Lichtstimmungen im Vergleich

749 10

Stefan Rohloff


Free Mitglied, Wangen im Allgäu

Lichtstimmungen im Vergleich

Für Giesbert ;-) ...

... der durch seine Diskussionen mit mir über Farben und Licht maßgeblich an diesen Bildern beteiligt ist :-)

Der Himmel war bedeckt.

links: ungefähr Sonnenuntergang . . . . . . . . . . . . rechts: späte Blaue Stunde

Kommentare 10

  • Giesbert Kühnle 29. März 2004, 2:12




    so dachte ich, finde aber das ich unten noch mimimal mehr wegnehmen könnte. Dein schöner Tiefbachfelsriegel ist nun mitsamt seiner erzeugten welle verschwunden :-) wenn er sich ein wenig zeigen würde, hätte ich es auch nicht beschnitten :-)

    Mag es wenn meine Dias schreien sofern die unbeliebteren Farbnuancen ruhig bleiben :-) Magenta ist mir gar nicht aufgefallen, schaue es mir aber morgen nochmal an. Das ist so eine die lieber ruhig bleiben sollte :-)

    Grüße Giesbert
  • Stefan Rohloff 27. März 2004, 19:47

    Blaue Version ...
    Da haben du und andere mir eben nachgeholfen ;-)

    Beschnitt ...
    Ja, Vordergrund hatte ich schon richtig verstanden ... ich meine auch den Vordergrund, den Felsriegel (unter Wasser) im Vordergrund ... aber mir geht gerade auf: 6x7 ist ja fast quadratisch, dass heißt, du nimmt die ganze untere Welle weg? Ok, dann verstehe ich, was du meinst ... praktisch ähnlich wie bei flussabwärts ;-)
    ... klar, ironisch! ;-))

    NaturFoto ...
    Der Postmann war da :-) ... mit dem Dia haben die Farben in meinem Heft aber nicht viel gemeinsam ... das Grün im Hintergrund ist ok, aber das Grün im Vordergrund ist bei mir im Druck ziemlich giftig ... auf dem Dia hat es die selbe Farbe wie im Hintergrund, nur etwas dunkler. Und das Wasser ist im Druck auch ziemlich bunt, die hellen Teile cyan und die dunklen magenta ;-) auf dem Dia sind diese Tendenzen auch da, aber nur ganz ganz schwach. Ich würde mal sagen, da wurde nicht unerheblich an der Farbsättigung gedreht, so dass kleine Farbnuancen jetzt laut schreiend ihre Fahne hochhalten ;-) ... digital Velvia eben ;-))) ... aber vermutlich muss man das in einer Zeitschrift so machen, wenn man sie verkaufen will, sonst ist das unseren reizüberfluteten Augen wohl zu lasch ...

    Liebe Grüße, Stefan
  • Giesbert Kühnle 27. März 2004, 14:16

    bisher waren deine wasser und eisbilder farblich oft recht neutral, daher dachte ich dir gefällt das so besser ;-)

    Ja, das Beschneiden macht rechts mehr Sinn als links. Aber mir gefällt der Felsriegel unter dem Wasser auch ganz gut ... er verursacht ja die Welle (was gestalterisch natürlich unerheblich ist) ... könnte mich aber auch ohne den Riegel damit anfreunden ...

    Meinte den vordergrund (unteren bildteil) der rechten bildversion, hab mich aber wieder undeutlich ausgedrückt :-) rechts wie links würde ich nie wagen die schere anzusetzen :-) die Steine find ich wieder wichtig wegen fest-lose :-)

    aber seit wann bist du denn so beschneidungsfreudig? ;-)

    Das kannst du jetzt aber nur ironisch gemeint haben ;-))

    bewegtes Wasser finde ich auch immer schwierig einzuschätzen. ist immer wieder eine Überraschung.

    Dämmerungslink... Richtig, es wird sicher bei vielen dann nie aufgehen, aber einige kann man damit vielleicht erhellen ;-)

    Naturfoto...
    Ja das Bild ist einfach velviafarben im Druck. Richtig leuchtend die schattigen Blatter blaugrün und die sonnigen gelbgrün. Richtig ausgewogen, richtig gut.
    Die haben das Kalibrieren eben drauf ;-))) und es ist, neben den Monitor gehalten, noch schärfer auch wenn es kleiner ist.

