Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Jetzt wird es kritisch: Das Auslösegeräusch war zu laut.

Jetzt wird es kritisch: Das Auslösegeräusch war zu laut.

403 9

Andreas E.S.


Pro Mitglied, Nord-Eifel

Jetzt wird es kritisch: Das Auslösegeräusch war zu laut.

Das Auslösegeräusch und das Hochklappen des Spiegels war zu laut . Alttier und Kalb schreckten auf und äugten direkt in meine Richtung. Nach einige Sekunden zogen sie dann ohne Hast aus meinem Blickfeld. Ich werde mir einen geräuschdämpfende Hülle machen müssen.

Kommentare 9

  • Wolfgang Linnartz 25. November 2011, 21:21

    Vielleicht hast Du ja gerade dadurch den Blick so offen einfangen können. Mir imponiert, wie Du die Augen der Tiere so schön abgelichtet hast.

    LG Wolfgang
  • Dr. Armin Friedrich 25. November 2011, 18:09

    Tolle Wild-Life-Einblicke, die Du uns lieferst. Sehr schön getroffen. Man spürt die Anspannung regelrecht.
    LG Armin
  • Werner Borok 25. November 2011, 9:26

    eine sehr schöne Aufnahme
    vg Werner
  • Eva-Maria Nehring 24. November 2011, 21:57

    Eine sehr gute Aufnahme zeigst Du uns hier.
    Ich glaub schon, das sie sehr "vorsichtig" sind und jedes Geräusch hören,
    vom Geruch gar nicht zu sprechen.
    LG Eva
  • Marianne Th 24. November 2011, 18:46

    Aufregende Wildlife-Erlebnisse teilst du mit uns. Deine Serie der Beobachtung gefällt mir gut; diese Aufnahme vor allem, weil die Anspannung so gut im Blick rüberkommt.
    LG marianne th
  • A. Lötscher -Bergjäger- 24. November 2011, 15:05

    Die Beiden hast du sensationell gut erwischt!!
    LG Bergjäger
  • Trautel R. 24. November 2011, 6:51

    ich denke auch, jetzt haben sie dich im visier; sehr gelungen auch dieser schnappschuss.
    lg trautel
  • diesunddas 24. November 2011, 6:38

    super diese Aufmerksamkeit - und Du konntest doch noch abdrücken - perfekt - gruß Vilja
  • Hubertus R. Becker 24. November 2011, 6:03

    Mit zunehmender Jagdzeit und dem damit verbundenen Jagddruck werden sie auch immer empfindlicher. Die kleinste Störung - sonst ignoriert - führt dann bereits zur Flucht.
    V.a. dem Kalb sieht man die Anspannung deutlich an.
    Klassebild.
    LG Hubertus