Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Rohloff


Free Mitglied, Wangen im Allgäu

flussabwärts

Oft schon bin ich um diese Stromschnelle herumgelaufen und habe mir meine Gedanken gemacht.
Bisher kam ich nur auf die Idee, mit dem Tele flussaufwärts zu fotografieren.

Schleier
Schleier
Stefan Rohloff
Nach einigen sehr interessanten Diskussionen hier, wollte ich mal versuchen, durch die Dämmerung etwas Farbe ins Spiel zu bringen :-)

Um zur Blauen Stunde noch mit einigermaßen kurzen Zeiten fotografieren zu können,
muss man ja die Blende öffnen. Wegen der Tiefenschärfe fing ich deshalb an,
hier ernsthaft nach Möglichkeiten fürs Weitwinkel zu suchen ...

Vielleicht ist die Gestaltung noch nicht ganz ausgefeilt?
Gerne hätte ich einen Schritt nach rechts in die Stromschnellen versucht ...
... aber schon an meinen Standort (auf einer schrägen Felsrippe zwischen den Stromschnellen,
knapp am dunklen nassen Abgrund) hatte ich schon fast Herzstillstand ;-)

Vielleicht werde ich ja noch mutiger ;-))

Fällt jemandem ein netter Titel für das Bild ein? Bei mir geht grad nix ...

EOS 3, 4/17-40 bei 20 mm, Blende 4, 8 Sekunden, Sensia

Kommentare 17

  • Peter Krammer 29. März 2004, 0:24

    Stefan, ich beglückwünsche Dich zu der Fähigkeit, Details in der Natur zu entdecken, die mehr als 99% aller Menschen noch nicht mal sehen würden, wenn man sie mit der Nase draufstubbst.
    LG - Peter
  • Carlo Stuppia 17. März 2004, 10:12

    Bin halt etwas wankelmütig! ;-)
    Gruss Carlo
  • Stefan Rohloff 17. März 2004, 9:31

    Oh, das war jetzt aber gar nicht meine Absicht! ;-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Carlo Stuppia 17. März 2004, 7:35

    Oké, hast mich überredet, jetzt nehm' ich die 8-sec-Variante! ;-)
    Gruss Carlo
  • Stefan Rohloff 17. März 2004, 7:17

    @ Carlo
    Die 1/4 Sekunde am besten? Und das von dir!? Jetzt versteh ich die Welt nicht mehr! ;-)
    Ich glaube, du bist wirklich ultrageläutert :-)
    Mir gefällt das 1/4 Sekunden Bild am schlechtesten ... finde es sehr unruhig, weil zusätzlich zum verzweigten Bachlauf auch noch das Wasser an sich so viele Strukturen hat ... aber jetzt sag ich lieber nix mehr, sonst verentwirrläutere ich dich am Ende noch ;-)

    @ Giesbert
    Finde es auch ohne schwarzes Loch besser ... und beim nächsten Mal lasse ich noch eine gelbe Badeente schwimmen ... ferngesteuert versteht sich, um sie optimal zu positionieren :-))

    Liebe Grüße, Stefan
  • Giesbert Kühnle 16. März 2004, 17:59

    Ja Badewanne mit Frischwasserzufuhr von allen Seiten :-)
    Mir gefällt nach wie vor die 8sec Variante am besten, wegen dem starken Gegensatz hart und weich. Besonders der obere, mittlere Bereich gefällt mir da sehr gut.
    Was Carlo mit dem Dunklen unten meinte, veranlasst mich natürlich gleich wieder, das Bild mal an den Bildrand beschnitttechnisch zu verschieben :-) und zwar bis dort, wo dein Angstschweisbach den gewellten Badewannenrand in der Mitte unterbricht. Der gegenüberliegende diagonale Badewannenrand endet dann auch schön sanft im Eck und ohne viel Schwarz davor. oh je, sind das wieder Fachausdrücke :-)
    Doch, denke es gefällt mir so noch besser ohne den dritten Zufluß.
    passt dann aber nicht mehr in 24x36 von der Perspektive :-)
    Grüße Giesbert
  • Carlo Stuppia 16. März 2004, 12:48