    Grüße Giesbert
  • Stefan Rohloff 27. März 2004, 13:07

    Ach, da hatte ich noch keine Panik, dass du das Bild nicht irgendwann mal beklicken würdest! ;-)

    Warum hattest du denn gemeint, dass mir das farblosere besser gefällt?

    Ja, das Beschneiden macht rechts mehr Sinn als links. Aber mir gefällt der Felsriegel unter dem Wasser auch ganz gut ... er verursacht ja die Welle (was gestalterisch natürlich unerheblich ist) ... könnte mich aber auch ohne den Riegel damit anfreunden ... aber seit wann bist du denn so beschneidungsfreudig? ;-)

    Finde es noch sehr schwierig, von dem bewegten Wasser, welches man bei Fotografieren vor sich hat, auf das langzeitgesoftete Ergebnis zu abstrahieren. Bei dem Bild ...

    Geschwindigkeiten
    Geschwindigkeiten
    Stefan Rohloff
    ... hat es bei mir ganz leise Klick gemacht, und ich habe festgestellt, dass völlig unscheinbare Verwirbelungen in der Langzeitbelichtung später viel besser wirken können, als vordergründig attraktive, stark aufgewirbelte Stromschnellen. Bei den unteren zwei Dritteln von soft I und II handelt es sich eigentlich nur um wellig fließendes Wasser, ohne große Verwirbelungen. Auf so etwas hatte ich bisher kaum geachtet, werde in Zukunft aber ein Augenmerk darauf haben.

    Markus Vergleichsbild finde ich auch super aussagekräftig!
    Da kann einem schon ein Licht aufgehen ... oder man könnte auch sage, wenn es dann nicht aufgeht, geht es vermutlich nie auf ;-)

    Bei meinem Waldbach machst du mich jetzt aber sehr neugierig auf die Farben ...

    Bezug zur Umgebung
    Bezug zur Umgebung
    Stefan Rohloff
    ... jetzt soll sich der Postmann bei mir aber bitte mal beeilen! ;-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Giesbert Kühnle 27. März 2004, 10:47

    achso, der link von Markus... den finde ich toll, da ich jetzt endlich etwas habe, was ich bei "unnatürlichen" Farben gerne mal verlinken kann.

    nochwas :-)
    beim linken bild sieht man noch, wie das wasser auf einen zufließt, was beim rechten schon nicht mehr so wirkt. daher finde ich den vordergrund rechts schon ungeeignet und würde es daher unterhalb der nach oben gebogenen "Welle" beschneiden zu einem 6x7 :-)

    Grüße Giesbert
  • Giesbert Kühnle 27. März 2004, 10:46

    Oh Danke! :-)
    Da stellst du nun extra für mich ein bild hierein und dann guckt der (bisher) noch nicht mal ;-))
    Du schließt dich an? Hätte jetzt gedacht das dir die farblosere Variante besser gefällt.
    Damit wären es dann jetzt 0:4 :-)
    Übrigens Glückwunsch für dein Wasserfall in der Naturfoto in der mir die Farben verglichen mit den hier gezeigten Varianten absolut gefallen.
    Den langen Text muss ich noch etwas aufschieben :-)
    Grüße Giesbert
  • Stefan Rohloff 26. März 2004, 18:40

    0:2! ;-)
    Dem schließe ich mich auch an :-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Susanne Lehmus 24. März 2004, 15:18

    Eigentlich bin ich kein Fan der blauen Stunde, doch hier gebe ich dem rechten Bild klar den Vortritt.
    Gruss Susanne
  • Markus A. Bissig 24. März 2004, 12:48

    Gute Dokumentation.
    Werde mit Interesse die Anmerkungen verfolgen:
    Grüsse aus der Schweiz:
    Markus
  • Tanja Egger 24. März 2004, 12:21

    hmm... das rechte Bild gefällt mir vom Blaustich her sehr gut - hat so etwas fantasielandhaftes an sich.

    Gruss Tanja