    Huch, ich bin geläutert! Mir gefällt (obwohl ich ja bislang immer ultralang mochte) die 1/4-sec-Variante am besten. Ich glaube, es liegt an der Farbe, dass mich die 2- und 8-sec-Variante nicht so beeindruckt... beides zusammen, also Farbe und längere Belichtungszeit sind mir etwas zu dick aufgetragen... vielleicht ists aber auch etwas anderes ;-) In der Grundanlage gefällt mir das Bild sehr gut, wenngleich mich die dunkle Ecke links unten nicht so befriedigt... also rein in die Stromschnelle (so arg wird das ja nicht sein ;-) und etwas hinaufgeschwenkt, würde vielleicht noch mehr Tiefe ins Bild bringen – ob das möglich ist, weisst aber wirklich nur Du! :-)
    Gruss Carlo
  • Stefan Rohloff 16. März 2004, 8:35

    @ Jan
    Stimmt, die Bilder sind zum Glück völlig unabhängig vom Gehäuse ;-)

    @ Rafael
    So in etwa waren auch meine Gedanken ... ob das was bringt ist schwer zu sagen, aber ich war sicher nicht das letzte Mal dort :-)

    @ klar, verwirrend klar ;-))

    @ Carsten :-)

    @ Günter
    Hatte das Stativ maximal ausgefahren ... sonst verdecken sich manche Bildteile gegenseitig ... aber eine Stromschnelle groß im Vordergrund wäre auch was ;-) ... will auf jeden Fall auch das mal austesten :-)

    @ Giesbert
    Dachte ich mir, dass dir die Farbe gefällt :-)) ... hab noch eine anderes Motiv mit der Farbe gemacht ... danke für den Stupfer!
    6x6? ... ist doch nur 2,4x3,6 *g* ... nein, verstehe natürlich schon, wie du es meinst ...
    Du denkst da an Badewanne? :-)

    @ Anita :-)

    @ Gregor
    Großflächig weichgezeichnete Flächen mag ich auch nicht so ... das ist aber gerade noch so in meinem Limit. Bei kürzeren Belichtungszeiten wird das ganze Bild unruhiger, finde ich ... liegt sicher an dem Wasserwirrwarr in diesem Motiv ... vielleicht magst du die 2 Sekunden Variante lieber ... mit der könnte ich mich auch noch anfreunden, obwohl mir die 8 Sekunden noch besser gefallen ;-)

    @ Nicole, ich könnte schon noch was davon brauchen ;-) hab aber auch nix gegen den Frühlingseinzug :-)

    @ Sabine :-)

    @ Sabine :-) ;-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Sabine P 15. März 2004, 20:40

    ich mag das weiche Fliessen...
    gefällt mir.

    LG Sabine
  • Sabine Schönberger 15. März 2004, 17:39

    geheimnisvoll...

    Bine
  • Nicole Flemming 15. März 2004, 16:50


    der Titel passt doch hervorragend...

    Das Blau gefällt mir sehr. Ich hoffe nur sehr stark, dass diese kälte und der Schnee erstmal der vergangenheit angehören... :-))

    Lg, Nicole.
  • Gregor Kofler 15. März 2004, 16:45

    Von-oben-nach-unten Bilder find ich durchaus ganz gut. Farben und Stimmung find ich bei deiner Aufnahme ansprechend, aber bei der Perspektive würde ich mir mehr Windungen anstelle des Vordergrunds wünschen. So großflächig weichgezeichnete Vordergründe find ich (auch bei meinen Aufnahmen) meistens etwas "unbefriedigend".

    Gruß, Gregor
  • Anita Schneider 15. März 2004, 16:34

    Wieder ein phantastisches Bild von Dir! Wirklich eindrucksvoll.
    Ich habe mich auch mal im Beschreiben des Entstehungsprozesses geübt. Vielleicht schaust Du mal rein und kannst auch bei mir schmunzeln. :-)

    Lieben Gruß,
    Anita
  • Giesbert Kühnle 15. März 2004, 16:29

    schicke Farbe :-))
    Gestaltungstips sind als Außenstehender hier eher schwierig und eigendlich gefällt's mir so schon. Ein schönes 6x6 könnte man noch daraus machen wenn man rechts beschneidet. Dann geht aber die Einengung verloren.
    Das Wasser kommt von rechts und von links und verläuft parallel zu dem Steintrichter dahinter. Der aus der Mitte... das ist der kalte Angstschweiß des fotografen ;-)

    Titel? Badespass :-))
    Hinab in die Kälte
    Tendenz fallend
    Kältevereinigung
    hmm.... schwer

    Grüße Giesbert
  • Günter Rolf 15. März 2004, 16:28

    flussabwärts ist schon gut, als titel.
    die belichtung ist gut.
    wie man das bild anders beschneiden könnte, weiß ich auch nicht. vielleicht doch bei der aufnahme noch etwas flacher übers wasser, damit noch meht tiefe reinkommt.
    günter